Hase im Glück

Schokoladen Tarte mit Kokosmilchreis und Kirschen

Mit Vorläufen lässt sich momentan nur schwer planen… oder
… Kokos goes Knuspersommer //

Schokoladen Tarte mit Kokos Milchreis & Kirschen I Chocolate Tarte with Coconut Milkrice & Cherries
Puhhhh!!! Das war knapp! Verschwitzt und mit zerzausten Haaren (von Raufen) sitze ich vor meinem Notebook und drücke auf „Veröffentlichen“. Horray, gerade noch geschafft!
Dieser Beitrag sollte nämlich schon vor Wochen online gehen und Ihr könnt es mir glauben, er saß mir richtig im Nacken. Denn Baby hin oder her, ich wollte auch in diesem Jahr unbedingt ein Rezept zu dem Event „Knuspersommer“ von Sarahs Blog Knusperstübchen beitragen. Als ich heute Früh geschaut habe, ob die Einreichungsdeadline am 10. September 2017 tatsächlich bis 23.59 Uhr läuft, hat mich fast der Schlag getroffen – es wurden tatsächlich über 100 Rezepte eingereicht und sie sind alle miteinander „wow“! Wahnsinn, Ihr findet sie übrigens HIER (bzw. einfach auf das Banner klicken).

Knuspersommer_Banner700x500_final
Ja, ja, die Sandrina ist nach einer gefühlten Ewigkeit auch mal wieder bei einem Blogevent dabei…, Mensch, wie habe ich das vermisst! Zur Feier des Tages hatte ich mir vorgenommen, dass es etwas Süßes geben und die in den letzten Monaten sträflich vernachlässigte Tarteform zum Einsatz kommen sollte. So fing das Brainstorming an. Als ich irgendwann Anfang August beim Einkaufen recht übermüdet den Kinderwagen schuckelnd an der Kasse stand und mir ein Bounty als Nervennahrung mit aufs Band legte, war sie da, die Idee. Warum nicht mal ein Bounty nachbauen?

Schokoladen Tarte mit Kokos Milchreis & Kirschen I Chocolate Tarte with Coconut Milkrice & Cherries

Schokoladen Tarte mit Kokos Milchreis & Kirschen I Chocolate Tarte with Coconut Milkrice & Cherries

Statt der kompletten Kokosfüllung habe ich mich jedoch für einen mit Kokosraspeln verfeinerten Kokos Milchreis entschieden. Der treibt es bunt zwischen einem schokoladigen Mürbeteig und einer nicht minder schokoladigen Glasur. Ach ja, und die Kirschen, die weg mussten, wanderten auch noch mit rein. Am Ende hatte das Ergebnis zwar nicht mehr viel mit einem Bounty gemeinsam aber war supersuper lecker (und weniger süß und sogar mit Obst!). Wie gesagt, das war Anfang August. Ich habe es sogar geschafft Fotos zu machen – ist ja mit der kleinen Maus alles nicht mehr ganz so einfach….

Schokoladen Tarte mit Kokos Milchreis & Kirschen I Chocolate Tarte with Coconut Milkrice & Cherries

Schokoladen Tarte mit Kokos Milchreis & Kirschen I Chocolate Tarte with Coconut Milkrice & Cherries

Joa, und dann ging es ans Finetuning: Bilder überarbeiten, Text schreiben, Beitrag setzen, etc etc – da habe ich jetzt mal locker vier Wochen für gebraucht. Und wäre nicht heute (bzw. gleich, es ist gerade 23:29 Uhr) der Einreichungsschluss, ich hätte bestimmt vier weitere Wochen benötigt. Irgendwie rast die Zeit und dieser Beitrag musste unter anderem etwas auf seine Veröffentlichung warten, weil…

… die Sonne schien und die Surferwiese an der Isar besucht werden musste (eigentlich hatte ich mir vorgenommen, den kompletten Sommer 2017 auf einer Wiese im Schatten zu verbringen… Scheiße, wo ist der Sommer so schnell hin?),
… das Projekt „Schwangerschaftspfunde loswerden“ mit neuem Elan angegangen wurde („Danke“ Caro, für Deine Motivation und Deine virtuellen Tritte in meinen faulen Hintern!),
… nach einem halben Jahr mit der kleinen Maus die Akkus langsam leer werden und ich Abends im Stehen einschlafen könnte (puh, wo habe ich die Energie in den vergangenen Monaten hergenommen?),
… die kleine Maus zwischendrin die Vollkrise bekam, wenn ich kurz das Zimmer verlassen habe, um beispielsweise aufs Klo zu gehen (gut, dass Wachstumsschübe auch wieder vorbei gehen)
… das Thema „Brei“ in unser Leben getreten ist (Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie sehr es mich beschäftigt hat, den perfekten Patinakenbrei für das Baby herzustellen)
… wir ein paar Tage im schönen Südtirol waren,
und und und.

Schokoladen Tarte mit Kokos Milchreis & Kirschen I Chocolate Tarte with Coconut Milkrice & Cherries

Schokoladen Tarte mit Kokos Milchreis & Kirschen I Chocolate Tarte with Coconut Milkrice & Cherries

Alleine heute kamen gefühlte 2.000 Dinge dazwischen:
Unsere geplante kurze Spaziergang-Runde ist zu einer 4-stüdigen großen Spaziergang-Runde inklusive Schweinebraten mit Knödeln ausgeartet; das Kind hat seinen ersten Zahn bekommen (habe ich nur deshalb gesehen, weil sie beim Baden die Quietscheente ignoriert hat und wie wild auf dem Metall des Duschschlauchs rumgebissen hat) und der Tatort war heute so gut, dass ich währenddessen nicht tippen konnte.
So, und bevor jetzt noch mal etwas dazwischen kommt (bzw. ich das Nutellaglas neben mir komplett auslöffle), schalte ich den Beitrag online und träume heute Nacht von der Karibik, türkisblauem Meer, azurblauem Himmel, weißen Sand, Sonne, Sommer, FlipFlops und einem Cocktail in der Hand (egal welcher – nach mittlerweile über einem Jahr Alkoholabstinenz würde ich alles nehmen).

Schokoladen Tarte mit Kokos Milchreis & Kirschen I Chocolate Tarte with Coconut Milkrice & Cherries

Schokoladen Tarte mit Kokos Milchreis & Kirschen I Chocolate Tarte with Coconut Milkrice & Cherries

Übrigens: das Rezept ist für eine rechteckige Trateform (wie meine hier) plus 2 kleine runde Tartelettesförmchen oder für eine große runde Tarteform. Im Notfall kann man den Kokosmilchreis aber auch super ohne Tarte wegessen.

Schokoladen Tarte mit Kokosmilchreis und Kirschen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Zutaten
Tarteform
Schokoladen Tarte mit Kokos Milchreis & Kirschen I Chocolate Tarte with Coconut Milkrice & Cherries
Zubereitung
Schokoladen Mürbeteig
  1. Mehl, gemahlene Mandeln, Kakaopulver, Puderzucker und Salz in einer Schüssel mischen.
  2. Die Butter klein würfeln. Mit den Knethaken des Rührgerätes die trockenen Zutaten mischen und nach und nach die Butterwürfel hinzugeben. Zum Schluss das Ei hinzugeben und den Teig so lange kneten, bis er krümelig ist.
  3. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einschlagen und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  4. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  5. Den Teig zwischen zwei Stücken Frischhaltefolie ausrollen und die Tarteform damit auskleiden. Backpapier auf den Teig geben, das Backpapier mit trockenen Hülsenfrüchten (Linsen oder Erbsen) beschweren und ihn 30 Minuten blind backen.
  6. Das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen und den Teig komplett auskühlen lassen.
Kokosmilchreis mit Kirschen
  1. Die Kokosmilch aus der Dose und den Reis-Kokos-Drink in einen Topf geben, verrühren und zum Kochen bringen. Die Temperatur so runter stellen, dass die Flüssigkeit nur noch leicht köchelt und den Milchreis einrühren.
  2. Den Milchreis 20 Minuten köcheln lassen, dann die Kokosraspeln einrühren, alles gut umrühren und die Temperatur ausstellen. Den Milchreis weitere 10 Minuten in dem Topf mit geschlossenem Deckel quellen lassen. Dann den Milchreis komplett abkühlen lassen.
  3. Währenddessen die Kirschen waschen, entsteinen und in einem Topf mit etwas Wasser aufkochen. Die Kirschen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  4. Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  5. Zuerst die Kirschen auf den abgekühlten Tarteboden geben. Anschließend den Kokosmilchreis darauf verteilen. Am Schluss die geschmolzene Kuvertüre auf den Kuchen geben. Die Tarte mindestens 2 Stunden im Kühlschrank komplett auskühlen lassen.
www.haseimglueck.de

2 thoughts on “Schokoladen Tarte mit Kokosmilchreis und Kirschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *