Hase im Glück

Hochzeit in der Toskana – Teil 1

Das Vorspiel … oder
… die Geschichte, der Ort, die Hochzeitslocation, die Unterkünfte, die Einladungen und sonstige Vorbereitungen //

haseimglueck.de dies&das Hochzeit-Toskana Part1 01

So, jetzt ist unsere Hochzeit schon ein Jahr her …  ich löse hiermit mein Versprechen ein, eine Zusammenfassung über unsere Feier und alles, was dazu gehörte, zu bloggen. Was haben wir uns durch Webseiten, Blogs und Rezensionen geklickt – ich hoffe, dass meine Tipps dem einen oder anderen nützlich sein werden. Ach so, noch vorab: weder der Mann noch ich sprechen Italienisch! Wir haben die Hochzeit komplett selbstständig organisiert und es hat alles super geklappt – nicht aufgeben, wenn es ab und an ein bisschen mit der Verständigung holpert :-).

Die Geschichte
Am 24.12.2012 saßen der Mann, meine Eltern und ich gemütlich an Heilig Abend zusammen – das wundervollste Weinachten meines Lebens. Denn als ich das Geschenk vom Mann aufmachte, blitzte mich ein Ring an. Wir fielen fast von unseren Stühlen! Ich, weil ich nie und nimmer an dem Tag damit gerechnet hätte, der Mann, weil er so aufgeregt war und meine Eltern, weil sie live dabei waren, als um die Hand ihrer Ältesten angehalten wurde. Mein Vater, der eigentlich nur die Geschenkübergabe fotografieren wollte, dokumentierte somit höchst unfreiwillig in einer sehr witzigen Bildabfolge den Heiratsantrag. Wir waren echt völlig aus dem Häuschen.

Ohne uns groß absprechen zu müssen, war es für uns klar: wir wollten nicht in Düsseldorf, sondern in der Toskana heiraten. „Ein langes Wochenende mit Freuden und ein bisschen Hochzeit“ – das war es, was wir wollten! Also stiegen wir in die Planung ein. Als Datum haben wir den 05.10.2013 ausgewählt. Da ist schon Nachsaison in der Toskana, das Wetter ist (eigentlich…) super schön, sonnig, warm (außer am 05.10.2013) und viele Gäste konnten die Feier perfekt mit dem langen Wochenende (Feiertag am 03.10.) verbinden.

haseimglueck.de dies&das Hochzeit-Toskana Part1 03

haseimglueck.de dies&das Hochzeit-Toskana Part1 02

 

Der Ort
Ort des Geschehens war San Quirico d’Orcia, ein wundervolles kleines Dörfchen mit mittelalterlichen Gebäuden mitten in der Toskana. San Quirico zählt etwas mehr als 2.500 Einwohner und liegt in der Provinz Siena. Der perfekte Ort, um die Toskana kennen zu lernen, denn von San Qurico aus kann man ganz tolle Tagesausflüge nach Siena, Montalcino, Montepulciano, Pienza und viele weitere Orte unternehmen.

haseimglueck.de dies&das Hochzeit-Toskana Part1 04

haseimglueck.de dies&das Hochzeit-Toskana Part1 05

 

Wir haben für alle Gäste eine Übersicht mit Ausflugstipps erstellt – wenn ihr sie haben möchtet, dann schreibt mir einfach, ich sende sie euch gerne zu.

(„Schön, dass Ihr gut angekommen seid! Damit ihr ein Gefühl bekommt, wo ihr seid, haben wir euch eine Übersicht mit allen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung zusammengestellt. Wenn ihr noch ein paar Tage in der Region verbringt, wünschen wir euch viel Spaß – falls ihr aber leider nach der Hochzeit wieder nach Hause müsst: es lohnt sich wieder zu kommen!!! Übrigens: das hier ist nur eine Auswahl – es gibt so viel mehr zu sehen. Haltet einfach in kleinen Dörfchen auf dem Weg, verharrt in der Landschaft und genießt das Essen! Wir wünschen Euch viel Spaß in der Toskana!)“

Übrigens: die Umgebung ist malerisch – um San Qurico sind die meistfotografierten Impressionen der Toskana gelegen (gebt einfach mal bei Google Bilder „san quirico d’orcia“ ein!).

Zu erreichen ist San Quirico am besten mit dem Auto (einige Freunde haben die Hochzeit mit einem Toskana-Urlaub verbunden) oder mit den Flugzeug. Die nächsten Flughäfen sind Florenz (110 km), Pisa (150 km) oder Bologna (230 km). Mietwägen lassen sich in Italien sehr unkompliziert organisieren.

Die Hochzeitslocation „Il Poggiolo“
Hier noch eine kurze Hintergrundgeschichte: 2004 organisierte der Mann als Presseverantwortlicher eine Fotoreise für Journalisten in die Toskana. Als die Truppe eines Abends zusammen saß – es wurde schon einiges an Wein konsumiert – sagte mein Mann zu dem Besitzer der Location „Il Poggiolo“, dass er, wenn er jemals heiraten sollte, das genau hier machen möchte. Tja, und das taten wir dann auch.

Il Poggiolo“ liegt genau gegenüber von San Quirico, ungefähr 5 Minuten Fußmarsch von dem Dörfchen entfernt. Es handelt sich um eine etruskische Poststation aus dem Jahr 1700. Ab dem Jahr 1720 wurde sie als Gasthaus und Rastplatz für Reisende genutzt – und heute kann man dort herrlich Urlaub machen!
Betrieben wir die Poggiolo von Leonardo und seiner Frau Patricia, wahnsinnig liebe Menschen, die viel zu dem Gelingen der Hochzeit beigetragen haben. Leonardo spricht Englisch und die beiden helfen, wo sie können (Kontakt: info@poggiolo.info)

haseimglueck.de dies&das Hochzeit-Toskana Part1 06

haseimglueck.de dies&das Hochzeit-Toskana Part1 07

 

Die Poggiolo verfügt über 11 Appartements (alle haben eine kleine Küche), in denen insgesamt 28 Leute untergebracht werden können (es können auch unkompliziert Kinderbetten organisiert werden). Jedes Appartement ist mit viel Liebe im toskanischen Stil restauriert worden und man fühlt sich sofort wohl.
Im Erdgeschoss verfügt die Poggiolo über eine große Küche, einen Frühstücksraum, einen großen Eingangsbereich und einen Weinkeller. Darüber hinaus gibt es einen Pool und wunderschöne kleine romantische Ecken, in die man sich setzen und die Natur um einen herum genießen kann. Für unsere Hochzeit haben wir die „Il Poggiolo“ für 3 Tage komplett gemietet, was problemlos möglich war.

Die anderen Unterkünfte
Insgesamt haben wir mit 48 Erwachsenen und 6 Kindern unsere Hochzeit gefeiert. Um uns dafür zu bedanken, dass alle die Anreise auf sich genommen haben, haben wir für die gesamte Truppe die Unterkünfte für zwei Nächte übernommen. Neben der Poggiolo haben wir folgende Unterkünfte gebucht – wir können sie alle uneingeschränkt weiter empfehlen:

„Hotel Casa Lemmi“
Ganz besonders nett ist das B&B „Hotel Casa Lemmi“. Es liegt direkt in San Quirico, verfügt über 9 liebevoll eingerichtete Zimmer, ein kleines beheiztes Schwimmbad und einen wunderschönen Garten im Hinterhof. Die beiden Betreiberinnen Giada und Guilia sprechen Englisch und sind absolut reizend (Kontakt: info@casalemmi.com)

„Il Giardino Segreto“
Das „Il Giardino Segreto“ liegt ebenfalls in San Quirico und verfügt über 6 Zimmer. Alle Zimmer sind super romantisch eingerichtet und man fühlt sich inmitten der Möbel aus dem 18. Jahrhundert wie in eine andere Zeit versetzt.

Agriturismo Il Colombaio
Der kleine, wunderschöne Hof „Il Colombaio“ liegt oberhalb der Poggiolo und verfügt über ein Gästezimmer. Ein Besuch dort ist ein Muss, wenn man in der Poggiolo ist, denn die Betreiber von „Il Colombaio“ verkaufen ihr eigenes Olivenöl – absolut empfehlenswert (so gut wie in jedem Rezept hier auf dem Blog)!
Für die Hochzeit haben wir allen Gästen ein kleines Fläschchen Olivenöl gemeinsam mit der Zusammenstellung aller Sehenswürdigkeiten in der Nähe von San Quirico aufs Zimmer gestellt. Einfach „Mamma Rosalba“ Bescheid sagen (Kontakt: info@colombaiomartini.it) und sie kümmert sich drum (wenn man nicht italienisch spricht, es geht hervorragend mit Händen und Füßen!).

Die Einladungen
„Saga mal, was wird denn euer color theme?“ fragte mich im Januar meine beste Freundin und Trauzeugin. „Mein was?“. Man muss wohl dazu sagen, dass Beate seit über sieben Jahren in London lebt und die Bräute da mindestens 24 Monate an ihrer Hochzeit rumorganisieren. Neee, hier ein Gesteck und da ein Samtband dessen Farbe sich in den Kerzen widerspiegelt – das wollten wir nicht. Es sollte ja eine ungezwungene Party mit ein bisschen Hochzeit werden.

Stattdessen entwickelte ich unser eigenes „Branding“. Das Motto der Hochzeit war „LENOZZEDESÜSA“ (die Hochzeit von SüSa, wobei SüSa die Anfangsbuchstaben unserer Vornamen sind). Ich stellte Fotos von unseren vergangenen Toskana-Reisen zusammen, überarbeitete diese „in altertümlich“ und ein guter Freund setzte uns die Karten (daaankeee Ahmida!)

haseimglueck.de dies&das Hochzeit-Toskana Part1 08

Sonstige Vorbereitungen – Noch ein paar Tipps:
Das Brautkleid
Gekauft habe ich es in dem Brautmoden-Geschäft Honeymoon in Düsseldorf und ich war mit dem Service und der Beratung absolut zufrieden. Den Beratungstermin habe ich acht Monate vor der Hochzeit ausgemacht – wer hätte gedacht, dass die Entscheidung so schnell getroffen wird?
Es war das zweite Kleid, das ich anprobiert hatte. Ich schlüpfte rein und bevor ich mich im Spiegel sah, wusste ich: das ist es! Beate, meine seelisch-moralische Unterstützung, kam somit für ganze 5 Minuten extra aus London angereist.
Ich trug an meiner Hochzeit ein Kleid von Pronovias – nicht rüschig, mit ein bisschen Spitze und – wie Beate, ich und später der Mann fanden – wie für mich gemacht.

Projekt Oberarm
Ich bin kein bisschen tussig, aber an meiner Hochzeit wollte ich mich in mir wohl fühlen. Also habe ich meinen tendenziell faulen Hintern nach oben bewegt und sieben Monate vor der Hochzeit das „Projekt Oberarm“ gestartet. In Form von diversen Bauch-Beine-Po-Kursen. Was eine bevorstehende Hochzeit aus einem raus holt: wenn ich bei den Liegestützen kurz vorm zusammen brechen war, habe ich nur an mein Kleid gedacht und schwupps gingen noch ein paar Liegestützen on-top.

HIER kommst du Teil 2 „Es wird immer ernster … oder … der Papierkram, das Catering, die Weinauswahl, die Blumen und der „Tag davor“

haseimglueck.de dies&das Hochzeit-Toskana Part1 09


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/434876_81379/webseiten/wp_versuch1/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

5 thoughts on “Hochzeit in der Toskana – Teil 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *