Hase im Glück

Frühstückskekse mit Banane, Kardamom, Cranberries & Walnüssen

Warum sich zwei Bananen in einer Salatschüssel versteckt haben … oder
… was sich hinter dem Buchtitel “einfach lecker” verbirgt //

Frühstückskekse mit Banane, Kardamom, Cranberries & Walnüssen I Breakfast Cookies with Banana, Cardamom, Cranberries & Walnuts

(Buchvorstellung: „Einfach lecker“ von Patrick Rosenthal)
Nachdem das Wort “low carb” in fünf meiner sechs letzten Rezepten vorkam und bereits in unterschiedlichsten Teilen Deutschlands gemutmaßt wurde, ob ich für immer “nein” zu Kohlenhydraten sagen werde, gebe ich hiermit die Entwaaarnuuuung!!! Selbstverständlich wird es hier auch weiterhin Rezepte mit Zucker und Mehl geben!
Tja, und bevor ich jetzt lange um den heißen Keks herum rede, gehe ich doch gleich mal in medias res und präsentiere Euch meine neueste Entdeckung: lecker „carbige“ Frühstückskekse!

Frühstückskekse mit Banane, Kardamom, Cranberries & Walnüssen I Breakfast Cookies with Banana, Cardamom, Cranberries & Walnuts

Frühstückskekse mit Banane, Kardamom, Cranberries & Walnüssen I Breakfast Cookies with Banana, Cardamom, Cranberries & Walnuts

Eigentlich wollte ich die Kekse schon viel früher gebacken haben, aber jedes Mal wenn der Backofen bereits vorgeheizt war und ich loslegen wollte, musste ich feststellen, dass die Bananen schon (wieder) futsch waren. Und da sich „Frühstückskekse mit Banane“ nun mal schlecht ohne Banane backen lassen, blieb mir nichts anderes übrig, als das Keksbackvorhaben kurzfristig (und zähneknirschend) abzublasen. Letzte Woche Freitag habe ich dann nach der Arbeit Bananen gekauft und am gleichen Abend SOFORT die Kekse gebacken. Yeah!

Als die Kekse fertig waren, war es bereits draußen dunkel und somit musste das Shooting auf den Samstag verschoben werden. Fazit: wenn sich trotz unseres Bananenkonsums hinter den Keksen eine Banane tummeln soll, dann musste – komme was wolle – mindestens eine Banane „gerettet“ werden! Also habe ich zwei Bananen (und vorsorglich die Kekse) im obersten Fach des Küchenschranks in einer Schüssel versteckt – was alles kein Thema gewesen wäre, wenn der Mann nicht Samstagvormittag eben diese Schüssel aus dem Schrank geholt hätte…

Frühstückskekse mit Banane, Kardamom, Cranberries & Walnüssen I Breakfast Cookies with Banana, Cardamom, Cranberries & Walnuts

Frühstückskekse mit Banane, Kardamom, Cranberries & Walnüssen I Breakfast Cookies with Banana, Cardamom, Cranberries & Walnuts

Er: „Haseee, was ist das?“ – Ich: „Zwei Bananen und Kekse“ (*Augen-aufreiß-naiver-Blick-von-unten*) – Er: „Das sehe ich. Was machen die in einer Salatschüssel im Küchenschrank?“ – Ich: „Ich wollte sie vor Dir, ähhh, uns verstecken. Weil ich die Kekse doch noch nicht fotografiert habe… und weil ne Banane mit aufs Bild sollte… und weil die Bananen letzte Woche immer so fix weggegessen waren… und überhaupt…“ – Er: „Finde ich nicht witzig.“ (Ihr könnt mir glauben, das fand er echt nicht witzig und irgendwie konnte ich ihn (fast) verstehen). Ich habe dann Frühstück gemacht (ohne Bananen) und ihm die Kekse für später („Wehe Du isst eines, bevor ich die Bilder gemacht habe!“) in Aussicht gestellt.

Wie geplant ging ich dann am Nachmittag ans Werk und fotografierte die Kekse inklusive Banane im Hintergrund. Als es draußen langsam dunkel wurde, packte ich alles zusammen, brachte brav die Kekse zum Mann (versprochen ist versprochen) und räumte auf. Tja, und was lag da auf dem Küchentisch? Das Backbuch, das eigentlich (!!!) mit auf die Bilder sollte.

Ein kurzer Blick nach draußen sagte mir, dass ich sehr schnell sein muss, wenn ich das Buch noch bei Tageslicht fotografieren möchte. Ich baute also in einer Affengeschwindigkeit das „Keks-Setting“ wieder auf und raste ins Wohnzimmer. Dort saß der Mann auf dem Sofa – mit der Keksdose auf dem Schoß- , ich murmelte ein betretenes „Schuldigung“, entriss ihm die Dose, freute mich insgeheim, dass da noch „Deko-Kekse“ übrig waren und machte schnell die Fotos. Der Mann nahm es gelassen – ich glaube nach der Entdeckung des Bananenverstecks konnte ihn an diesem Wochenende nichts mehr aus dem Gleichgewicht bringen.

Frühstückskekse mit Banane, Kardamom, Cranberries & Walnüssen I Breakfast Cookies with Banana, Cardamom, Cranberries & Walnuts

Frühstückskekse mit Banane, Kardamom, Cranberries & Walnüssen I Breakfast Cookies with Banana, Cardamom, Cranberries & Walnuts

Ihr seht – das Leben eines Foodbloggers (und das seiner Angehörigen) ist nicht immer einfach. Aber dieser durch und durch positive Stress lohnt sich absolut, denn neben der Tatsache, dass man das schönste Hobby der Welt ausübt, lernt man virtuell viele gleichgesinnte Menschen kennen.

So auch Patrick, der den Blog „Ich machs mir einfach“ sein Eigen nennt und der vor kurzem sein erstes Backbuch mit dem Namen „Süßes, Mini-Kuchen, Desserts, Eis & mehr – Einfach lecker“ veröffentlicht hat. Das Buch umfasst 146 Seiten, es beinhaltet 63 Rezepte und ist in 5 unterschiedliche Kategorien eingeteilt.

In der Kategorie „Patrick backt“ stellt Patrick viele tolle Backideen vor. Besonders angetan haben es mir hier die „Toffee-Apfel-Brownies“ und der „Gegrillte Orangenkuchen mit Schokoladen-Kaffeesahne“.
Es folgt „Patrick eiskalt und ganz heiß“. Hier findet man Inspirationen von einer „Baileys-Eiscreme mit gerösteter Brioche“ bis hin zu einer „Heißen Erdnussbutter Schokolade“ – boahhh!
Nach dem Eis ist vor dem Frühstück und so folgt die Kategorie „Patrick frühstückt“, aus der ich die leckeren „Bananen-Kardamom-Frühstückskekse“ für diesen Beitrag nachgebacken habe.

Frühstückskekse mit Banane, Kardamom, Cranberries & Walnüssen I Breakfast Cookies with Banana, Cardamom, Cranberries & Walnuts

Frühstückskekse mit Banane, Kardamom, Cranberries & Walnüssen I Breakfast Cookies with Banana, Cardamom, Cranberries & Walnuts

Den krönenden Abschluss bilden „Patricks Desserts“ (ich sag nur „Champagnercreme mit weißer Schokolade“) und „Patricks kleine Sünden“ (die „Popcorn-Kokos-Schoko-Schnittchen“ stehen ganz oben auf meiner „Will-ich-auch-mal-backen-Liste“).

Ihr seht, ich bin absolut begeistert von diesem Buch das voller süßer Sünden, schönen Rezeptbildern, übersichtlichen Zutatenlisten und unkomplizierten Zubereitungen steckt.

Was es sonst noch über das Buch zu sagen gibt? Ohne Patrick jemals persönlich getroffen zu haben, hat man nach dem Durchblättern des Buches im Gefühl, ihn irgendwie ein bißchen zu kennen. Jedes Rezept hat eine persönliche Einleitung, einen Patrick-Tipp und überhaupt steckt da sehr viel „Mensch“ zwischen all den leckeren Rezepten. Danke Patrick für das schöne Buch und für die tolle „Müsli-auf-die-Hand“ Inspiration!
(Rezept gefunden im Buch „Süßes, Mini-Kuchen, Desserts, Eis & mehr – Einfach lecker“ von Patrick Rosenthal und ein ganz kleines bisschen dran verändert)

Frühstückskekse mit Kardamom, Banane, Cranberries & Walnüssen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Zutaten
Stück
Frühstückskekse mit Banane, Kardamom, Cranberries & Walnüssen I Breakfast Cookies with Banana, Cardamom, Cranberries & Walnuts
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- /Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Haferflocken, Mehl, Backpulver, Natron, Zimt, Kardamon und Salz vermischen.
  3. Cranberries und Walnusskerne grob hacken. Die Vanilleschote auskratzen. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken. Das Kokosöl in einem Topf schmelzen.
  4. In einer separaten Schüssel Ei, Vanillemark, Kokosöl, Zuckerrübensirup und die zerdrückte Banane mit dem Handrührgerät aufschlagen. Die Mehlmischung, Cranberries, Walnusskerne und Schokotropfen gründlich untermengen.
  5. Mit den Händen kleine Bällchen formen, diese auf das Backpapier setzen und mit einem Esslöffel andrücken.
  6. Die Kekse im vorgeheizten Backofen 12 bis 15 Minuten backen und vollständig abkühlen lassen. In einer luftdichten Dose lagern.
www.haseimglueck.de


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/434876_81379/webseiten/wp_versuch1/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

4 thoughts on “Frühstückskekse mit Banane, Kardamom, Cranberries & Walnüssen

  1. Hallo, das ist ja wie bei uns. Meistens backe ich abends und muss es dann auch verstecken und wehe ein Familienmitglied findet es, dann kann ich damit rechnen, dass da was angeknappert wurde. Das Buch werde ich mir heute mal anschauen, allein schon wegen dem Rezept Toffee-Apfel-Brownies. Liebe Grüße Tina-Maria

    • Hallöchen Tina-Maria,
      hach, das tröstet mich. Gestern kam mein Vater zu Besuch und er wollte schon fast meinem Mann Bananen mitbringen 😀 Oh jeee, ich hab mich richtig schlecht gefühlt!
      Die Brownies klingen wahnsinnig toll, oder? Ich liebe ja Karamell und in der Kombi mit Äpfeln kann ich mir das auch Hammer vorstellen.
      Viele liebe Grüße sendet Dir,
      Sandra

  2. Liebe Sandra!
    Deine Texte zu lesen ist immer wieder schön!! Du schreibst in einem sehr tollen Stil und ich kann mir das kleine Bananen-weg-B uch-vergessen-jetzt-werden-auch-noch-die-Kekse-weggegessen-Dilemma total gut vorstellen, da es bei mir sogar 4 gewisse Essensdiebe gibt 🙂
    Liebe Grüße,Laura

    • Hallöchen Laura,
      hach, das ist ja nett, hier von Dir zu lesen – danke Dir für Deine Worte!
      Ja, das mit dem Essen-verstecken scheint sich irgendwie bei uns allen ein bisschen so durchzuziehen 😀 Ich hatte es tatsächlich schon, dass ich einen Kuchen fotografieren wollte und er plötzlich angeschnitten und halb vernichtet in der Küche stand… grrrr …
      Übrigens, mein Mann und ich waren gestern bei Dir in der Nähe und haben die Pupplinger Au durchwandert. Sooooo schön!!!!
      Liebste Grüße sendet Dir,
      Sandra

Schreibe einen Kommentar zu Laura Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *