Hase im Glück

Tiramisu Eis am Stiel

Wenn man bei heißem Wetter nichts außer Schnaps zuhause hat… oder
… dann gibt es halt Eis mit Amaretto //

haseimglueck.de Rezept, Tiramisu Eis am Stiel 1

Bevor ich jetzt groß zu schreiben anfange, muss ich erstmal auf mein Eis eingehen. Das Wetter hat mich so dulli gemacht, dass ich gar nicht den Clou schlechthin fotografiert habe… In diesem leckeren Tiramisu Eis stecken nämlich in Amaretto getränkte Löffelbiskuits. Hammer! Verzeiht mir, aber es musste schnell gehen – bei den Außentemperaturen der letzten Woche ein Eis in seiner Ursprungsform abzulichten, war eine echte Herausforderung.

haseimglueck.de Rezept, Tiramisu Eis am Stiel 2

haseimglueck.de Rezept, Tiramisu Eis am Stiel 3

Der Mann und ich haben das Eis dafür später schneller vernichtet als es schmelzen konnte – und ich habe jetzt eine weitere Flasche hard stuff in Form eines Amarettos hier rumstehen. Ja, man muss kein Cocktail Foodblogger sein, um durch das Bloggen in den Genuss einer beträchtlichen Minibar zu kommen.

Neben den üblichen Verdächtigen wie Aperol, Rosato und Lillet steht hier neben Ouzo, Cassis, Cointreau nun auch die besagte Amaretto Flasche abwartend in der Küche. Alle habe ich (bislang) für genau ein Rezept gebraucht und wenn man bedenkt, dass man höchstens 150 ml Alkohol in ein Rezept gibt (was ja für Schnaps absolut reicht), ist noch einiges an Hochprozentigem übrig. Dass da gerade ein absolutes Missverhältnis herrscht, habe ich am Wochenende gemerkt, als der Mann und ich völlig dehydriert von einer recht ausgiebigen Radltour heim kamen und da statt Wasser nur Schnapsflaschen in der Küche standen.

haseimglueck.de Rezept, Tiramisu Eis am Stiel 4

haseimglueck.de Rezept, Tiramisu Eis am Stiel 5

Am Sonntag haben der Mann und ich trotz der glühenden Hitze beschlossen, uns in das Abenteuer „Außenwelt“ zu wagen. Auf dem Asphalt der Stadt spazieren zu gehen wurde sofort kategorisch ausgeschlossen. Stattdessen wurden die Fahrräder aufgepumpt und wir radelten an der Isar entlang Richtung Wolfratshausen.

Für alle Nicht-Bayern, die gerade nichts mit der Info anfangen können: Wolfratshausen ist 36 Kilometer von München in Richtung Alpenvorland entfernt. Für alle Bayern, die sich denken, was daran so besonders sei: wir waren auf unseren Hollandrädern unterwegs… Dank der Hitze nahm ich es gelassen. Schotterstrasse? Egal, nicht aufregen, ist nicht gut bei der Hitze. Bergan schieben? Einfach machen und Gehirn ausschalten, rumnölen verbrennt kostbare Energie.

Zwischendrin erfrischten wir uns in der Isar, tranken eine Radler Maß in einem Biergarten, aßen Brezn und irgendwann (genauer gesagt nach 5 Stunden) kamen wir tatsächlich in Wolfratshausen an. Das war zu dem Zeitpunkt, als die Mountainbike Fahrer, die nach uns in München gestartet und uns zwischendrin überholt hatten, wieder zurück in der Großstadt waren. Who cares, der Weg ist das Ziel.

haseimglueck.de Rezept, Tiramisu Eis am Stiel 6

haseimglueck.de Rezept, Tiramisu Eis am Stiel 7

Da man es nicht übertreiben sollte, haben wir einfach die S-Bahn nach Hause genommen und waren echt fix und fertig als wir in die bumswarmen Wohnung kamen. Jetzt eine kalte Weißweinschorle und duschen! Aber Pustekuchen. Das Wasser war alle und wir hatten noch nicht einmal Leitungswasser kalt gestellt. Dafür lächelte mich schadenfreudig eine Garnison unterschiedlicher Schnapsflaschen an. Da hat man vier verschiedene Mehle und alles mögliche in den Küchenschränken, aber kein Wasser!

Gut, dass ich noch das Eis im Kühlfach hatte! Das wurde erstmal gelöffelt (es hatte nach dem Shooting dann doch an Form verloren und wurde deshalb einfach in eine Tupperbox gepackt) während eine Flasche mit Leitungswasser im Kühlfach vor sich gefror.
Und weil die liebe Ina von whatinaloves im Rahmen ihres Let’s cook together Blogevents die EISzeit ausgerufen hat, bringe ich ihr noch schnell eines von den leckeren Dingern vorbei, bevor es komplett geschmolzen ist (HIER kommt Ihr zu der Sammlung von Eisrezepten).
(Rezept gefunden unter A spicy perspective und leicht abgewandelt)

haseimglueck.de Rezept, Tiramisu Eis am Stiel 8

haseimglueck.de Rezept, Tiramisu Eis am Stiel 9


Tiramisu Eis am Stiel
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Zutaten
Stück
Zubereitung
  1. Die Mascarpone und den Zucker mit den Rührbesen des Handrührgerätes cremig schlagen.
  2. Die Sahne, das Wasser und den Espresso hinzugeben und so lange weiter schlagen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Die Creme in Eisförmchen füllen.
  3. Den Amaretto in eine flache Schüssel schütten und die Biskuits 5 Sekunden pro Seite in den Amaretto legen. Die Eisstiele in die vollgesogenen Biskuits schieben und die Biskuits in die Mitte der gefüllten Eisform drücken.
  4. Die Popsicles für mindestens 3 Stunden einfrieren. Mit Kakaopulver bestreuen.
www.haseimglueck.de

27 thoughts on “Tiramisu Eis am Stiel

  1. Amaretto-Tiramisu-Eis? Das klingt unglaublich lecker – das Rezept habe ich mir direkt mal abgespeichert – ich denke, dass ich das ausprobiere, wenn meine Mama das nächste Mal zu besuch ist – wir lieben Amaretto 😀

    Ein schönes Wochenende und viele liebe Grüsse aus Zürich,
    Slunicko

    • Hallo Slunicko,
      hach, das freut mich sehr! Ich dachte mir „Probierste es mal“ (zumal ich das Original-Rezept auf einem Amerikanischen Blog gefunden habe und man ja nie weiß, ob das mit dem Umrechnung alles klappt 😉 ) und ich war so etwas vom Ergebnis begeistert! Viel viel Spaß beim Ausprobieren!
      Ich wünsche dir und deiner Mama eine grandiose Amaretto-Tiramisu-Sause!
      Liebste Grüße sendet Dir,
      Sandra

    • Hallo Hope,
      so ein Schüsschen Alkohol in diverse Marmeladen, Kuchen etc geht schon 😉 Ich muss mich später mal in Ruhe durch Inas Eissammlung klicken – ich glaube, dass der Sommer 2015 gerettet ist, was Eisideen angeht 🙂
      Wow, dein Pfirsich Rezept sieht großartig aus – und auch noch so easy! Da fällt mir gerade ein, dass ich noch ein paar olle Nektarinen daheim rumliegen habe… ich sollte später das Wochenende mit ein paar überbackenen Amaretto Nektarinen einläuten!
      Ich wünsche dir ein wundervolles Juli-Wochenende und Prost,
      liebste Grüße,
      Sandra

  2. Das ist auch mal was anderes! Super Idee 🙂
    Hab mein Eis auch bei 40°C hergestellt 😀 War schon ne Herausforderung 😉 Deine Fotos sind aber wirklich toll geworden!
    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Hallo Jenny,
      ich glaube, dass die Tatsache wie ein aufgeregtes Huhn durch die Bude zu flitzen um bei 40 Grad im Schatten Eis in seiner Ursprungsform vor die Linse zu bekommen uns alle geeint hat 🙂 Danke dir für dein Kompliment – bin grade mal fix zu dir rüber gehüpft und finde die Idee, Basilikum und Pfeffer in ein Eis zu packen absolut grandios! Deinen schönen Fotos sieht man auch nicht die warmen Temperaturen an 🙂
      Liebste Grüße sendet Dir,
      Sandra

  3. Die Löffelbisquits in deinem Eis finde ich eine geniale Idee! Die Form ist dafür ja geradezu perfekt 🙂 Da ich Tiramisu liebe, werde ich dein Rezept auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Liebe Grüße,
    Julia

    • Hi Julia,
      klasse, ich bin schon gespannt, wie es dir schmecken wird!
      Ja die Form liebe ich auch – das ist quasi meine „Sahneeis-Form“ und die normalen Popsicles sind dann für Wassereis da 😉
      Sonnige Grüße aus München sendet Dir,
      Sandra

  4. Wooowwwww, Sandra!! Die sehen so oberoberlecker aus. Wahnsinn! Ach ich bin ganz hin und wech. Toll! Und das Beste ist ja, dass man das Eis ohne Eismaschine machen kann. Nach so Rezepten suche ich die ganze Zeit. Ich hab mich jetzt erst mal an Joghurt Popsicles gewagt (folgt baldigst auf dem Blog ;.-)). Aber DAS ist ma der Knaller!
    Jajaja, die Schnapsbar… haha! Ich sach mal so: Alles zu seiner Zeit, oder? Klar nach ner Radtour lieber besser nicht 😀 Aber im Grunde genommen ist eine gut gefüllte Schnapsbar nicht zu verachten. Die Gäste werden es neben und vor allem auch NACH einem guten Essen bei euch auch zu schätzen wissen ;.-)
    Hollandrad finde ich ja genial. Sehr lässig und gemütlich. Damit kann man ganz gezellig en lekker fietsen! 😀
    Liebe Sandraaa, hab ein schönes Wochenende!!
    Liebste Grüße nach München
    Katja

    • Dag Katja, wobei ich ja auch Solidarität zu meinem Eis „Ciao ciao Katja“ sagen sollte 🙂
      Ich habe ja dieses Jahr tatsächlich ernsthaft in Erwägung gezogen, mir ne Eismaschine zuzulegen (so nach dem Motto „Ohne Eismaschine bist du keine echter Blogger“) aber aus Rücksicht auf den Platz in den Küchenschränken und auf die Sommerfigur das Ganze dann verworfen. Das Gute, man braucht nicht unbedingt Sahne für Nicht-Eismaschinen-Eis (hier tut es zum Beispiel auch Mascarpone 🙂 🙂 🙂 – ok, ist auch nicht ganz leicht, aber leckerer…) und Joghurt Popsicles hören sich ja auch mal nach einer Ansage an. Wann kommen die nochmal genau bei Dir? 😉
      Ja, das nächste Projekt wird sein, die Schnapsbar etwas abzuarbeiten – einen Processo zum Verdünnen habe ich immer im Haus – doof, dass das Ganze bei dem Wetter so super schnell ins Blut schießt 🙂 .
      Jupps, und am Wochenende wird die Gazelle wieder gesattelt – nach dem schlechten Wetter im Frühling braucht sie viel Auslauf!!!
      Liebste Grüße zurück und Tot ziens sendet Dir,
      Sandra

    • Servus und ciao-ciao Corinne,
      ich hab die Formen von Amazon – sie heißen Silikomart, nicht ganz so günstig, aber viiiiel billiger als ne Eismaschine (Frauen-Logik 😉 ) – ich liebe sie!
      Da kann man sogar Kuchen-am-Stiel mit machen (steht auch noch auf der Liste 🙂 )
      Es wünscht Dir ein wundervolles Wochenende,
      Sandra

  5. Phänomenal einfach oberspitzenmäßig! Wie geil sind die denn und wie geil sehen die denn bitte aus!!!
    Sandra du hast mal wieder den Vogel abgeschossen mit diesem Eis.
    Ich habe mir jetzt gerade, weil du mir so viel Appetit auf Eis gemacht hast, ein gekauftes Sandwich Eis aus dem Gefrierfach geholt. Und nun stelle ich mir einfach vor, dass auch dieses einen in Amaretto getränkten Löffelbisquit enthält. Mist – funktioniert nicht wirklich gut 🙁
    Was solls ich bin trotzdem begeistert!
    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende
    Carina

  6. Liebe Sandra,
    wow, wie lecker! Da ist man ja als Tiramisuliebhaber direkt im Paradies, wenn man es sich jederzeit aus dem Eisschrank holen kann. 😉
    Liebe Grüße,
    Sarah

    • Hallo Sarah,
      ja, das habe ich mir auch gedacht: mal so auf Vorrat welche ins Tiefkühlfach legen und rausholen, wenn man Lust auf was Süßes bekommt. Das Eis ist somit quasi ein gefrorener Kuchen 🙂 Ich könnt ja auch schon wieder….
      Liebe Grüße sendet Dir,
      Sandra

  7. Wow, Fahrradtour bei den Temperaturen – Puhhhh! Ihr habt meinen vollsten Respekt. Wir haben uns ja möglichst wenig bewegt, um unseren Flüssigkeithaushalt bisschen zu schonen 😉
    Das Eis am Stiel sieht köstlich aus – mhhh Tiramisu ess ich ja auch eh schon so gerne. Ich glaube ich könnte davon auch locker zwei verdrücken.
    Ich wünsch dir ein ganz tolles Wochenende (ich muss nachher auch noch mal einkaufen gehen ;-))
    Liebste Grüße und ein ganz dicken Drücker zu Dir!
    Kimi

    • Servus Kimi,
      beim Radeln haben wir wenigstens etwas Wind abbekommen – am Tag vorher sind wir zur Isar gelaufen und sind fix und fertig nach 10 Minuten dort angekommen. Und ich sag ja immer: alles was hoch geht, geht irgendwann auch mal runter – ich war zwischendrin im Geschwindigkeitsrausch auf meiner Gazelle 🙂 Das Eis ist echt ne Erwachsenenversion, aber sowas von lecker. Ich glaube, da kann man mal so richtig mit punkten, wenn man Besuch hat 😉
      Einen dicken Drücker sendet Dir zurück,
      Sandra

  8. Wahnsinn, wie lecker das aussieht! Da vergess ich doch glatt, dass ich Tiramisù eigentlich gar nicht mag 😉
    Aber beim Alkohol gehts uns genau so: Erstmal ne Flasche Metaxa gekauft, die steht nun schön im Wohnzimmer bei Kirschlikör und Sanddornwein … mal sehen, ob wir die jemals leer bekommen 😉
    Liebe Grüße!

    • Hallo Carolin 🙂
      wie lustig – Metaxa habe ich hier (noch) nicht, aber so ein Sößchen mit dem Guten kann ich mir durchaus lecker vorstellen. Da das Eis so lecker war, hege ich mal die Hoffnung, dass die Amaretto Flasche sich zum Ende des Sommers nicht mehr gefüllt sein wird 😉
      Tausend Grüße sendet Dir,
      Sandra

    • Vielen vielen Dank Ina!
      War mal wieder eine grandiose Sause bei dir! Bei den ganzen tollen Ideen bräuchte ich einen neuen Tiefkühlschrank 🙂
      Liebe Grüße aus München sendet Dir,
      Sandra

  9. Wow was für eine klasse Idee. Ich liebe Tiramisu aber in Eisform habe ich es noch nie gesehen. Das werde ich sicherlich einmal ausprobieren 😉

    Liebe Grüße
    Jessi

    • Hallo Jessi,
      als ich das Rezept gefunden habe, wusste ich auch, dass das mein Eis ist 🙂 So lecker! Und für Tiramisu-Liebhaber wie uns ein absoluter Sommer-Tiramisu-Knaller 🙂
      Liebste Grüße sendet Dir,
      Sandra

  10. Meinst du, das geht auch ohne Mascarpone und stattdessen vielleicht nur Sahne, oder Joghurt oder ähnliches? Ich bin ziemlich empfindlich mit dem Fett bei Mascarpone, davon wird mir relativ schnell schlecht…. aber so ein Eis ist definitiv schon etwas besonderes und würde ich gern ausprobieren!

    • Hallo Bettina,
      aaalsoooo… ich habe mal recherchiert: Mascarpone hat 80% Fett (uuupppsss) und ich denke, dass dadurch das Eis so schön cremig wird (und nicht Eiskristalle wie bei Frozen Yogurt entstehen). Alternativ käme Frischkäse in Frage, aber der hat ja auch nicht gerade wenig Fett….
      Ich hab ein bisschen recherchiert und ganz viele Leute nehmen auch gerne gezuckerte Kondensmilch (hab ich aber noch nie probiert) – oder du probierst tatsächlich aus, die Mascarpone eins-zu-eins mit Schlagsahne zu ersetzen. Im Notfall löffelt man dann das Tiramisueis, was ja dann auch nicht so tragisch wäre 😉
      Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiter helfen.
      Liebste Grüße sendet Dir,
      Sandra

        • Klasse! Sag mal Bescheid, mit welcher Mascarpone-Alternative es dir am Besten geschmeckt hat – vielleicht kann ich das mal in einem Beitrag als Tipp für andere, deren Körper Mascarpone auch nicht so mag, „verwursteln“ 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *