Hase im Glück

Crème brûlée á la „Die fabelhafte Welt der Amélie“

Schau mir in den Backofen Kleines … oder
… mein allererstes Blog-Event

haseimglueck.de Rezept, Crème-brulée-Amélie 1

Bei meinen Blogvorbereitungen bin ich immer mal wieder über Blog-Events gestolpert und … uiiiii, jetzt mach ich auch mal mit!!! Ein großes DANKE an Becky von Becky’s Diner, die das Event initiiert und sich ein super tolles Thema ausgedacht hat. Nämlich: „Schau mir in den Backofen Kleines“, beziehungsweise Speisen aus Filmen.

haseimglueck.de Rezept, Crème-brulée-Amélie 7

Ich habe mich also für das Event angemeldet und ab da überlegt und überlegt. Wird in Filmen echt so wenig gegessen oder hat mein „ich kann mir einen Film 10-mal ansehen, weil ich ihn eh wieder vergesse“ Gen zugeschlagen? Ich denke eher zweiteres…

Aber ein Zufall reihte sich an den nächsten und so standen recht bald alle Zeichen auf „Amélie“. Beim Aufräumen der DVD Schublade fiel mir letzte Woche der Film in die Hände – einer meiner Top-5-Lieblingsfilme, den ich schon viel zu lange nicht mehr geschaut habe. Dann hörte ich in einer Reportage im Hintergrund Musik von Yann Tiersen. Ein paar Tage später fielen mir fast meine Mini-Aufläufförmchen auf den Kopf, als ich in unserem heillos überfüllten Küchenschrank nach etwas gesucht habe (das nach langem Suchen natürlich ganz woanders war). Und zu guter Letzt meldete sich unser neuer-alter Shabby-Küchentisch, dass er auch mal auf ein Foto will. Am besten mit einer Süßspeise, die in einem französischen Café serviert wird (habe ich mal so interpretiert).

Nach einer kurzen Suche stand sofort fest, dass ich mit Amélies Crème brûlée an dem Blog-Event teilnehmen möchte. Ich hatte noch nie eine Crème brûlée gemacht und war neugierig, ob ich das mit dem Im-Wasserbad-im-Ofen-stocken-lassen hinbekomme. (man beachte den Wolken-Hasen in meiner selbstgebastelten Collage unten!!!)

haseimglueck.de Rezept, Crème-brulée-Amélie 3

haseimglueck.de Rezept, Crème-brulée-Amélie 2

Aber noch mal kurz zu Amélie: ich liebe diesen Film, er macht mich glücklich. Audrey Tautou spielt die Rolle einfach wundervoll und im Laufe der Jahre haben sich bei mir sieben Yann Tiersen CDs angesammelt (das war vor der Spotify-Zeit). Wenn ich den Film schaue, tauche ich in eine andere Welt ein. Bezeichnend dafür steht für mich auch die Szene, in der die Crème brûlée vorkommt:

In Amélies Leben gibt es keinen Mann. Sie hat es ein-, zweimal versucht, aber das Ergebnis entsprach nicht ihren Erwartungen. Dafür hat sie einen besonderen Sinn für die kleinen Freuden des Lebens: sie taucht gerne ihre Hand ganz tief in einen Getreidesack, knackt die Kruste von Crème brûlée mit der Spitze des Kaffeelöffels und lässt Steinchen springen auf dem Canal St. Martin.“
So ganz laut hat die Kruste meiner Crème brûlée zwar nicht geknackt, weil ich das ganze ohne Bunsenbrenner karamellisiert habe und etwas länger als eine Minute für die Fotos gebraucht habe (siehe unten). Aber geschmeckt hat sie super!

Creme-Brulee 6

Zutaten Crème brûlée á la „Die fabelhafte Welt der Amélie“ (3 bis 4 Förmchen)
250 ml Sahne
250 ml Milch
125 Gramm Zucker
1/2 Stangen Vanilleschote
6 Eigelb
3-4 EL Roher Rohrzucker

Zubereitung Crème brûlée á la „Die fabelhafte Welt der Amélie“
Den Backofen auf 140 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Milch und Sahne vermischen, Vanilleschote auskratzen und das ganze zum Kochen bringen.
Eigelb mit dem Zucker vermischen und die Milch-Sahne-Mischung einrühren.
Die Vanille-Crème in die feuerfesten Förmchen füllen und diese in eine größere Auflaufform stellen. So viel kochendes Wasser in die große Auflaufform gießen, bis die kleineren Förmchen bis zur Hälfte im Wasser stehen.
Die große Auflaufform ca. 75 bis 90 Minuten im Backofen lassen, bis die Crème fest wird.
Die Crème mit dem braunen Zucker bestreuen und im Backofen mit der Grillfunktion (300 Grad) karamellisieren.

Besonders gut knackt es übrigens, wenn man die Crème sofort serviert, da die Karamellschicht sonst wieder flüssig wird.

haseimglueck.de Rezept, Crème-brulée-Amélie 5

haseimglueck.de Rezept, Crème-brulée-Amélie 4


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/434876_81379/webseiten/wp_versuch1/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

2 thoughts on “Crème brûlée á la „Die fabelhafte Welt der Amélie“

  1. Hallo und vielen Dank für deinen schönen Beitrag zu meinem Blog-Event! Tja, da war das Schicksal wohl davon überzeugt, dass du mitmachen musst, bei so vielen Zufällen. 😉
    Liebe Grüße, Becky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *