Hase im Glück

Zweierlei Herzhafte Mini Gugel mit Lachs oder Speck

Danke 2016, Du warst sehr gut zu mir … oder
… mehr gibt es nicht zu sagen //

Herzhafte Mini Gugel mit Speck oder Lachs I Savoury Mini Bundt Cakes with Speck or Salmon
Heute geht mein letzter Beitrag für dieses Jahr online! Nachdem wir bis zuletzt vergeblich auf das Eintreten der Weihnachtsstimmung gewartet haben, sind der Mann und ich ohne große Erwartungen in die Feiertage gestartet. Die Weihnachtsdeko blieb im Keller, statt Weihnachtsliedern haben wir George Michael gehört und die Wohnung war sogar weihnachtsbaum-frei.

Fein geschlemmt wurde nur am zweiten Weihnachtsfeiertag, als meine Eltern kamen: statt einem perfekt durchgestylten 4 Gänge Menü haben wir das Gelage mit einer wild zusammengestellten Brotzeitplatte mit Nachos, Guacomole, Südtiroler Speck und Käse aus der Toskana eröffnet und nach einer Suppe sind wir dann beim traditionellen Hirschgulasch mit Spätzle gelandet. Den Clou beim Gulasch – geröstete Cashewkerne und Cranberries – hatte ich komplett vergessen zuzubereiten und der winterliche Feldsalat, den es als Beilage geben sollte, blieb einsam in der Küche stehen (er wurde dann einfach zwischen Hauptgang und Nachspeise gegessen). Der Tag war superschön, absolut unstressig und gemütlich (bzw. hyggellig) – genau so, wie wir es uns nach einem etwas stressigen 2016 vorgestellt hatten.

Herzhafte Mini Gugel mit Speck oder Lachs I Savoury Mini Bundt Cakes with Speck or Salmon

Herzhafte Mini Gugel mit Speck oder Lachs I Savoury Mini Bundt Cakes with Speck or Salmon

Apropos 2016. Neben der Tatsache, dass gerade das aktuelle Jahr mit großen Schritten zu Ende geht, findet heute die letzte #ichbacksmir-Runde von Claras Blog tastesheriff statt. Clara hat sich entschieden, dass es nach drei Jahren „Rudel-Backen“ und über 2.800 Rezepten an der Zeit sei, etwas Neues zu starten und ich möchte es nicht missen, mich für bei ihr für die Organisation der #ichbacksmir-Runden zu bedanken.

Danke Clara, dass Du Dir immer so tolle Themen hast einfallen lassen und dass Du jeden Monat aufs Neue alle eingereichten Rezepte gesammelt, kommentierst und geteilt hast. Danke, dass Du mir vor zweieinhalb Jahren, als ich meinen Blog gestartet habe, mit Deiner Aktion indirekt geholfen hast, in der Bloggerwelt Fuß zu fassen. Denn dank #ichbacksmir habe ich großartige andere Blogger virtuell und einige davon sogar im „echten“ Leben kennen gelernt, ich hatte mindestens einen festen Kommentiertag im Monat, habe selber viele liebe Kommentare erhalten und war jedes Mal erstaunt, wie grandios man ein und dasselbe Thema interpretieren kann.
Jetzt bin ich natürlich gespannt, was Du Dir für die Zukunft ausgedacht hast und freue mich auf alles, was da kommen wird. Dein letztes #ichbacksmir-Motto „Sylvesterparty“ ist auf jeden Fall der Knaller und ich bin schon sehr gespannt, was die anderen Blogger für Dein Abschiedsparty-Buffet gebacken haben (alle Rezepte findet Ihr HIER).

Herzhafte Mini Gugel mit Speck oder Lachs I Savoury Mini Bundt Cakes with Speck or Salmon

Herzhafte Mini Gugel mit Speck oder Lachs I Savoury Mini Bundt Cakes with Speck or Salmon

Wo wir schon dabei sind, zurück zu blicken…
Trotz vieler Dinge, die sich in der Welt getan haben und mich fassungslos vor der Tagesschau haben sitzen lassen, kann ich sagen, dass 2016 für mich persönlich ein tolles Jahr war. Nachdem 2015 nicht gut zu mir war, hatte ich mir folgende Punkte für 2016 vorgenommen:
1. Ich plane pro Monat mindestens einen Freupunkt (= etwas, das in der Zunkunft liegt und auf das man sich freut! bzw. etwas, an das man sich sehr gerne zurück erinnert)
2. Ich werde 40, ich muss nichts mehr

Jetzt, am 28.12., früh Morgens in der Küche sitzend, kann ich beruhigt sagen, dass ich echt stolz auf mich sein kann, denn ich habe wirklich das ganze Jahr über an den beiden Punkten „gearbeitet “.
So habe ich zurückblickend auf 2016 tatsächlich jeden Monat einen Freupunkt erlebt, der mich im Nachhinein mit tiefer Dankbarkeit und einem schönen Gefühl erfüllt.

Der Januar-Freupunkt war bereits Ende Dezember und der Anlass ein sehr trauriger. Mein Opa ist nämlich 2015 an Weihnachten verstorben und der Mann und ich hatten uns spontan dazu entschieden, am Tag danach auf die Zugspitze zu fahren. Dort oben, dem Himmel so nah, haben wir dann einen Schnaps auf Opa getrunken und uns vorgestellt, wie cool er das gefunden hätte. Ich denke noch häufig mit einem Gefühl tiefster Wärme im Herzen an diesen Ausflug zurück.

Herzhafte Mini Gugel mit Speck oder Lachs I Savoury Mini Bundt Cakes with Speck or Salmon

Herzhafte Mini Gugel mit Speck oder Lachs I Savoury Mini Bundt Cakes with Speck or Salmon

Im Februar habe ich ein wundervolles Wochenende bei der lieben Tanja vom House No. 15  im Taunus verbracht. Es ist so toll, was für Menschen man über das Bloggen kennenlernt!
Im März war ich das erste Mal seit unserem Umzug nach München vor zwei Jahren in der Ex-Heimat Düsseldorf, wo ich allen Ex-Kollegen „Hallo“ gesagt habe.
Im April haben der Mann und ich eine grandiose Woche in Rom verbracht. Wir sind so viel zu Fuß durch die Stadt gelaufen, dass ich mir neue Sneaker kaufen musste 😉 .
Im Mai waren der Mann ich zum ersten Mal gemeinsam ein Wochenende in London und haben gegessen, gegessen und gegessen.

Im Juni haben Tanja und ich ein Wochenende lang Salzburg bei der „Salt and the City“ Blogger-Konferenz unsicher gemacht.
Im Juli habe ich mit den „Düsseldorf-Mädelzzz“ den Junggesellinnen-Abschied unserer lieben Freundin Steffi in Zandvoort gefeiert und wir sind mit Segways durch die Dünen gedüst.
Im Juli war es etwas ruhiger, was auch gut so war, weil sich privat viel verändert hat.

Im August hat Steffi ihren Patrick mit einem rauschenden Fest in Roermond geheiratet und wir saßen bis spät in die Nacht an festlich gedeckten Tischen im Innenhof eines Wasserschlosses und haben geschlemmt und gefeiert.
Im September durfte ich nach Berlin fliegen und an einem tollen Bloggerevent vom SisterMag teilnehmen. Wie intensiv oft nur wenige Stunden sein können!
Im Oktober ging es dann für den Mann und mich in den wohlverdienten Urlaub nach Kreta. Hach, war das schön, Kreta, wir sehen uns wieder!

Herzhafte Mini Gugel mit Speck oder Lachs I Savoury Mini Bundt Cakes with Speck or Salmon

Herzhafte Mini Gugel mit Speck oder Lachs I Savoury Mini Bundt Cakes with Speck or Salmon

Im November habe ich zwei Freundinnen in Holland besucht, wir haben ein tolles Wochenende in Maastricht verbracht und ich habe mich in die Stadt verliebt.
Und im Dezember… hmmm, kann mir mal bitte jemand sagen, wo der Dezember geblieben ist???
(Nur der Vollständigkeit halber noch zu Punkt 2 („ich muss nichts mehr“)… dazu kann ich sagen, dass es echt nicht dramatisch ist, 40 Jahre alt zu werden. Im Gegenteil!)

Wie der ein oder andere Stammleser gemerkt hat, ist es 2016 hier auf dem Blog etwas ruhiger geworden. In den ersten Monaten habe ich mich deshalb ehrlich gesagt richtig schlecht gefühlt. Ja, ich habe tatsächlich etwas Zeit gebraucht, um mich von fixen Blogplanungen zu verabschieden, leider konnte ich bei den „Blogger-Kollegen“ nicht mehr so viel kommentieren, wie ich es eigentlich wollte, ich war viel weniger auf den sozialen Mediakanälen unterwegs und auch das ein oder andere Projekt auf dem Blog ist eingeschlafen. Dafür habe ich meine neue „Unterwegs“-Sektion gefüllt und schon viele Pläne, wie es 2017 hier weiter gehen wird – Ihr könnt gespannt sein!

So, und bevor ich jetzt sentimental werde, sage ich DANKE!
DANKE, dass Ihr da seid und dass Ihr meinen Blog und mich so nehmt, wie wir sind! Danke dafür, dass Ihr mich hier regelmäßig besucht und Eure kostbare Zeit investiert, Euch meine Beiträge durchzulesen. Danke, dass Ihr meine Rezepte nachkocht, mir davon berichtet und und und. Ich wünsche Euch allen einen superguten Rutsch ins neue Jahr!

Zweierlei Herzhafte Mini Gugel mit Lachs oder Speck
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Zutaten
Mini (+ Medium) Gugel
Herzhafte Mini Gugel mit Speck oder Lachs I Savoury Mini Bundt Cakes with Speck or Salmon
Zubereitung
Grundteig Herzhafte Mini Gugel
  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  2. Milch, Öl, Eier, Salz und Pfeffer verquirlen. Mehl und Backpulver mischen und portionsweise unterrühren bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig auf zwei Schüsseln aufteilen.
Speck & Lachs Varianten
  1. In die eine Hälfte des Teiges das Pizzagewürz und die Schinkenwürfel einrühren. In die andere Hälfte des Teiges klein geschnittenen Räucherlachs und Dill einrühren.
  2. Die Teigvarianten nacheinander auf die Gugel Förmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen 35 Minuten backen. 10 Minuten auskühlen lassen bevor man die Gugel aus der Form löst. (ggfs muss man unten etwas Teig abschneiden, damit die Gugl stehen bleiben - das geht am besten, wenn sie noch in der Form sind)
Toppings
  1. Für die Speck Gugel den Parmesan grob reiben und diesen mit dem klein geschnittenen Schnittlauch in die Gugel stecken. Für die Lachs Gugel den Frischkäse mit dem Meerrettich glatt rühren, die Masse mit Hilfe einem Spritzbeutel in die Gugel verteilen und mit Dill dekorieren.
www.haseimglueck.de

6 thoughts on “Zweierlei Herzhafte Mini Gugel mit Lachs oder Speck

  1. liebe Sandra,
    Danke an Dich! Danke dass ich Dich durch diese aktion treffen durfte und Dir seit dem treu folge! Danke für Deine tollen Beiträge und danke überhaupt und sowieso! <3
    Schön sind Deine Freupunkte.. 2016 war für mich auch ein tolles Jahr! Ich sammel gerade alle möglichen Bilder aus dem Jahr und erfreue mich dran! 2017 Wird sicher auch wunderbar! Und Du berichtest wie das mit der 40 ist.. dauert bei mir auch nicht mehr so lange!
    Liebste Grüsse
    Deine Claretti

    • Hallo Clara,
      hach, jetzt bin ich beim Lesen Deiner Worte doch nochmal sentimental geworden…. irgendwie sind wir doch eine große Familie, oder?
      Ich wünsche Dir, dass 2017 mindestens genauso grandios wie 2016 wird und freue mich schon sehr auf Deine immer wieder schönen und so authentischen Beiträge. Vielleicht schaffe ich es im nächsten Jahr mal endlich auf eine Blogst – es wäre toll, wenn wir uns mal persönlich kennenlernen würden.
      Liebste Grüße zurück,
      Sandra

  2. Liebe Sandra,
    wow, was für ein toller Abschluss! Dein Beitrag hat mich richtig gerührt. Wie schön, dass Du es tatsächlich geschafft und in jedem Monat einen Freupunkt gesammelt hast. Ich merke immer mehr, dass es so wichtig ist, Dinge bewusst zu erleben. Das macht wahrscheinlich das „Älter-Werden“ mit einem. Wer weiß. Ich danke Dir für ein wunderbares Hase-im-Glück-Jahr. Und… ich glaube, es geht uns allen so: das Kommentieren anderer Beiträge habe ich leider auch sehr vernachlässigt.
    Auf ein fabelhaftes 2017.
    Liebe Grüße
    Sarah

    • <3 Hallo Sarah!
      Vielen Dank - ich kann Dir das "Freupunkt-Sammeln" echt empfehlen :-) irgendwie unterbricht das auf eine smarte Art und Weise den Alltag. Ich empfinde es genauso wie Du: manchmal steckt man in seinem Alltag und das bewusste Erleben bleibt auf der Strecke... hach, dabei ist alles so spannend! Und danke Dir für Dein "Danke" an das Hase-im-Glück-Jahr 2016 - das bedeutet mir sehr viel!
      Ich freue mich schon sehr auf Deine Knusperstübchen-Rezepte 2017 und kann Dir jetzt schon sagen, dass gewiß mehr als eine Deiner grandiosen Kreationen ihren Weg auf unseren Tisch finden wird.
      Ich umarme Dich und wünsche Dir auch ein großartiges 2017!
      Allerliebste Grüße,
      Sandra

    • Hallöchen Amelie!
      Na das ist ja super – ich weiß von Freunden, dass der ein oder andere Mini Gugl auf dem ein oder anderem Sylvertserbuffet 2016/ 2017 gelandet ist und sich großer Beliebtheit erfreut hat 🙂 Ich hoffe, Deine Mutter werden auch die Gugl schmecken!
      Auf hoffentlich bald mal wieder – haben uns ja schon eeeeewig nicht mehr gesehen!
      Ganz liebe Grüße,
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *