Hase im Glück

Süßkartoffel Spaghetti mit Speck, Feta & Ziegenkäse Sauce

Wie konnte ich nur mein Lieblings-Süßkartoffel-Gericht vergessen … oder
… ganz ohne „Pfanne reservieren“ //

Süßkartoffel Spaghetti mit Speck, Feta & Ziegenfrischkäse I Sweet Potatoe Spaghetti with Bacon, Feta & Goats Cheese I haseimglueck.de

Da isser schon wieder – der 17.! Und was heißt das? Genau, eine neue Ausgabe der „1+1-Reihe“ von Kimis Blog bake-it und meiner Wenigkeit. Nach unserem Kürbisexkurs im letzten Monat haben Kimi und ich uns ganz crazy für den November noch einmal auf etwas Oranges geeinigt. Passend zu diesem gold-orangen Herbst servieren wir Euch heute unsere Interpretationen zur guten alten Süßkartoffel.

Wir hatten uns, wie immer, super schnell auf unsere Hauptperson geeinigt und da wir in diesem Monat echt viel Vorlauf hatten, wollte ich das Rezept schon vor drei Wochen fertig stellen. Hab ich aber nicht… genau genommen ist das Rezept ganze 72 Stunden vor dieser Beitragsveröffentlichung realisiert worden, denn irgendwie hat es mir die Süßkartoffel nicht leicht gemacht.

Süßkartoffel Spaghetti mit Speck, Feta & Ziegenfrischkäse I Sweet Potatoe Spaghetti with Bacon, Feta & Goats Cheese I haseimglueck.de

Süßkartoffel Spaghetti mit Speck, Feta & Ziegenfrischkäse I Sweet Potatoe Spaghetti with Bacon, Feta & Goats Cheese I haseimglueck.de

Zu dem Verhältnis zwischen der Süßkartoffel und mir muss folgendes einleitend gesagt werden: Ich habe bis vor eineinhalb Jahren in einer Firma gearbeitet, in der wir uns tatsächlich unser Mittagessen selbst gekocht haben. Klaro, es gab einen Supermarkt und auch einen Dönerladen in der Nähe des Büros, aber irgendwie hat sich das Selbstkochen zu einer Art Sport entwickelt. Mit selbstgekocht meine ich selbstverständlich nicht, daheim gekocht und kurz in die Mikrowelle geschoben (gab es selbstverständlich auch, besonders gerne nach den Wochenenden genutzt) oder die gute Frosta-Tüte aufgerissen und ab damit in die Pfanne (ich denke da gerade an einen bestimmten Kollegen). Nein, mit selbstgekocht meine ich wirklich selbstgekocht. So mit schnibbeln, anbraten, würzen und so weiter.

Süßkartoffel Spaghetti mit Speck, Feta & Ziegenfrischkäse I Sweet Potatoe Spaghetti with Bacon, Feta & Goats Cheese I haseimglueck.de

Süßkartoffel Spaghetti mit Speck, Feta & Ziegenfrischkäse I Sweet Potatoe Spaghetti with Bacon, Feta & Goats Cheese I haseimglueck.de

Ihr könnt Euch bestimmt vorstellen, dass bei mindestens 12 kochbegeisterten Mitarbeitern und nur 4 Kochplatten die Büroküche ab 10.30 Uhr Morgens einem bei Deutschen sehr beliebten 4-Sterne-Club in Antalya ähnelte. Jaaaa, wir warfen nicht die Handtücher über unsere Liegen, sondern „Alibi-Lebensmittel“ in die Pfannen und belegten so die Kochplatten. Ganz nach dem Motto: „Wer zuerst kommt, mahl(zei)t zuerst“.

Es war uns allen ernst und das hat sich vor allem an den Emotionen gezeigt, wenn ein Kollege eine Pfanne belegt, diese aber noch nicht bis 12.15 Uhr in Gang gesetzt hat… ja, bei Hunger verstehen die wenigsten Spaß und Unterzucker macht nun mal keinen Unterschied, ob man zu Hause oder auf der Arbeit ist. Nichts desto trotz, es war jedes Mittagessen ein riesiges Fest denn es wurde wild auf den Tellern der Kollegen gepickt und kommentiert.
(Achtung, ich komme jetzt wieder zurück zum Ursprung, der Süßkartoffel, hach ich und meine Exkurse…)

Süßkartoffel Spaghetti mit Speck, Feta & Ziegenfrischkäse I Sweet Potatoe Spaghetti with Bacon, Feta & Goats Cheese I haseimglueck.de

Süßkartoffel Spaghetti mit Speck, Feta & Ziegenfrischkäse I Sweet Potatoe Spaghetti with Bacon, Feta & Goats Cheese I haseimglueck.de

Da ich ja ein bisschen schusselig bin und nicht riskieren wollte, meine Lebensmittel daheim zu vergessen um dann Hunger leidend auf die Teller der Arbeitskollegen zu schauen, war ich in dieser Zeit leidenschaftliche Abonnentin einer Bio-Kiste, die direkt in die Arbeit geliefert wurde. Und da ich – ich sag es jetzt mal sehr damenhaft – alles, was mit Kohl zu tun hat, nicht so gut „vertrage“ und es etwas anderes ist, ob man zuhause oder in der Arbeit pupst (uuupppss, wollte ich doch gar nicht so direkt sagen, Sandraaaa!) hatte ich die „Mutter-Kind-Kiste“ abonniert. Ob Ihr es glaubt oder nicht, bis dahin hatte ich niemals Fenchel oder Pastinaken (ich sehe gerade, dass auch mein Rechtschreibprogramm das Wort nicht kennt) gekauft und ich gebe zu – so manches heimisches Obst und Gemüse musste ich tatsächlich erstmal googeln.

Tja, und da im Winter nicht sehr viel heimisches Gemüse übrig bleibt, wenn man nicht permanent Kohl essen möchte, hatte ich über Monate hinweg Süßkartoffeln in meiner Kiste. Die wurden „bratkartoffelmäßig“ in der Pfanne angebraten, gewürzt (mit Speckwürfelchen), etwas verfeinert (mit Feta) und am besten noch mit einem großen Salat (der running gag war tatsächlich, was für riesige Portionen ist verdrücken kann) gegessen.

Süßkartoffel Spaghetti mit Speck, Feta & Ziegenfrischkäse I Sweet Potatoe Spaghetti with Bacon, Feta & Goats Cheese I haseimglueck.de

Süßkartoffel Spaghetti mit Speck, Feta & Ziegenfrischkäse I Sweet Potatoe Spaghetti with Bacon, Feta & Goats Cheese I haseimglueck.de

Vielleicht habe ich zu viel von diesem schnell-und-einfach-Gericht gegessen, denn ich hatte es tatsächlich vergessen. Selbst während meiner Süßkartoffel-Recherche fiel es mir nicht ein. Auf der Liste der Top-Anwärter standen stattdessen:
Süßkartoffel Cheesecake. Diese Idee habe ich aber verworfen, als ich an folgende zu 100% eintretende Situation dachte. Cheesecake ist fertig, Mann betritt die Küche. Er: „Haaaseee, toll, Käsekuchen!“ – Ich: „Jaaaaa, und sogar mit Süßkartoffeln“ – Er: „Ab heute boykottiere ich dein Foodblog-Hobby“.
Veganer Süßkartoffel-Auflauf mit Cashew Sauce. Hört sich super interessant an, aber irgendwie ist der Funke nicht rüber gesprungen.
Gefüllte Baked „Süß“-Potatoe. Hmmmm, ehrlich gesagt stehe ich nicht so auf im Ofen gebackene Süßkartoffeln – die sind mir irgendwie zu … süß?!?
Nicht auf der Liste hatte ich Süßkartoffel Hummus – dazu aber mehr gleich.

Süßkartoffel Spaghetti mit Speck, Feta & Ziegenfrischkäse I Sweet Potatoe Spaghetti with Bacon, Feta & Goats Cheese I haseimglueck.de

Süßkartoffel Spaghetti mit Speck, Feta & Ziegenfrischkäse I Sweet Potatoe Spaghetti with Bacon, Feta & Goats Cheese I haseimglueck.de

Völlig frustriert und den 17. im Nacken, fiel mir dann doch endlich DAS Süßkartoffelrezept schlechthin wieder ein und weil Ihr es seid, habe ich die Süßkartoffel nicht in langweilige Scheiben geschnitten, sondern durch meinen Spiralschneider gejagt. Mit Speck, Feta, Ziegenfrischkäse und und und sind diese Süßkartoffel Spaghetti echt ein Gedicht.

Noch ein Gedicht ist für mich das Süßkartoffel Hummus, das Kimi in ihrer Küche gezaubert hat – das Rezept findet Ihr übrigens HIER. Kimiiiiii, her mit dem Brot und dem Schüsselchen!!! Das sieht soooo lecker aus! Und den Mann habe ich auch erstmal terrorisiert, weil ich unbedingt auch mal so ein wunderschönes Löffelbild machen möchte!

Süßkartoffel Spaghetti mit Speck, Feta & Ziegenkäse Sauce
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Zutaten
Portionen
Zubereitung
  1. Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch abziehen und klein hacken. Chili klein hacken.
  2. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Chili darin andünsten. Speck hinzugeben und ca. 5 Minuten anbraten. Alles aus der Pfanne nehmen, aber den Bratensaft in der Pfanne lassen.
  3. Süßkartoffeln schälen und mit dem Spiralschneider in Spaghetti schneiden. Pfanne noch einmal erhitzen und die Süßkartoffel Spaghetti kräftig anbraten, bis sie durch sind. Die Zwiebel-Speck-Mischung unter die Süßkartoffeln mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten.
  4. Den Basilikum waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und klein hacken.
  5. Den Ziegenfrischkäse mit etwas Milch in einem Topf erhitzen. Den Honig und das Basilikum unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Süßkartoffel Spaghetti mit der Sauce anrichten.
www.haseimglueck.de

13 thoughts on “Süßkartoffel Spaghetti mit Speck, Feta & Ziegenkäse Sauce

  1. Ach Quatsch, ihr habt bei der Arbeit gekocht? Das ist ja mega cool! Das heimliche Plattenbelege hätte ich zu gerne gesehen hihi
    Zu deiner Bio-Kiste: Hahahaha, ich musste so lachen! Wie witzig, dass es überhaupt eine Mutter-Kind-Kiste gibt. Und dass du dir das gute Teil dann auch noch auf die Arbeit bestellt hast, der Knaller meine liebe Sandra!
    Jetzt aber zu deinem tollen Rezept. Zuuufälligerweise habe ich gerade alle Zutaten bis auf den Ziegenfrischkäse da. Du weißt ja, was das bedeutet: Wird gleich mal gepinnt und ganz bald probiert <3
    Ein dicker Drücker zu dir, Mia

    • Huhu Mia,
      ja, das war echt jeden Mittag eine große Sause! Irgendwann hatte einer angefangen und ein paar Monate später haben wir uns um die Pfannen gekloppt – immer wenn Besuch um die Mittagszeit da war, konnten sie es gar nicht glauben 😀 Eigentlich hätte man echt ein Video drehen müssen!
      Wir hatten selbstverständlich einen Großauftrag für die Biokiste, aber ich war tatsächlich die Einzige mit der Mutter-Kind-Kiste. OMG, wenn ich daran zurück denke, könnte ich mich totlachen.
      Wenigstens habe ich so Süßkartoffeln kennen gelernt – und auch anderes Gemüse, an das ich mich vorher nie „heran getraut“ habe 😉
      Viel viel Spass mit den Spaghetti, die sind echt ein Gedicht!
      Liebste Grüße,
      Sandra

  2. Ooooh Spiralnudeln! Und dann noch aus Süßkartoffeln… ich geh ja hier gerade ab. ne, das kann sich keiner vorstellen!! … wuhuuuu…. 😉
    I love it! Beides total meins. Und dann noch mit Ziegenkäsesauce. Und mit Speck. Das heißt: Ich kanns dem Mann vorsetzen, hurraaa! Check! 😀
    Großartig übrigens der Kommentar von deinem Mann zum Käsekuchen. Hahaha…. ich kann es mir vorstellen. Meiner hätte wahrscheinlich ein neutrales Gesicht aufgesetzt, etwa wie die Schweiz, und mich dann mit Schweigen gestraft 😀
    Der Handtuch-Pfannen-Vergleich hat mir auch größte Freude bereitet! Auf ne Art ja genial, dass ihr im Büro gekocht habt – aber es riecht ja auch ein wenig durch die ganze Bude, wenn 12 Mann die Pfannen anwerfen, nicht wahr? Und das so ab 10.15h etwa… das musste auch wollen! 😉
    Meine liebe Sandra: Ich werde diese Süßkartoffelnudeln so was von nachmachen, oh jaaaa… und werde hoffentlich begeisterte Blicke ernten. Doppelcheck! 😉
    Liebste Grüße zu Diiiiir
    Katja

    • Yeah Katja,
      deine LOVE springt mich gerade fast durch den Bildschirm an und da kann ich gar nicht anders als mit dir die Fahne hoch zu halten und gemeinsam mit Dir ein Loblied auf die gute, alte Süßkartoffel anzustimmen! Ein Extra-Ströphchen gibt es noch auf den Spiralschneider, den ich in den Untiefen meines Küchenschrankes gefunden habe – ab und an mal Ausmisten ist fast wie Weihnachten 😀
      Und Du hast Recht – das ist absolut männertauglich! Ich bin ja fast vom Glauben gefallen, als ich meinen Mann dabei erwischt hatte, als er kalte Süßkartoffel Spaghetti frisch aus dem Kühlschrank gegessen hat. Das sind die Momente, wo man weiß, dass man super zusammen passt 😀
      Noch kurz zum Geruch: es kam tatsächlich vor, dass sich mal ne Kollegin einen Lachs in die Pfanne gehauen hat und was man wissen sollte ist, dass die Küche KEIN Fenster hatte… das hat Tage gedauert, bis der Geruch aus den heiligen Hallen verschwunden war… hat sie danach auch nie wieder getan 😉
      Ich sag mal: ran an den Spiralschneider und Attackeeee!!!
      Liebste Grüße sendet Dir,
      Sandra

  3. Sehr cool! Kochen im Büro ist ja mal ne großartige Sache, Das sollte überall eingeführt werden so unter dem Aspekt „Gesundheitsmanagement im Betrieb“. Nur ein paar mehr müssten dann eingeführt werden (nicht, dass man sich um Platten schlagen muss), Hihi, ja dieses im vorwege alles einfach mal zu reservieren ist echt ein Phänomen 😀
    Haha und ich musste auch herzlich lachen, als das mit deinem Mann gelesen hab. Was meinste, wie mein Mann die Nase gerümpft hat, als ich mal süßes Zucchini Gebäck vorgesetzt hab. Wenn ich also mit Süßkartoffel Cheesecake kommen würde… ich müsste mir das selbe anhören 😀
    Hach, das war mal wieder ne Freude!!! Ich hab von meinem Mann zum Geburtstag einen Fernauslöser bekommen, damit ist es echt nicht mehr so schwer 🙂
    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag (ich bestell jetzt mal bei Amazon einen Spiralschneider :-D).
    Ich drück dich gaaaaaanz fest und sende dir die liebsten Grüße nach München!
    Kimi

    • Halli hallo Kimi,
      ja, das war schon echt was Besonderes. Wenn die Schlange an den Pfannen aber zu lang war, bin ich schnell um die Ecke geflitzt und habe mir dann doch ein Dürüm geholt. Hunger und dann noch die leckeren Gerüche aus der Küche… da drehe ich ja am Rad, wenn ich nicht auch SOFORT was zu Essen bekomme 😀
      Wie ich hier lese, haben wir alle die gleiche Herausforderungen mit unseren Männern. Ich war ja absolut davon überzeugt, dass mein Mann keine Süßkartoffeln mag und sehr erstaunt, dass er auch von den Spaghetti so begeistert war. Vielleicht wage ich doch irgendwann noch das Süßkartoffel-Cheesecake-Experiment 😉
      Das mit dem Fernauslöser ist eine seeeehr gute Idee, ist ja bald Weihnachten 😉
      Viel Spass mit dem Spiralschneider – ich werde ihn jetzt auch erstmal nicht zurück in die hinterste Küchenschrankecke verfrachten.
      Allerliebste Grüße nach Hamburg sendet Dir Deine
      Sandra

  4. Wie cool, dass ihr damals zusammen gekocht habt. Stell ich mir lustig vor 😀 Ich bin gerade soo froh, dass ich mir nen Spiralschneider zugelegt hab. Hab bisher damit nur Möhren und Zucchini gemacht. Auf Süßkartoffeln wäre ich gar nicht gekommen. Ein Träumchen 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Hi Jenny,
      ja, Kimi und ich einigen uns jeden Monat auf ein gemeinsames Thema und einen Tag vor der Beitragsveröffentlichung schicken wir uns unsere Bilder zu. Das ist jedes Mal total spannend und macht irre Spass. Wir haben in den elf Malen, in den wir schon gemeinsam virtuell gekocht haben, noch nie das gleiche gemacht und immer das Gericht der anderen angehimmelt 😀
      Wenn du das mit den Süßkartoffeln macht, dann suche Dir die längsten und dünnsten aus – dann klappt das hervorragend!
      Liebste Grüße sendet Dir,
      Sandra

  5. Hallo,

    das hört sich sehr lecker an und wird in den nächsten Tagen ausprobiert! Ich hab noch zwei Fragen! 🙂 Nimmst Du von den Frühlingszwiebeln nur das grüne oder nur die Zwiebel! Und hast Du bei dem Speck diese kleinen vorgeschnittenen Schinkenwürfel genommen oder richtigen Speck?

    Ich freue mich aufs Nachkochen!
    Liebe Grüße
    Jana

    • Hallo Jana!
      Schön, dass Dir das Rezept gefällt – Du glaubst gar nicht, wie häufig die Süßkartoffel-Spaghetti nach wie vor auf unseren Tisch wandern.
      Bei den Frühlingszwiebeln schneide ich die oberen und unteren Enden ab und verwende sonst alles (also grün und weiß) für die Sauce.
      Hinsichtlich des Specks bin ich in der Mehrheit der Fälle faul und nehme die Würfelchen – das geht fix und schmeckt auch lecker.
      Ich hoffe, Du bist von dem Ergebnis ebenso begeistert wie ich!
      Liebste Grüße sendet Dir,
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *