Hase im Glück

Gugelhupf mit Johannisbeeren, Weißer Schokolade und Mandeln

Wie mich eine Gugelform glücklich macht … oder
… Schoki für die Glückshormone

haseimglueck.de Rezept, Gugelhupf-Johannisbeeren 1

Ich bin nach wie vor voller Enthusiasmus was meinen Blog angeht! Es ist nicht nur das Kochen, Fotografieren und Texten, das mir so viel Freude bereitet, sondern auch alles Drumherum. Ich weiß jetzt zum Beispiel, wo es in München Trödelläden, in welchen man für kleines Geld Schüsselchen, Teller und Besteck finden kann, gibt und liebe es, in ihnen zu stöbern. Auch arbeite ich mehr oder weniger kreativ weiter an dem Projekt „wie erstelle ich mir möglichst viele Unter- und Hintergründe, ohne die Wohnung mit Brettern und Sperrholzplatten zu sehr zuzumüllen“ und kenne mich im nächstgelegenen Baumarkt mittlerweile 1a aus. Und nicht zuletzt meine „das will ich auch mal machen“ Rezeptsammlung, die immer länger wird und mir so langsam Angst macht (wer soll das ganze essen?).

Bei der Rezeptauswahl an sich stehe ich dann immer wieder vor der Wahl: gesundes, herzhaftes, das sich jedoch beim fotografieren oft etwas zickig verhält? Oder etwas weniger gesundes aber dafür glücklich machendes Süßes, das in der Hauptzahl der Fälle (Käsekuchen bisher ausgenommen) wie ein Supermodel vor der Kameralinse posiert? Wer auf meinen Rezeptindex klickt, wird es sehen: bisher haben eindeutig die kleinen Glücklichmacher gewonnen.

Und heute wird neben getrödelt, getextet, gebastelt, gesammelt und gestrudelt endlich auch mal gegugelt.

haseimglueck.de Rezept, Gugelhupf-Johannisbeeren 3

haseimglueck.de Rezept, Gugelhupf-Johannisbeeren 2

Denn als ich letztens in der Stadt war, sprang mich eine Gugelhupfform an, die quasi so viele Vorteile in einem bot, dass ich keine andere Wahl hatte, als sie zu kaufen. A.) Sie ist lila – irgendwie fand ich das in dem Moment ein absolut starkes Kaufargument. B.) Sie ist aus Silikon – ein Traum mit dem Kuchen-Herauslösen und Sauber-Machen. C.) Sie hat eine Form, die unglaubliche hübsch aussehende Kuchen verspricht. D.) Ein Gugelhupf hat es bislang noch auf den Blog geschafft und die Form ist ideal für den ersten Gugelhupf-Beitrag.

Zuhause habe ich dann nach Gugelhupf-Rezepten gesucht und wollte den Süßen schon fast „Google“hupf nennen – toll, was man so alles googeln, äh gugeln kann. Die Anforderung war, dass der für die Neue-Gugelhupfform-Premiere würdige Gugel eine Symbiose aus „gesund“ und „kleinem Süßen“ sein sollte. Die Wahl fiel schließlich auf einen Gugelhupf mit Johannisbeeren, Weißer Schokolade und Mandeln. Denn der Teig enthält Naturjoghurt (Calcium), Johannisbeeren (Vitamin C und Antioxidantien), Mandeln (einfach ungesättigte Fettsäuren und Vitamin E) und selbstverständlich Weiße Schokolade (Glückshormone, gaaanz wichtig!). Perfekt! Er hat nicht nur fantastisch ausgesehen, sondern auch fantastisch geschmeckt. So, ich werde jetzt weiter nach weiteren Gugeln googeln, die hoffentlich ganz bald hier zu finden sein werden.
(Rezept gefunden auf pinksugar-kessy.de)

haseimglueck.de Rezept, Gugelhupf-Johannisbeeren 4

Zutaten Gugelhupf mit Johannisbeeren, Weißer Schokolade und Mandeln (1 Gugelhupf)
110 g weiche Butter
1 Prise Salz
90 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
2 Eier
160 g Mehl
2 TL Backpulver
70 g Naturjoghurt
80 g Johannisbeeren
1 EL Mineralwasser mit Kohlensäure
70 g gehobelte Mandeln
150 g Weiße Schokoladen Kuvertüre

Zubereitung Gugelhupf mit Johannisbeeren, Weißer Schokolade und Mandeln
Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Wer keine Silikonform hat: die Gugelhupfform fetten und mit Mehl ausstäuben.

Die Butter mit der Prise Salz, dem Vanillezucker und Zucker schaumig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren. Das Mehl und Backpulver in einer zweiten Schüssel mischen. Erst den Naturjoghurt, dann das Mineralwasser, dann die Mehlmischung unter die Buttermischung geben. 50 g von der Kuvertüre hacken, die Mandelblättchen in einer ungefetten Pfanne leicht anrösten und beides ebenfalls in die Mischung rühren (ein paar Mandelblättchen für die Deko aufheben). Zum Schluss die verlesenen Johannisbeeren vorsichtig unterheben.
Die Gugelhupfform befüllen und den Teig glatt streichen. Ca. 45 Minuten backen. Gugel abkühlen lassen und aus der Form lösen.
Die restlichen 100 g der weißen Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen, über den Gugel verteilen und ihn am Schluss mit Mandelblättchen bestreuen.

haseimglueck.de Rezept, Gugelhupf-Johannisbeeren 6

haseimglueck.de Rezept, Gugelhupf-Johannisbeeren 5

2 thoughts on “Gugelhupf mit Johannisbeeren, Weißer Schokolade und Mandeln

  1. Wow sieht echt lecker aus,
    werde ich bald mal ausprobieren.
    Danke für dein Rezept.
    Hast echt super tolle Bilder und ein super Blog
    Bin dein neuer Follower
    LG Ina

    • Hi Ina,
      uiiii… das freut mich sehr, danke für deine Komplimente!
      Der Kuchen war wirklich lecker und ich bin gespannt, wie er dir schmecken wird.
      Ganz ganz liebe Grüße sendet dir,
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *