Hase im Glück

Mini Quiche mit Kartoffelfüllung und bunten Karotten

Mein Blog hat Fieber… oder
… „Ich backs mir“ //

haseimglueck.de Rezept, Mini-Quiche-Bunte-Karotten 1

Jetzt muss ich mich doch mal ein klein wenig selber loben, denn seit ich meinen Blog ins Leben gerufen habe, lerne ich sehr viel über die Social Media Welt. Ja, ja, wer hätte das gedacht: ich als 1.0-Marketing-Frau in der 2.0-Welt – und dann auch noch freiwillig… Ich habe jetzt einen Instagram-Account (mit zugegebenermaßen noch einer sehr überschaubaren Anzahl von followern…), eine haseimglueck Facebook-Seite (auf jeden neuen Fan stoße ich – selbstverständlich rein virtuell– mit einem Glas Prosecco an) und ich verfüge mittlerweile über eine ellenlange Liste von Blogs, denen ich auf bloglovin folge. So startet seit ein paar Monaten mein Tag mit einem Kaffee und den aktuellen Posts von meinen Lieblings-Blogs – suuuper!

Auch habe ich Google Analytics entdeckt und wenn ich mal die geringe Basis ausblende, ist das wirklich interessant. Mein Blog hat nämlich eine sehr interessante „Temperaturkurve“. Ich denke, meine normale Blog-Temperatur kann man mit einer Körper-Temperatur von 36,7 Grad vergleichen. Die dümpelt so vor sich hin und bewegt sich tendenziell nach unten. Poste ich aber was Süßes, schießt sie auf mindestens 39 Grad hoch. Dann kommt Leben in den Blog! 40 Grad erreicht die Kurve wenn was schokoladiges noch mit im Spiel ist, dann bekommt er sich fast nicht mehr ein. Geht mir bei den Blogs, denen ich folge, übrigens genauso: alleine was Süßes zu sehen tut irgendwie der Seele gut und es sieht halt auch schöner aus als Penne mit Thunfisch (obwohl die besser schmecken).

haseimglueck.de Rezept, Mini-Quiche-Bunte-Karotten 4

haseimglueck.de Rezept, Mini-Quiche-Bunte-Karotten 5

Tja, aber sorry Blog … nur Süßes ist langweilig, nicht so gut für die Figur und ab und an muss dann auch mal was unsexy-deftiges her. Und damit es nicht ganz so schlimm ist, habe ich diesmal die Tartelette-Förmchen, in denen sonst eher was Zuckrig-Buttrig-Schokoladiges das Sagen hat, rausgekramt und Mini Quiches gebacken. Quasi ein „mit Ansage nur 37 Grad“ Beitrag. Aber lecker!

Bunt wird das ganze durch die Karotten, denn ich habe tatsächlich letzte Woche zum ersten Mal bunte Karotten gekauft! Als Großstadtpflanze wusste ich nicht mal, dass die regional angebaut werden… umso mehr hab ich mich gefreut, als auf den lila Karotten „made in Bayern“ (oder so) stand. Und so wanderten neben den langweilig orangenen auch noch lila und gelbe Karotten in den Einkaufswagen, obwohl ich nicht wirklich wusste, was ich mit ihnen anstellen soll.

haseimglueck.de Rezept, Mini-Quiche-Bunte-Karotten 2

haseimglueck.de Rezept, Mini-Quiche-Bunte-Karotten 3

Wie passend, dass Clara vom tastesheriff in diesem Monat im Rahmen ihres „ich backs mir“ Events aufgerufen hat, Quiche-Rezepte einzureichen. Also wurden die Karotten auf einen Meerrettich -Kartoffelbrei, der wiederum rundum glücklich in den Tartelette-Förmchen ruhte, drapiert. Ich habe meine komplett verfügbare Liebe und Zuneigung hier rein gesteckt – wer mich kennt, weiß, dass alles feinmotorische mich wahnsinnig macht und ich finde, dass alleine aus dem Grund das Rezept 37,5 Grad verdient hat. Dass Quiches durchaus sexy sein können, sieht man übrigens HIER bei Clara – von mir bekommen die alle miteinander eine „40 Grad“ – ich weiß gar nicht, welche ich als erstes nachbacken soll.

Logo ichbacksmir

Zutaten Mini-Quiche mit Kartoffelfüllung und bunten Karotten (6 Portionen)
Für den Teig:
300 g Dinkelmehl
1 Päckchen Weinstein-Backpulver
150 g Magerquark
120 ml Vollmilch
6 EL Olivenöl
1 TL Salz

Für die Füllung:
300 g mehlig kochende Kartoffeln
1 TL Salz
Pfeffer
100 g fein geriebener Gruyère
2 Eier
200 g Saure Sahne
4 cm frischer Meerrettich
400 g Karotten (lila, gelb, orange gemischt)
Salz, Pfeffer
1 Prise Zucker

Zubereitung Mini-Quiche mit Kartoffelfüllung und bunten Karotten:
Die Kartoffeln schälen, in Salzwasser weich garen und anschließend abkühlen lassen.
Backofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen und sieben. Quark mit Milch, Öl und Salz verrühren. Mit der Mehlmischung zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt ca. 15 Minuten ruhen lassen.
Die Karotten schälen, in dünne Streifen schneiden, nach Farben trennen und separat in Olivenöl ca. 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt dünsten bis sie weich sind. Salzen, pfeffern und etwas Zucker drüber geben. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und eine gefettete, bemehlte Tarteform damit auskleiden (ich habe stattdessen 6 Tartelette-Förmchen genommen); dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen.
Die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken und mit Gruyère, Eiern, Schmand und saurer Sahne glattrühren. Den Meerrettich fein reiben, drunter rühren und das ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Masse in die vorbereitete Form/ Förmchen füllen und die Karotten darauf verteilen. Im Backofen ca. 30-35 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Vor dem Anschneiden mindestens 10 Minuten ruhen lassen.

haseimglueck.de Rezept, Mini-Quiche-Bunte-Karotten 6

haseimglueck.de Rezept, Mini-Quiche-Bunte-Karotten 7

6 thoughts on “Mini Quiche mit Kartoffelfüllung und bunten Karotten

  1. Liebe Sandra,
    deine Miniquiches sehen so lecker aus! Vor allem auch durch die schöne Anordnung der verschiedenfarbigen Karotten – das wäre mal ein Hingucker als Partymitbringsel, denn als Miniquiche ist es auch schon portioniert!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    • Danke Sarah für deinen lieben Kommentar!
      An die Quiches als Party-Mitbringsel hab ich auch schon gedacht – für den hintersten hab ich einfach den Teig & die Zutaten in ein kleines Auflaufförmchen gegeben, das ist die perfekte Größe.
      Liebe Grüße zurück,
      Sandra

    • Hallo Selina,
      danke dir! Ich habe gerade deinen Yummy Zimtschnecken-Kuchen entdeckt, suuuper! Der wird nachgebacken!
      Einen schönen Sonntag wünscht dir Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *