Hase im Glück

Nussecken mit Orangen Marmelade

Lecithin satt für die Nerven … oder
… die Neue-Turni-Challenge //

haseimglueck.de Rezept, Nussecken-mit-Orangenmarmelade 1

Kennt ihr diesen Schmerz? Er kommt von ganz tief. Er zerreißt einem fast das Herz. Er ist so endgültig. Ich spreche von dem Moment, wenn man realisiert, dass die aktuellen Turnschuhe völlig durch sind und zu Grabe getragen werden müssen. Ich spreche jetzt nicht von Sportschuhen (die gehen aufgrund fehlender Überstrapazierung bei mir recht selten kaputt…), sondern von neu-deutsch Sneakers oder wie ich sie nach wie vor alt-deutsch Turnis nenne.

Meine Turnis sind mit Abstand die wichtigsten Schuhe in meinem Schuhregal. Nicht die schönsten, nicht die teuersten und nicht die robustesten. Aber die symbolträchtigsten und mit großem Abstand gemütlichsten. Deshalb werden sie getragen wann immer sich die Gelegenheit ergibt. Nach einer Arbeitswoche in meine Turnis zu schlüpfen, heißt Wochenende. Turnis sind Freizeit, schlurfen, Jeans und Kuschelpulli. Sie sind die Schuhe, zu denen ich mit Abstand die tiefste Beziehung pflege. Deshalb stellt es mich immer vor zwei große Herausforderungen, wenn sie schon fast auseinander fallen. Zum einen die Frage, ob ich sie wegschmeißen soll. Geht erstmal gar nicht und so habe ich aktuell drei völlig abgerockte Turni-Paare im Schrank stehen. Und zum anderen, was danach kommt. Am liebsten würde ich eins-zu-eins das Paar durch ein identisches austauschen, oder doch neue, oder beides? Neue Turnis zu suchen dauert bei mir ewig und kommt der Suche nach einem hübschen Cocktailkleid, das sofort sitzt und bei dem nicht erst 5 cm vom Schneider aus dem Dekoltee aufgrund überschaubarer Oberweite herausgenommen werden müssen, gleich.

haseimglueck.de Rezept, Nussecken-mit-Orangenmarmelade 2

haseimglueck.de Rezept, Nussecken-mit-Orangenmarmelade 3

 

Warum ich das alles schreibe? Weil es diese Woche soweit war – und zwar die völlige Breitseite. Aktuell hatte ich zwei Turni-Paare, die ich, wann immer möglich, getragen habe. Am Montag bin ich mit dem einen Paar durch den Regen gelaufen und habe ein Loch in der Sohle realisiert. Am Dienstag bin ich mit dem anderen Paar in die Stadt gelaufen und hatte danach Rücken, weil so gar kein Fußbett mehr vorhanden ist. Hilfe! Und aufgrund dieser akuten Ich-brauch-DRINGEND-neue-Turnis-Challenge müssen die Prioritäten für diese Woche neu sortiert werden. Puhhh, ich weiss jetzt schon, dass die Suche einem Käsekuchen (meine persönliche Back-Challenge!) gleich kommen wird.

haseimglueck.de Rezept, Nussecken-mit-Orangenmarmelade 5

haseimglueck.de Rezept, Nussecken-mit-Orangenmarmelade 4

 

Da hilft nur noch Nervennahrung. Wie zum Beispiel in Form dieser Luxus-Nussecken, die absolute Lecithin-Bömbchen sind. Darüber hinaus enthalten sie noch meine selbst gemachte Orangenmarmelade (das Glas, das ich retten musste, weil die Marmelade so fix weg war) und Schokolade für die Nerven (falls die 400 g Nüsse nicht wirken).
(Rezept gefunden unter www.essen-und-trinken.de und leicht adaptiert)

haseimglueck.de Rezept, Nussecken-mit-Orangenmarmelade 6
Zutaten Nussecken mit Orangen Marmelade (1 Backblech)
Teig
250 g Butter (weich)
120 g Zucker
½ TL Salz
1 Vanilleschote, davon das Mark
360 g Mehl
340 g Orangenmarmelade (das Rezept findet ihr HIER)
Nussmasse
100 g Cashewkerne
100 g Paranüsse
100 g Pinienkerne
100 g gesalzene Macadamianüsse
200 g Zucker
100 ml Schlagsahne
200 g Butter
80 g dunkle Schokolade mit Orange
20 g Butter

Zubereitung Nussecken mit Orangen Marmelade
Für den Mürbeteig die Butter mit Zucker, Salz und dem Vanillemark mit den Knethaken des Handrührers cremig schlagen. Das gesiebte Mehl kurz unterkneten, den Teig zu einer Kugel formen und 30 Minuten kalt stellen.
Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Teig auf einem leicht gefetteten und mit Backpapier belegten Blech ausrollen, mit einer Gabel mehrfach einstechen. Den Boden im Backofen auf der mittleren Schiene 15-18 Minuten hellbraun backen.
Inzwischen die Marmelade in einem Topf unter Rühren vorsichtig erhitzen und kurz aufkochen. Den heißen Mürbeteigboden zügig damit bestreichen und abkühlen lassen.
Für die Nussmasse Cashewkerne und Paranüsse fein hacken, mit den Pinienkernen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und abkühlen lassen. Macadamianüsse fein hacken und alle Nüsse mischen.
Den Zucker in einem breiten Topf goldbraun karamellisieren. Mit der Sahne ablöschen, die Butter zugeben und unter Rühren schmelzen lassen. Sobald ein cremiger Karamell entstanden ist, die Nussmischung einrühren und kurz anrösten.
Den heißen Nusskaramell auf den Teigbodengießen zügig und gleichmäßig verteilen und glatt streichen. Im Backofen auf der mittleren Schiene 10 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. 20 Quadrate schneiden und jedes diagonal halbieren, sodass Dreiecke entstehen.
Zum Garnieren die fein gehackte Schokolade mit der Butter in einem warmen Wasserbadschmelzen und etwas abkühlen lassen. Schokolade in einen kleinen Spritzbeutelfüllen und die Nussecken damit verzieren.

haseimglueck.de Rezept, Nussecken-mit-Orangenmarmelade 7

haseimglueck.de Rezept, Nussecken-mit-Orangenmarmelade 8

4 thoughts on “Nussecken mit Orangen Marmelade

  1. Oh Sandra, mein herzliches Beileid – ich fühle mit dir… ich mag ja auch keine Schuhe wegwerfen, deswegen hab bestimmt so 60-70 paar Turnis (hab aber von einem Modell zum Teil 4-5 Paare in unterschiedlichen Farben). Aber die gehen deswegen nicht kaputt, weil ich ja so schön rotieren kann 😀
    Wünsche dir ganz viel Erfolg beim Einkauf neuer Turnis 🙂
    Ach ja, die Nussecken sehen köstlich aus – kein Wunder, dass dein Mann um die herumgeschlichen ist. Meine persönliche Back-Challenge sind immer noch Franzbrötchen aus Plunderteig (ich fürchte mein Umfeld hat jetzt schon genug von Zimt bevor die Adventszeit überhaupt angefangen hat :-D)
    Hab ein schönes Wochenende!
    Kimi

    • 🙂 Huhu Kimi! ich denke, das werde ich jetzt auch so machen – bei der Suche werde ich bestimmt auf mind. 20 Paar stossen, die ich unbedingt haben will und werde mir peux a peux ein paar mehr Paare zulegen!
      Die Franzbrötchen auf deinem Instagram Account sahen fantastisch aus – könnte ich locker ein paar Tage hintereinander essen (aber gibts ja hier in Bavaria nicht…). Ich freu mich schon auf das Rezept! Dir auch ein schönes Wochenende, liebe Grüße von Sandra

    • Hi Theresa,
      ich war gerade auf deinem Blog – er ist sehr schoen geworden! besonders neugierig machen mich die Matcha Fudges, die werde ich ganz sicher mal ausprobieren 🙂 Ich werde in Zukunft auf alle Faelle des oefteren bei dir vorbei schauen!
      Tausend Gruesse,
      Sandra

Schreibe einen Kommentar zu haseimglueck Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *