Hase im Glück

Apple Crumble

Das Geht-Immer Rezept … oder
… für den Duft nach warmen Äpfeln und Zimt muss es keinen besonderen Anlass geben

haseimglueck.de Rezept, Apple-Crumble 1

Mmmmmmhhh… Apple Crummmmble… schon alleine der Name ist Musik in meinen Ohren. Und wenn ich dann den Backofen aufmache und die kleinen Auflaufförmchen raus hole, wenn die heiße Apfelmasse an der Förmchen-Seite noch Bläschen wirft und der Duft nach Äpfeln und Zimt durch die Wohnung zieht, weiß ich: DU bist MEINE Nachspeise!

Und ich finde definitiv, dass der Apple Crumble weitaus mehr verdient hat, als nur eine Nachspeise zu sein! Im Gegenteil – er ist ein wahres Multitalent! Ob als Frühstück (sind ja immerhin ein paar Haferflocken drin), nach dem Mittagessen (steckt ja voller Früchte und damit bestimmt viiiiel gesünder als Schokolade), statt Kuchen (hier darf er dann auch eine Sahnehäubchen tragen), am Abend auf dem Sofa (da löffelt er sich meiner Meinung nach tatsächlich am besten), als Nachspeise im Weihnachtsmenü (super vorzubereiten: backen, einfrieren, im Backofen aufbacken – fertig) oder einfach so, der Gute ist einfach immer lecker.

So, jetzt aber genug mit der Ode an den Apple Crumble und auf an die Auflaufförmchen. Ich hab ihn am liebsten mit warmer Vanillesauce.

haseimglueck.de Rezept, Apple-Crumble 3

haseimglueck.de Rezept, Apple-Crumble 2


Zutaten Apple Crumble (6 Portionen)

6 Äpfel
1 Zitrone, Saft davon
3 TL Apfelkuchengewürz
150 g Zucker
150 g Butter (Zimmertemperatur)
150 g Mehl
100 g Haferflocken
1 handvoll Haselnusskerne
1 ½ TL Vanillezucker

Zubereitung Apple Crumble
Die Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Zitronensaft drüber geben und das Apfelkuchengewürz drunter mischen.

Zucker, Butter, Mehl und Haferflocken und Haselnusskerne mischen und so lange kneten, bis sie einen festen Teig ergeben.

Auflaufförmchen fetten, Äpfel auf die Förmchen verteilen, von dem Teig Streusel abzupfen und über die Äpfel verteilen. Da die Äpfel beim Backen etwas zusammen fallen, braucht man mit den Streuseln nicht zu geizen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober-/ Unterhitze) ca. 30 Min. backen. Zwischendrin immer mal wieder kontrollieren, dass die Streusel nicht zu braun werden.

Zutaten Vanillesauce
3 Eigelb
2 EL Zucker
2 EL Vanillezucker
1 EL Mondamin Speisestärke
375 ml Milch
1 Vanilleschote, Mark

Zubereitung Vanillesauce
Vanilleschote längs aufschneiden und mit einem Teelöffel das Mark raus kratzen.

Eigelb, Zucker, Vanillezucker und Speisestärke glatt rühren. Die Milch rein verrühren, Das Vanillemark und die ausgekratzte Vanilleschote dazugeben und alles unter ständigem Rühren auf kleiner Flamme erhitzen. Wenn die Sauce dicklich wird, den Topf von der Herdplatte nehmen (die Sauce darf nicht kochen) und die Vanilleschote entfernen.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/434876_81379/webseiten/wp_versuch1/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

2 thoughts on “Apple Crumble

  1. Saulecker, liebe Sandra!! Schon zum zweiten mal an Weihnachten gibts den Apple Crumble; wurde von der Verwandtschaft dringend eingefordert. Frohe Weihnachten

    • CAROOOOO!!!
      Du, hier? Und dann auch noch beim meinem allerersten Lieblingsbeitrag? Das ist ja ein Ding 😀
      Hach, ich freu mich so, dass Euch der Crumble schmeckt/ geschmeckt hat/ schmecken wird (? 😉 )
      Dir und Deinen Lieben auch noch einmal liebste Irschi-Grüße 😉
      Deine Sandra

Schreibe einen Kommentar zu Caro Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *