Hase im Glück

Erdbeermarmelade mit Aperol (+ Blätterteig)

Was eine wunderbare Kombi … oder
… die neue Küche ist eingeweiht (hurraaaa)

haseimglueck.de Rezept, Erdbeermarmelade-Aperol 1

So, ich gelobe heilig, das Wort „Umzug“ nicht mehr in den Mund zu nehmen! Was waren das für turbulente Monate! Erstmal von Düsseldorf aus eine Wohnung in München suchen, eine finden und die dann auch noch bekommen… ich könnte da Geschichten erzählen… Dann die Übergangszeit: Der Mann und die gesamte Wohnungseinrichtung schon in Bayern, ich mit einer Matratze und einem Kleiderständer 6 Wochen in einer leer geräumten Wohnung in NRW. Keine Küche, nix. Die Wochenenden mit nervigen Bahnfahrten verbringen, Ikea, schrauben, aufbauen, Tobsuchtsanfälle, Koch-Entzug.

Es grenzte schon an Masochismus, dass ich in der küchenfreien Wohnung Kochzeitschriften durch blätterte und (ja genau, WLAN war auch noch da) mich durch Blogs klickte. An einem einsamen Abend wurdest dann Du, meine liebe Erdbeermarmelade mit Aperol, als Rezept für die „Entjungferung“ der neuen-alten Küche, auserkoren! Dementsprechend groß war die Motivation mit der Küche fertig zu werden, bevor die Erdbeersaison zu Ende ist.

haseimglueck.de Rezept, Erdbeermarmelade-Aperol 2

haseimglueck.de Rezept, Erdbeermarmelade-Aperol 3

Was stand ich da selig, glücklich und zufrieden als der Erdbeergeruch durch die Wohnung zog und mich die sieben Gläser leuchtendroter Marmelade anblinzelten! Aperol war im Kühlschrank, die Sonne schien und das ganze Hick-Hack der letzten Monate war mit einem Schlag vergessen. Die Eltern happy (weil die Marmelade auch ihnen schmeckt und die „verlorene“ Tochter nach 10 Jahren Düsseldorf wieder in der Heimat ist), der Mann auch, weil es einfach nichts schöneres gibt, als gemeinsam unspektakuläreren Alltag zu verbringen und absolut Hase-im-Glück, denn ich hab jetzt eine Küche mit Ablageflächen und sogar mit Tisch! Juhuu, das kann ja was werden!
Bei Jeanny habe ich die super Idee gefunden, die Marmelade mit Mascarpone zu vereinen und mit Blätterteig zu ummanteln. Super lecker und schon von diversen Besuchern als „das kannste gerne noch mal machen“ befunden.
(Rezept gefunden unter lecker.de, Blätterteig-Idee von Jeanny von www.zuckerzimtundliebe.wordpress.com)

haseimglueck.de Rezept, Erdbeermarmelade-Aperol 4

haseimglueck.de Rezept, Erdbeermarmelade-Aperol 5

Zutaten Erdbeermarmelade mit Aperol (für ca. 1,9 Liter; ca. 7 Gläser à 275 ml):
1,5 kg Erdbeeren
1 Packung (500 g) Gelierzucker 3:1
150 ml Aperol
Saft von 1 Zitrone

Zubereitung Erdbeermarmelade mit Aperol
Einmachgläser mit kochendem Wasser sterilisieren und abtropfen lassen.
Erdbeeren waschen, trocknen lassen, vom Grün befreien und klein schneiden.
Erdbeeren mit Aperol, Gelierzucker und Zitronensaft in einem großen Topf gut vermischen und bei großer Hitze aufkochen. Ca. 4 Minuten unter Rühren sprudelnd köcheln lassen. Eventuell entstehenden Schaum abschöpfen.
Marmelade in die Einmachgläser füllen, diese feste verschließen und ein paar Minuten auf den Kopf stellen. Gläser umdrehen, auskühlen lassen und an einem dunklen Ort kühl lagern.

Zutaten Blätterteig-Teilchen (6 Stück)
1 Rolle Blätterteig
4 EL Mascarpone
8 EL Erdbeermarmelade mit Aperol
1 Eigelb, verquirlt

Zubereitung Blätterteig-Teilchen
Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Rolle Blätterteig entrollen und mit dem Pizzaschneider in 12 gleichgroße Stücke schneiden. 6 Stücke mit dem Messer einritzen.
Auf die anderen 6 Stücke Mascarpone streichen, die Erdbeermarmelade mit Aperol darauf verteilen und den Rand mit Eigelb bepinseln. Passendes Stück oben drauf legen und mit dem Griff eines Messers den Rand festdrücken, so dass die Teilchen geschlossen sind.
Oben noch mit Eigelb bepinseln, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 20 Minuten im Backofen backen.

haseimglueck.de Rezept, Erdbeermarmelade-Aperol 6


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/434876_81379/webseiten/wp_versuch1/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

4 thoughts on “Erdbeermarmelade mit Aperol (+ Blätterteig)

    • Hallo Vanessa,
      also wenn du die Gläser wie beschrieben mit dem kochenden Wasser sterilisierst, dann hält sich die Marmelade ewig, ich würde sagen, mindestens ein Jahr. Ich fand aber, dass die Marmelade besser schmeckt, je frischer sie ist, mache deshalb immer maximal 4 Gläschen und dann wieder frische Marmelade, wenn wir sie aufgegessen haben.
      Ich hoffe, ich konnte dir helfen und hoffe noch mehr, dass dir die Marmelade mindestens so gut wie mir schmecken wird.
      Liebste Grüße,
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *