Hase im Glück

Bärlauch Fettuccine mit Speck Sauce

Wie Frau Südtirol und ich um meinen Mann konkurrieren … oder
… Ihr könnt eine geniale Südtirol-Box mit tollen Leckereien gewinnen //

Bärlauch Fettuccine mit Speck Sauce I Wild Garlic Ramsons Fettuccine with Speck Sauce I haseimglueck.de
[Werbung: dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Gourmemories entstanden*]

Während die meisten von Euch bei dem Gedanken an Südtirol sehnsüchtig seufzen und an eindrucksvolle Bergpanoramen, grüne Wiesen, glückliche Kühe, lecker Essen, feinen Wein und die wundervolle Gastfreundschaft in der nördlichsten Provinz Italiens denken, habe ich ein etwas gespaltenes Verhältnis zu Südtirol. Versteht mich nicht falsch, auch ich finde Südtirol total toll, aber ich würde noch sehnsüchtiger als ohnehin schon seufzen, wenn ich mir nicht meinen Mann mit dieser Region südlich des Brenners teilen müsste.

Ja, Ihr habt richtig gehört, Frau Südtirol und ich konkurrieren um den Mann. Montags bis Mittwochs liegt er in den Armen dieser kurvigen, zugegebenermaßen überaus hübschen Frau Südtirol und an den restlichen Tagen in meinen (ich äußere mich jetzt nicht weiter zu meinen Kurven). Nicht, dass jetzt hier falsche Vorstellungen entstehen: der Mann arbeitet für eine Firma in Brixen und wenn er vor Ort ist, pendelt er nach eigenen Angaben nur zwischen Hotelzimmer und Arbeitsplatz hin- und her und bekommt nicht viel von dem Drumherum mit. Trotzdem, Südtirol hat irgendwie etwas Magisches… ich erkläre es Euch an folgenden zwei Situationen:

Bärlauch Fettuccine mit Speck Sauce I Wild Garlic Ramsons Fettuccine with Speck Sauce I haseimglueck.de

Bärlauch Fettuccine mit Speck Sauce I Wild Garlic Ramsons Fettuccine with Speck Sauce I haseimglueck.de

Situation A: Ich bin jahrelang mehrmals im Monat von Düsseldorf ins belgische Gent gependelt. Einfache Wegstrecke 250 Kilometer, laut Routenplaner 3 Stunden, aber in der Realität schwer unter 4 Stunden realisierbar. Wenn man nämlich von westlicher Richtung kommend nach Gent fährt, muss man entweder Brüssel oder Antwerpen passieren und das dauert r-i-c-h-t-i-g lange. Nicht umsonst hat die belgische Bahn eine Initiative mit dem Ziel ins Leben gerufen, dass die belgischen Staus neben Eifelturm, Pyramiden und co. in die Liste des Weltkulturerbes mit aufgenommen werden sollen (klingt lustig, ist auch lustig, aber wenn man gefühlt drei Jahre Lebenszeit in Staus um Antwerpen vergeudet hat, bekommt das Lachen über diese Marketingaktion eine leicht sarkastische Einfärbung). Naja, lange Rede, kurzer Sinn – hier kommt ein damals recht typischer Dialog:
Person A: „Wohin fährst Du nochmal so häufig?“
Ich: „Nach Gent in Belgien.“
Person A: „Aha!“

Bärlauch Fettuccine mit Speck Sauce I Wild Garlic Ramsons Fettuccine with Speck Sauce I haseimglueck.de

Bärlauch Fettuccine mit Speck Sauce I Wild Garlic Ramsons Fettuccine with Speck Sauce I haseimglueck.de

Beim Mann sieht das ganze nun „etwas“ anders aus.
Situation B: Der Mann pendelt einmal wöchentlich nach Brixen. Wegstrecke 240 Kilometer, laut Routenplaner 2 Stunden 40 Minuten, gaaaanz selten länger als 3,5 Stunden (trotz Brenner). Südtirol braucht kein Weltkulturerbe für seine nicht vorhandenen Staus (Sommerferienbeginn und-ende mal ausgeschlossen), Südtirol ist ein Weltkulturerbe (habe ich bei der Beitragsrecherche auf wikipedia gefunden, interessant, oder?)
Und jetzt der Dialog:
Person A: „Saga mal, wo arbeitest Du nochmal?“
Der Mann: „In Brixen.“
Person A: „In Südtirol? Das ist ja genial!“
Der Mann: „Naja, ich arbeite halt da und fahre zweimal pro Woche über den Brenner!“
Person A: „Neeeeein, oder? Du Armer? Wie machst Du das? Immer unterwegs? Den langen Weg und die viele Zeit im Auto!!!! Aber Südtirol ist schon der Wahnsinn. Damals, als wir dort zum Wandern waren… „ (und urplötzlich entsteht ein Mix aus Bewunderung, Mitleid, Schwärmen, Sympathie, etc etc, Es.Ist.Der.Wahnsinn.)

Nein, ich schreibe das hier nicht, weil ich denke, dass ich während meiner Düsseldorf-Gent-Düsseldorf-Pendelzeiten viiiiiel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen habe… überhaupt nicht!!! Ich schreibe das, weil ich echt immer wieder aufs Neue erstaunt bin, was für eine Kraft der Begriff Südtirol hat.
Und weil ich trotz diverser Eifersuchtsanfälle auf Frau Südtirol die Gute auch recht sympathisch finde, habe ich mich sehr gefreut, als mich Peter von Gourmemories anschrieb und mich fragte, ob ich ihre Südtiroler Foodbox mal testen möchte.

Südtirol Box Gourmet Box I South Tyrol Gourmet Box I Gourmemories I haseimglueck.de

Bärlauch Fettuccine mit Speck Sauce I Wild Garlic Ramsons Fettuccine with Speck Sauce I haseimglueck.de

Das Konzept einer Foodbox ist ja an sich nichts Neues, aber die Idee hinter Gourmemories finde ich genial. Alle zwei Monate erhält man eine Foodbox mit Leckereien von Südtiroler Bauern und Manufakturen. Neben der Tatsache, dass alle Produkte aus Südtirol stammen, erhält man qualitativ hochwertige, traditionelle und auch mal innovative Produkte. Gut finde ich, dass die Boxen eine feste Laufzeit haben (es gibt Abos mit 3 Boxen in 6 Monaten bzw. 6 Boxen in 12 Monaten) und man auch einzelne Boxen (groß und klein) für sich selber oder als Geschenk bestellen kann.

Meine Box war übrigens der Brüller – folgende Produkte waren in ihr enthalten:
Kaminwurzen vom Grammhof, Bärlauchnudeln vom Eggerhof, Kräutersalz vom Pflegerhof, Bergkräuter-Tee von den Kräuterrebellen, Schüttelbrot von der Naturbäckerei Profanter, Trockenobst „Apfel-Vanille“ von Frutty, Apfelsenf vom Kandlwaalhof, Holundersirup vom Partschillerhof, Streichschokolade von der Schokoladenmanufaktur Oberhöller. Klingt nicht schon alleine diese Auflistung nach Urlaub pur???

Bärlauch Fettuccine mit Speck Sauce I Wild Garlic Ramsons Fettuccine with Speck Sauce I haseimglueck.de

Bärlauch Fettuccine mit Speck Sauce I Wild Garlic Ramsons Fettuccine with Speck Sauce I haseimglueck.de

So, und jetzt seid Ihr dran! Habt Ihr Lust, eine Südtirol Foodbox im Wert von 49 Euro zu gewinnen? (Und jetzt alle: „JAAAAA!!!“) Dann hinterlasst mir einfach einen Kommentar am Ende meines Beitrags. Mit etwas Glück werdet Ihr von mir gezogen und dürft demnächst Südtirol Feeling in Euren vier Wänden genießen. Ich drücke Euch die Daumen!!! (Mehr Infos findet Ihr nach dem Rezept bei den Teilnahmebedingungen** –> schon vorbei). Weil Peter es gut mit meinen Lesern meint, gibt es noch ein zusätzliches Goodie: die ersten 20 Besteller einer Box (egal welche) erhalten 10% Rabatt auf den Bestellwert (lohnt sich beim Abo echt!). Seid einfach schnell und gebt den Gutscheincode L7HVQI65 bei Eurer Bestellung ein – einfacher geht es ja wohl nicht!

Ach ja, und das Rezept für diese äußerst leckeren Bärlauch Fettuccine war auch in der Box – ich habe es nur ein wenig verändert und die Pasta war schneller weg als ich Südtirol sagen kann. Und wen es interessiert, auf dem Blog findet Ihr Zusammenfassungen von unserem Urlaub in Brixen, Kaltern und Meran im letzten Jahr.

*Werbung Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Gourmemories entstanden. Gourmemories hat mir freundlicherweise eine Südtirol-Box zum Testen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon wie immer unbeeinflusst. Vielen Dank an Peter von Gourmemories für das Vertrauen für die gute Zusammenarbeit.

!!! Nachtrag: die Gewinnerin ist gezogen und benachrichtigt worden! An alle, die dieses Mal kein Glück hatten: vielen vielen Dank fürs Mitmachen – es werden noch weitere Gewinnspiele demnächst folgen !!!

Südtirol Box Gourmet Box I South Tyrol Gourmet Box I Gourmemories I haseimglueck.de

Bärlauch Fettuccine mit Speck Sauce
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Zutaten
Portionen
Zubereitung
  1. Wasser kochen. Die Unterseite der Tomaten mit dem Messer kreuzweise einritzen. Die Tomaten mit dem kochenden Wasser übergießen, ca. eine Minute darin liegen lassen, anschließend in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen und die Tomatenhaut abziehen. Die Tomaten vierteln, das Innere etwas entfernen und die Tomaten in Würfel schneiden.
  2. Die Enden der Lauchzwiebeln abschneiden, die Lauchzwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Den Knoblauch häuten und klein schneiden. Den Speck in feine Würfel schneiden.
  3. Die Lauchzwiebeln und Knoblauchwürfel in Olivenöl anbraten, nach ca. 1 Minuten den Speck hinzu geben. Nach 5 Minuten die Tomatenwürfel einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, kräftig salzen und die Fettuccine darin kochen bis sie al dente sind. Ein halbes Glas mit Nudelwasser beiseite stellen, dann die Fettuccine durch ein Sieb abschütten.
  5. Den Parmesan fein reiben. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und klein hacken.
  6. Die Butter in einer Pfanne erwärmen, die Fettuccine, den Parmesan und 2 Esslöffel von dem Nudelwasser hinzugeben. Alles so lange verrühren, bis die Nudeln sämig überzogen sind. Die Fettucine auf die Teller verteilen, die Sauce drüber geben und am Schluss die Petersilie darauf verteilen.
www.haseimglueck.de

**Teilnahmebedingungen
Verlost wird eine Südtirol Box von Gourmemories im Wert von 49 Euro.
Die Aktion startet am 13.06.2016 um 17:00 Uhr und endet am 24.06.2016 um 23:59 Uhr. Eine Teilnahme nach diesem Datum wird nicht berücksichtigt.
Der Preis wird unter allen Teilnehmern verlost. Die Teilnahme erfolgt, indem man hier unter diesem Beitrag einen Kommentar hinterlässt. Pro Teilnehmer ist nur ein Kommentar zugelassen.
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die zum Zeitpunkt der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind. An Minderjährige, die dennoch teilnehmen, werden keine Gewinne ausgeschüttet. Die Teilnahme ist kostenlos und jeder natürlichen Person erlaubt. Eine Teilnahme erfordert die wahrheitsgemäße Angabe der teilnahmerelevanten Daten. Reine Gewinnspielblogs sind ausgeschlossen. Das Gewinnspiel steht in keinster Weise in Verbindung mit facebook.
Unter allen Teilnehmern werden die Gewinner durch Los gezogen. Die Ermittlung des Gewinners erfolgt per Zufallsgenerator durch www.random.org.
Die Gewinner werden ausschließlich per E-Mail benachrichtigt. Deine Adressdaten werden ausschließlich zum Zwecke dieses Gewinnspiels um dem Versand der Gewinne verwendet.
Die Versandanschrift für die Zustellung des Gewinns muss mir innerhalb von 14 Tagen mitgeteilt werden. Andernfalls verfällt der Gewinn und kann erneut verlost werden.
Eine Bar-Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Erhobene Daten werden ausschließlich für die Durchführung des Gewinnspiels genutzt. Nach Ablauf des Gewinnspiels werden alle gemachten Angaben gelöscht.

25 thoughts on “Bärlauch Fettuccine mit Speck Sauce

    • Hallöchen Silke,
      schön, dass Du dabei bist – Dein Los ist gerade ins Töpfchen gehüpft 😀
      Liebste Grüße sendet Dir,
      Sandra

  1. ach wie schön, da möchte ich gleich nach Südtirol. Bis zum nächsten Urlaub dauert es aber noch eine Weile, da kommt so eine leckere Box gerade recht 🙂 Liebe Grüße, Jessica

    • Hi Jessica,
      großartig! Als ich den Holunderblütensirup mit meinem Mineralwasser gemischt getrunken habe, habe ich mich ein wenig in unseren letztjährigen Sommerurlaub in Südtirol zurück gebeamt gefühlt!
      Und ab mit Deinem Los in die Lostrommel!
      Liebe Grüße von
      Sandra

  2. Ich liiiiiebe Südtirol. Mein Mann fährt seit frühester Kindheit nach dort und hat mich mit der Liebe zu Südtirol angesteckt. Die Mischung aus kulinarischen Köstlichkeiten und Natur sind für uns perfekt. Da wir dieses Jahr woanders hin fahren, wäre die Box genau richtig für ein bisschen Südtirol-Feeling Zuhause! 🙂 Wir würden uns dann unter die Südtirol Flagge in unserem Garten setzen und in Erinnerungen schwelgen 😉
    Liebe Grüße, Cat

    • Servus Cat,
      das ist ja witzig, dass unsere Männer uns beide mit ihrer Südtirol-Leidenschaft angesteckt haben 😀 Mir geht es da genauso wie Dir: man bewegt sich viel und dann kann man sich ohne schlechtem Gewissen die Leckereien genießen 😉 eine perfekte Mischung!
      Ich drücke Dir feste die Daumen!!!
      Liebste Grüße sendet Dir,
      Sandra

  3. Wir waren Ostern in Tirol und haben uns Wurst, Käse und Honig mitgebracht. Leider alles schon verdampft 😉 daher würden wir uns über die Foodbox total freuen.
    Liebe Grüße

    • Hallo Angela,
      na, wenn das nicht mal nach einer Südtirol Box schreit 😀 Beruhigend, dass bei Dir leckeres Essen auch viel zu schnell „verdampft“ 😉
      Dein Los ist im Töpfchen!!!
      Liebe Grüße sendet Dir,
      Sandra

  4. Hallo Sandra!
    Danke für das Lächeln beim Lesen 🙂 Ich bin 3 Jahre Heide – Hamburg gependelt (bei weitem nicht eure Ausmaße!) das waren ausser um 5 Uhr morgens nie unter 2,5 Stunden für 150km. Mein Auto hatte damals aber noch Kassettendeck so das ich mir diverse Kinder-Hörspielserien komplett angehört habe *lach* da konnte ich mich dann im Stau auch etwas entspannen. Wann hat man schon mal Zeit für sowas. Ich hüpfe auch sehr gern in dein Lostöpfchen 🙂
    GLG, Julia

    • Halloooooo Julia!
      😉 Du bist ja auch noch täglich gependelt, oder? Das würde mich echt total fertig machen (wobei ich auch unter Umständen ganz schön lange mit dem MVV unterwegs bin, wenn wieder mal U-Bahnen ausfallen… andere Geschichte…). Hamburg muss echt auch der mega Horror zum Pendeln sein – ach, egal wo, im-Stau-stehen ist und bleibt einfach super nervig 😀
      Jaaaa, ich hatte auch Autofahrer-Kassetten und glaube, die liegen noch bei uns im Keller 🙂 Sie gehören zu den Dingen, an denen mein Herz total hängt (so mit selbstgestaltetem Cover und fancy Namen und so 😀 )
      Dein Los ist hier angekommen!!!
      Ganz ganz liebe Grüße sendet Dir,
      Sandra

  5. Dein Artikel erinnert mich an unseren wunderschönen Urlaub in Tramin im letzten Jahr. Über die Foodblog würde ich mich sehr freuen.

    • Hallöchen Ulrike,
      die Weinstraße ist echt traumhaft – wir waren letztes Jahr in Kaltern und die Bäume haben sich schier unter den Äpfeln gebogen. Es war echt toll dort!
      Deine Foodbox-Bewerbung ist eingegangen 😀
      Liebste Grüße,
      Sandra

  6. Hallo!
    Das schaut so gut aus! Würde mich gerne an deinen gedeckten Tisch setzen! Gerne versuche ich mein Glück! Vlg tine

    • Servus Tine!
      Wenn es schon nicht klappt, dass wir zusammen an einem Tisch sitzen, dann drücke ich die Daumen, dass es mit der Südtirol klappt 😉
      Ich wünsche Dir einen wundervollen Rest-Dienstag.
      Liebe Grüße,
      Sandra

  7. Hallo Sandra,
    Deine Bärlauch Fettuccine sehen super lecker aus. Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Wir würden uns sehr über den Korb freuen.
    LG
    Sandra

    • Hallo Sandra!
      Ich sags Dir aus eigener Erfahrung: die Pasta schmeckt noch viel leckerer geschmeckt als sie aussieht 😉 Boah, Nudeln überleben in unserem Haushalt eh nicht lange, aber seitdem die Tomaten wieder nach was schmecken, kommen noch häufiger Nudeln hier auf den Tisch 😀
      Deine Korbbewerbung ist ins Loströmmelchen gewandert!
      Allerliebste Grüße aus München sendet Dir,
      Sandra

  8. Südtirol ist ein Traum! Wir waren zweimal zum Skifahren dort. Sehr nett geschrieben dein Beitrag! Vor allem mit der kurvigen Frau 😉 Liebe Grüße, Bianca

    • Hallo Bianca,
      von Dir aus ist es nach Südtirol ja echt eine halbe Weltreise, oder? Aber zum skifahren muss es echt dort schön sein – nach einem Tag auf der Piste schmeckt doch gleich der Knödel mit Champignon-Speck-Sauce nochmal besser 😉
      Danke auch für deine lieben Worte – ich drücke die Daumen!
      Liebe Grüße aus München,
      Sandra

  9. Die Box sieht ja fantastisch aus. Würde mich riesig drüber freuen – und wär ein kleiner Ersatz dafür, dass dieses Jahr kein Südtirol-Urlaub ansteht.

    Liebe Grüße,
    Cora

    • Servus Cora,
      Du Turbo-Frau des Tages! Nächstes Mal werde ich die Aprikosen auch ein bisschen hübscher schneiden – Du hast mich echt begeistert mit Deiner Interpretation des Sommer-Salädschens 😉
      Der fehlenden Südtirol-Urlaub wäre tatsächlich ein guter Grund… oh jeeee, am liebsten würde ich Euch allen eine Box schicken!!!
      Allerliebste Grüße sendet Dir,
      Sandra

  10. Hach, liebe Sandra, das wäre was! Da es dieses Jahr wohl mal wieder nichts wird mit einem mindestens einwöchigen Sommerurlaub…wäre eine tolle Box mit ganz viel Fernweh einfach klasse 😉 Das klingt alles so lecker…hihi, und zu den Fahrten über den Brenner würde ich deinen Mann wohl ähnlich bemitleiden. Als Kind ging es regelmäßig da runter. Aber eben immer zur Ferienzeit. Liebste Grüße, Carina

    • Hi Carina,
      wie??? Gar kein Urlaub? So viel ich ja mitbekommen habe, wirst Du wieder mit Umziehen beschäftigt sein, oder? – vielleicht klappt ja doch ein kleiner Spontanurlaub im Herbst. Dein Los ist sofortestens ins Loströmmelchen gewandert und ich habe noch ein Kärtchen „gegen Fernweh“ imaginär dran heftet 😉
      Ich hoffe, dass Du keinen allzu stressigen Sommer hast und grüße Dich lieb aus München,
      Sandra

  11. Das wäre ja was, 10 Jahre lang war ich zwei mal im Jahr in Südtirol. Seit 15 Jahren nicht mehr. Das wäre jetzt ein schöner Erinnerungspunkt.

    Viele Grüße aus Kiel

    • Na, wenn das echt kein Grund wäre, Südtirol in Form der Box wenigstens zu Dir zu bringen!
      Ich drücke Dir feste die Daumen und wünsche Dir ein wundervolles Wochenende,
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *