Hase im Glück

SMOOTHIE: Rhabarber Grapefruit Erdbeeren

Vom Ausmisten und Stapeln … oder
… nein, ich habe keinen Strumpfhosen-Fetisch

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rhabarber Erdbeere 1

Zunächst der Vollständigkeit halber falls der Mann diesen Beitrag lesen sollte: „Ich habe gaaar überhaupt nichts zum anziehen!!!“ So, Schatz, du kannst jetzt aufhören, zu lesen.
An alle anderen: ich muss mal wieder rumspießen, denn im Zuge der „Wie kann ich mich am Besten von den ungeputzten Fenstern ablenken?“- Aktion (Putzen ist noch keine Option), habe ich den Kleiderschrank sommerfertig gemacht. Jupps, nach den Küchenschränken war jetzt der Kleiderschrank dran.

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rhabarber Erdbeere 2

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rhabarber Erdbeere 3

Das sieht dann bei mir so aus: alles raus aus dem Schrank, aufs Bett schmeißen und dann Teil für Teil durchgehen. Damit es nicht langweilig wird, spreche ich mit meinen Klamotten und das sieht dann ungefähr so aus: „Na, du kariertes Blüschen, wie geht’s dir? Hat die liebe Sandra dir gebührend Aufmerksamkeit geschenkt oder dich vernachlässigt?“ Wenn die Bluse schmollt, weil sie schon seit Monaten nicht mehr in den Genuss meines Körpers kommen durfte, blende ich jegliche Emotionen aus. Ich sehe quasi unser Verhältnis als nachhaltig gestört an und schlage ihr die Trennung vor.
Bevor sie was sagen kann, wandert sie in einen großen Beutel, den ich schon vorsorglich bereit gelegt habe.

Ja, ich kann gut ausmisten und meistens kommt auch nicht so viel zusammen, wie es sich jetzt anhört. Denn ich versuche mich nicht nur nachhaltig zu ernähren, sondern auch einem nachhaltigen Klamottenkonsum nachzugehen. Aber wie das Leben nun mal spielt und man dann doch bei Erdbeeren Mitte April schwach wird, sammelt sich auch das ein oder andere „Impuls-(Frustkauf)-Klamöttchen“ an.

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rhabarber Erdbeere 4

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rhabarber Erdbeere 5

Nichts desto trotz, ich brauche eine bestimmte Laune zum Ausmisten und die Fensterputz-Vermeidungs-Strategie hat mir in diesem Jahr gehörig in die Karten gespielt. Schnell war ein Ausmist-Häufchen angesammelt und dann ging es flugs über zu Level 2: die Sommerklamotten vom letzten Jahr. Puhhhh, das war dann richtig hart… Denn letzten Sommer hatte ich noch nicht den Blog (sprich: eine etwas andere Art des Butter-Zucker-Konsums) und als ich so meine Shorts betrachtet habe, ist mir etwas flau im wohlgenährten Magen geworden. Aber da ja erst Mitte April ist und ich rein theoretisch noch gute 8 Wochen Zeit für die Sommer-Wohlfühl-Figur habe, wanderten sie (selbstverständlich unanprobiert) auf den Sommer 2015 Haufen. Ganz, ganz schnell waren auch die Bikinis aus Sichtweite geräumt.

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rhabarber Erdbeere 6

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rhabarber Erdbeere 7

So richtig lachen musste ich, als ich dann die Winterklamotten-Tüten für den obersten Schrankboden packte. Kann ein Mensch so viele blickdichte Strumpfhosen in allen Farben haben? War mir gar nicht bewusst, was sich da für eine Sammlung angehäuft hat. Und nein, ich habe keinen Strumpfhosen-Fetisch, denn ich habe im letzten Winter nur eine, die Schwarze, getragen. Aber ausmisten kann ich die guten Stücke nicht… ich überlege kurz, ob ich den „Strumpfhosen-Wert“ in meinem Kleiderschrank berechnen sollte, verwerfe den Gedanken dann aber schnell. Ausführungen zu meiner „Schalsammlung“ erspare ich euch jetzt. Aber wenn man sich meistens dunkel kleidet, braucht man UNBEDINGT Schals in allen möglichen Farben, Schattierungen, Mustern, oder?

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rhabarber Erdbeere 8

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rhabarber Erdbeere 9

Nach dem ganzen Stress kommen wir jetzt zum schönen Teil: Kleiderschrank wieder einräumen und ich stehe völlig begeistert vor meinem Ergebnis. Blöd nur, dass da noch drei ungebügelte Waschmaschinenladungen im Gästezimmer liegen… Es folgt noch eine Reihe weiterer Erkenntnisse, die da wären: Ein XXL-Winterpulli nimmt so viel Platz weg wie 6 Sommershorts- es wird eng auf dem Winter-Klamotten-Regalboden. Man sollte nicht zu sehr Wintersachen-Tüten in einen Ikeaschrank quetschen, weil dann die Rückwand recht schnell ausbrechen kann (rein theoretisch natürlich). Und Erkenntnis Nummer 3 (die wichtigste): ich hab nix zum anziehen (inkl. Schuhe)!!!

Fix und fertig mit meinen Nerven und dem Schrank bin ich bereit für was Süßes. Aber die Shorts… und die Bikinis… und so schlurfe ich in meinen Flip Flops, die obligatorisch zum Sommerschrank-Einräumen getragen werden müssen, in die Küche, mache mir diesen leckeren Smoothie und gehe dann gestärkt zur Altkleidersammlung.

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rhabarber Erdbeere 10

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rhabarber Erdbeere 11

Zutaten Smoothie mit Rhabarber Grapefruit Erdbeeren & Apfel
1 Stange Rhabarber
1 Apfel, sauer
½ Grapefruit
1 Dattel
100 g Erdbeeren
3 Blätter Basilikum
1 Sauer-Macht-Lustig Gesicht

Zubereitung Smoothie mit Rhabarber Grapefruit Erdbeeren & Apfel
Apfel, Rhabarber und Erdbeeren waschen. Das Kerngehäuse des Apfels entfernen, das grün vom Rhabarber und den Erdbeeren entfernen. Das Obst in Stücke schneiden. Die Grapefruit schälen, Kerne entfernen und ebenfalls stückeln. Den Stein von der Dattel entfernen. Alles in einen Standmixer geben und eine Minute mixen. Fertig!

(P.S. Das ist heute mein 100stes Rezept auf dem Blog – finde ich irre! Darauf stoße ich jetzt an – Proooo-hooost!)

9 thoughts on “SMOOTHIE: Rhabarber Grapefruit Erdbeeren

  1. Ach Gott Sandra, da erkenne ich mich gerade wieder 😉 So ergeht es mir manchmal auch im **Ausmistwahn**… vor allem die **Strumpfhosenproblematik** ist mir auch nur zu gut bekannt.
    Vielleicht sollte ich bzgl. der Bikinis auch mal deinen Smoothie testen 🙂
    Hab einen wunderschönen Tag
    Natascha

    • Hi Natascha,
      ja, nach so nem Smoothie fühlt man sich (kurzfristig) seeeehr gesund und gut.
      Und dann macht man Instagram auf und was lacht einen an? Deine Torten!!!! Das ist soooo gemein!!! 🙂
      Viele liebe Grüße zurück,
      Sandra

  2. Ich lach mich schlapp! Von manchen Klamöttchen fällt mir die Trennung auch nicht schwer. Aber manchmal, manchmal denke ich dann doch „Aber IRGENDWANN… Da kannst du diese wunderhübsche und eigentlich gar nicht so 100prozentig zu deinem Stil passende Bluse mit Sicherheit noch gebrauchen“
    Und der Bikini-Butter-Blogger-Problematik schließe ich mich in jeglicher Hinsicht an. Also, her mit dem köstlichen Smoothie 😉
    Ganz liebe Grüße zu dir, Mia

    • Hallo Mia,
      a Smoothie a day keeps the Bikini Frust away 🙂 Schade nur, dass ich zu faul bin, jeden Tag meinen Mixer auszuspülen…
      Stimmt, und als dritte Kategorie gibts ja noch die „Emo-Klamotten“, die „Hach, die Bluse habe ich damals getragen, als ich mit dem Mann mein erstes Date hatte. Die ist zwar so häßlich, aber ich kann sie beim besten Willen nicht wegschmeissen.“ Auch so ein Klassiker 🙂
      Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag,
      Sandra

  3. Oh liebe Sandra,
    du machst mir ein gaaanz schlechtes Gewissen! Küchenschränke aufgeräumt, Kleiderschrank aufgeräumt und ausgemistet. Du zählst mir quasi meine noch offenen ToDo’s auf. Und wenn ich ganz ehrlich bin, meine Fenster sind auch noch nicht geputzt!
    Ich bin dann mal weg… 😉
    Liebste Grüße
    Carina

    • Huhu Carina,
      🙂 dafür lebe ich mit einem permanent schlechten Gewissen, dass ich schon eeeeeewig keinen Sport mehr gemacht habe 🙁 . Ich glaube, dass meine Finger schon schlank vom Tippen geworden sind – ich sollte echt mal an der Fitness der restlichen Körperteile arbeiten. Jupps, und deshalb so unter uns zweien: wenn die Shorts etwas eng sitzen werden, ist eigentlich nicht wirklich der Blog sondern mein innerer Schweinehund Schuld… Wegen der Fenster: irgendwann soll es ja mal wieder regnen, von dem her geht das noch mit den ungeputzten Fenstern 🙂
      Liebste Grüße,
      Sandra

  4. Hahahaha, kenn ich. Mein Schrank wartet gerade auch auf mich. Na ja, eigentlich schon seit zwei Tagen. Da habe ich kurzerhand mal alles auf den Boden gejagt und dann schnell die Tür zu gemacht 😀 😀 😀 …
    xoxo
    Mariola

    • Suuuper Mariola!!!
      So wars bei mir auch – und als es dann tatsächlich warm geworden ist und ich mir dachte „Ich muss mal wieder shoppen gehen“ habe ich doch nochmal zur Sicherheit nachgeschaut, was sich da noch so im Schrank tummelt 🙂 Nicht, dass ich mir ne zweite rote Hose vor lauter Frühlingsgefühlen zulege 🙂
      Bei meinen Fenstern mache ich ja gerne die Vorhänge zu!
      Liebst Grüße <3
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *