Hase im Glück

Bananen Hirse Auflauf

Man sollte googeln, bevor man einen Gastbeitrag schreibt… oder
… histaminhaltige Bananen für eine Histaminintolerante //

Bananen Hirse Auflauf I Banana Millet Casserole I haseimglueck.de
[Gastbeitrag bei Photolixieous]

Es geht aufwärts – juuuuu! Wettertechnisch bekommt man gerade einen herrlichen Vorgeschmack auf den Sommer, der Mann und ich sind hoch motiviert, ALLE Berge rund um München zu besteigen (während ich hier tippe, tätschle ich meine, von der gestrigen Bergtour etwas mitgenommenen, Knie) und für alle (Grill-) Fälle liegen Würste und Halloumi jederzeit einsatzbereit im Kühlschrank. Dazu kommt, dass sich bei mir so langsam aber sicher der Heuschnupfen verabschiedet – hurraaaa!

Während auf der „Heuschnupfenvorhersage Karte“ bis letzte Woche „Birke“ und dann „Gräser“ standen, lautet seit dieser Woche die Reihenfolge „Gräser“ und danach „Birke“. Ihr ahnt richtig, ich bin (unter anderem) gegen Birkenpollen allergisch und werde einen Freudentanz veranstalten, wenn der Heuschnupfen 2016 vorbei ist und ich endlich wieder durchschlafen kann. Die ersten Niessattacken des Tages kommen nämlich zwischen 3 und 4 Uhr Morgens und sowohl ich als auch der Mann sind echt so etwas von genervt davon (ich wollte schon fast schreiben, dass der Mann mich in der akuten Heuschnupfenphase nicht Hase, sondern Benjamin nennt (in Anlehnung an – trörööööö – Benjamin Blümchen, Ihr wisst schon, niessen, tröröööö), aber das würde ich nieeeee hier tun…).

Bananen Hirse Auflauf I Banana Millet Casserole I haseimglueck.de

Bananen Hirse Auflauf I Banana Millet Casserole I haseimglueck.de

Letztens standen wir in der Küche und der Mann meinte „Hase, es ist echt krass, dass Du mit Deinem Heuschnupfen nicht gegen super viel mehr allergisch bist!“ – Ich: „Ne, das wäre es ja noch. Reicht mir schon so, wie es ist.“ Nach dem Tippen dieses Beitrags war ich dennoch fast froh, „nur“ Heuschnupfen zu haben, weil ich „nur“ 4 Monate niesend, triefend, hustend und hechelnd durch die Welt laufe und nicht 12 Monate aufpassen muss, wo Laktose, Gluten, Histamin und anderes drin ist.
Boah, was eine Überleitung! Wie Ihr schon gesehen habt, bin ich heute bei keinem geringeren zu Gast, als bei Lixie, die auf ihrem Blog photolixieous vor allem histaminarme Rezepte veröffentlicht, wunderwunderschöne Fotos macht, die ein sehr lieber Mensch ist und deren Blog ich unheimlich gerne mag. Lixie hat mit einer Histaminintoleranz zu kämpfen und zeigt mit ihren Rezepten anderen Betroffenen, dass sich eine histaminarme Ernährung und Genuss nicht ausschließen.

Bananen Hirse Auflauf I Banana Millet Casserole I haseimglueck.de

Bananen Hirse Auflauf I Banana Millet Casserole I haseimglueck.de

Das schreit doch quasi nach einem kleinen Exkurs, denn ich musste erstmal googeln, was sich hinter einer Histaminintoleranz verbirgt (leider erst NACHDEM mein Rezept im Kasten war) und möchte das natürlich mit Euch teilen (wie zum Beispiel die Tatsache, dass Bananen, ein absolutes NO-GO Obst ist…). Diesmal hat mir wikipedia übrigens überhaupt nicht weiterhelfen können, denn nachdem ich im ersten Satz die Begriffe Diaminoxidase, Histamin-N-Methyltransferase und biogene Amine gelesen hatte, war ich raus. Also habe ich mir die Infos so zusammengesucht, als hätte ich vor, das Buch „Histaminintoleranz für Dummys“ zu schreiben.

Histamin an sich ist ein Botenstoff, der im Körper unterschiedlichste Aufgaben inne hat und dessen Hauptaufgabe darin besteht, bei Entzündungsreaktionen zur Stelle zu sein (eine weitere Ausführung spare ich Euch, weil ich es nicht kapiert habe). Aber! Histamin wird nicht nur im Körper gebildet, sondern es kommt auch in der Natur und damit in unserer Nahrung vor. Ich sag nur Brennnessel – da ist es mal so richtig drin vertreten und jeder weiß, was das mit einem macht.
Wenn also Histamin durch die Nahrung zugeführt wird, sorgt ein Enzym (für alle, die es genauer wissen wollen, es heißt Diaminooidase (DAO)) dafür, dass das Histamin abgebaut wird. Kann das DAO jedoch nicht ausreichend das Histamin abbauen, reichert sich das Histamin an und die Betroffenen bekommen ab einer gewissen Konzentration (ist absolut individuell) allergische Symptome, ohne jedoch de fakto eine Allergie zu haben (aus diesem Grund wird die Histaminintoleranz auch „Scheinallergie“ genannt).

Bananen Hirse Auflauf I Banana Millet Casserole I haseimglueck.de

Bananen Hirse Auflauf I Banana Millet Casserole I haseimglueck.de

Interessant fand ich, dass man nicht wie bei einer Allergie komplett auf bestimmte Nahrungsmittel verzichten muss, sondern für sich herausfinden muss, welche Nahrungsmittel einem nicht gut tun und wie viele man von diesen essen kann (z.B. stecken Rotwein, Wurst und Käse voller Histamin – das hieße, dass man ein Gläschen Rotwein durchaus trinken kann, sich aber nicht in der Toskana eine Antipasti-Platte mit ner halben Flasche Rotwein reinziehen sollte).

Ich habe dann übrigens irgendwann mit der Recherche aufgehört, weil ich Atemnot und Magengrummeln bekommen habe (kennt ihr den Krankheiten-Google-Effekt? Man googelt etwas und hat dann die Symptome? Nicht gut…). Ehrlich, ich würde mit einer Histaminintoleranz am Rad drehen, denn ich könnte dem Mann nie und nimmer an einem Gläschen Rotwein nippend zuschauend, wie es sich eine toskanische Vorspeisenplatte vernichtet…
Am Rad drehen würde übrigens auch Lixie, wenn sie meinen Hirseauflauf mit den vier Bananen essen würde. Bananen enthalten nämlich recht viel Histamin wenn sie reif sind (und ich finde, im grünen Zustand schmecken sie nicht), aber dafür ist die Hirse histaminfrei. Allen, die mit einer Histaminintoleranz zu kämpfen haben, würde ich Heidelbeeren für den Auflauf empfehlen. Der Auflauf ist übrigens super lecker (noch leckererer am nächsten Tag) und er löffelt sich hervorragend zum Frühstück, Mittag- und Abendessen, beim Vormittags- und Nachmittagstief und wenn man eigentlich gar keinen Hunger hat. Das Rezept findet Ihr HIER bei Lixie.

Bananen Hirse Auflauf I Banana Millet Casserole I haseimglueck.de

Bananen Hirse Auflauf I Banana Millet Casserole I haseimglueck.de

Bananen Hirse Auflauf
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 3
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 3
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Zutaten
Portionen
Zubereitung
  1. Die Rezept für den Auflauf findet Ihr hier: http://photolixieous.com/leckerer-hirse-bananen-auflauf-gastbeitrag-hase-im-glueck
www.haseimglueck.de

2 thoughts on “Bananen Hirse Auflauf

  1. Liebe Sandra,
    das ist ein tolles Rezept, das ich auf jedenfall probieren werde. Hirseauflauf gibt es bei uns oft. Meistens mit Beeren oder Äpfeln. Deine Variante mit den Bananen ist eine gute und einfach Idee. Liebe Grüße

    • Hallo Gülsah,
      beim Durchflippen meines Blogs (ich habe was gesucht), ist mir aufgefallen, dass mein Blog ein paar meiner Antworten auf superliebe Kommentare (darunter auch deiner) „geschluckt“ hat. Hmmm, muss ich mal weiter beobachten, komisch.
      Ich bin ja ehrlich gesagt mit diesem Rezept hier zum ersten Mal Hirse in süß zubereitet und bin von dem Geschmack und der Konsistenz absolut begeistert (unsere Nachbarsjungen auch – die haben den Auflauf super fix weggegessen 🙂 ) Der nächste Hirseauflauf wird wie bei Dir mit Beeren ge-pimpt – da freue ich mich jetzt schon drauf!
      Ganz ganz viele Grüße sendet Dir,
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *