Hase im Glück

Smoothie: Rote Bete Heidelbeeren & Co

Über die chaotische Perfektionistin … oder
… Rote Bete findet alles schön, was weiß ist //

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rote Bete Heidelbeeren 1
Ich habe zwei Eigenschaften, die für das Führen eines Blogs nicht wirklich zuträglich sind: da wären auf der einen Seite mein Perfektionismus und auf der anderen ein gewisser Hang zum Chaotischen. Ich habe lange hin und her überlegt, ob ich eine chaotische Perfektionistin oder eine perfekte Chaotin bin und würde eher auf das Erste tippen. Ein anschauliches Beispiel hierfür ist dieser Smoothie.

Was Perfektionismus mit einem Glas pürierter Früchte zu tun hat? Ganz einfach: ich möchte unbedingt meine Smoothie-Reihe in einem einheitlichen „look & feel“ inszenieren. Jeder Smoothie bekommt eine eigene 4-geteilte Karte und das zusammen zu fummeln macht zwar echt Spaß, ist aber schon etwas frickelig. Selbstverständlich will ich es 100%ig machen und das erfordert Planung und Geduld…

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rote Bete Heidelbeeren 2

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rote Bete Heidelbeeren 3

Kurzer Schlenker: Der Ursprungsplan war, jede Woche einen Smoothie zu veröffentlichen und Ende 2015 auf eine stolze Sammlung von 50 Smoothies (irgendwann „muss“ man ja mal in den Urlaub fahren…) zurück zu blicken. Dieses Vorhaben hat sich dann aber schon in der zweiten Woche des Jahres verflüchtigt… soll ja alles Spaß machen und in keinem Stress ausarten. Damit aus meinem Monats- aber nicht ein Quartals-Smoothie wird (ich kenn mich ja…), schreibe ich euch jetzt hier offiziell von meinem Vorhaben. So ein bisschen sozialer Druck kann ja nicht schaden und die Vorstellung, dass ihr alle totaaaal traurig seid, weil ihr 3 lange Monate auf ein neues Smoothie-Rezept von mir warten müsst … nein, das will ich euch nicht antun 🙂 . Ich steuere somit das Ziel an, 2015 mindestens 10 perfekt aufeinander abgestimmte Smoothies zu veröffentlichen – am 31.12.2015 wird dann das Fazit gezogen.

Zurück zum Smoothie und jetzt kommen wir zum zweiten Teil – der Chaos Sandra. Ich bin nach der Arbeit einkaufen gegangen (viel!) und unter anderem wanderten die Hauptakteure für diesen Smoothie mit in meine Tasche. Voll bepackt und die zarten Heidelbeeren vorsichtig in einer Hand balancierend habe ich die Wohnungstüre aufgeschlossen und siehe da – da war Licht! Wer zuhause fotografiert, kann meine Verzückung bestimmt verstehen – nach den ganzen grauen Monaten war da tatsächlich – genau – Licht!

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rote Bete Heidelbeeren 4

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rote Bete Heidelbeeren 5

Also, nicht lange fackeln, die auf der Arbeitsfläche in der Küche liegenden Einkäufe, dreckiges Geschirr und sonstiges, schnell mit einem galanten Wisch zur Seite rücken und tief durch atmen. „Das Licht wird nicht ewig bleiben – ich muss mich spurten!“ Hmmmm, die Worte „Spurten“ und „Rote Bete“ sind nicht die besten Freunde… So nahm das Chaos seinen Lauf. Von meinem Grünen Smoothie hatte ich gelernt, dass ich alle Schritte so vorbereiten sollte, dass sie möglichst zackig nacheinander abfotografiert werden können. Ihr habt nämlich den Grünen Smoothie ausschließlich im stehenden Zustand gesehen. Ich auch im liegenden… Weiter möchte ich mich zu der Sauerei nicht äußern, nur dazu, dass ich nicht wüsste, was ich ohne Vanish Oxi Action tun würde.

Dass aber Rote Bete Saft hartnäckiger als eine Spinat-Avocado-Pampe ist, hat mich dieser Smoothie gelehrt. Er fand meine Hände super (ich kann halt einfach nicht mit Handschuhen kochen…), dann unseren Fensterrahmen (es wurde kalt, das Fenster musste irgendwie mit den Händen zu gemacht werden…) und so ziemlich alles, was mir in die Quere kam. Ich verdrängte das ganze (wie ich später feststellte) sehr erfolgreich und wiederholte immer wieder mein Mantra „Das Licht, das Licht, das Licht“. Dass noch unsere weiße Bügelwäsche im „Fotografierzimmer“ lag, ich erste Hilfe bei meinem Lieblings-Untergrund, den von mir weiß (!!!) gestrichenen Holzbrettern, leisten musste und mir zwischendurch meine Kamera ehrlich leid tat, lass ich mal außen vor. Aber das Ergebnis zählt. Abgesehen von der Tatsache, dass sich die Farbe des Smoothies (im Glas) wundervoll auf dem weiß abhebt und ich förmlich das Licht auf den Bildern spüre, ist er auch richtig richtig lecker.
Also habe ich glücklich und zufrieden mit dem Power Smoothie auf meinen chaotischen Perfektionismus angestoßen und mich dann gestärkt dem Chaos in der Küche (und im Rest der Wohnung zwischen Küche und Gäste-, Ess-, Arbeits-, Fotografier-Zimmer) gewidmet.

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rote Bete Heidelbeeren 6

haseimglueck.de Rezept, Smoothie Rote Bete Heidelbeeren 7

Zutaten Smoothie mit Rote Bete Heidelbeeren & Ingwer
1 kleine Knolle Rote Beete (am besten roh und frisch! Vorsicht färbt sehr stark ab!)
1 Packung Heidelbeeren (125 g)
2 Bio Orangen
1 Bio Zitrone
1 kleines Stück Ingwer (c.a. 2 cm)
Geduld, um die Hände wieder sauber zu bekommen

Zubereitung Smoothie mit Rote Bete Blaubeeren & Ingwer
Rote Bete und Ingwer schälen und klein schneiden. Orangen und Zitrone auspressen. Heidelbeeren waschen. Alles in einen Standmixer geben und eine Minute mixen. Fertig!

4 thoughts on “Smoothie: Rote Bete Heidelbeeren & Co

  1. Huhu!!!
    Ich besitze den selben Hang zum Chaos. Das mit dem Perfektionismus hält sich beim Blog (mittlerweile) in Grenzen, obwohl ich immer noch so locker 80-100 Schüsse von einem Objekt mache. Gerade, wenn kein Licht da ist, bin ich ziemlich schnell genervt, mein Mantra lautet „es soll Spaß machen, es soll Spaß machen“ 😀
    Ich hätte aber in deiner Situation wahrscheinlich ähnlich alles stehen und liegen gelassen (und jeden zur Seite gestoßen, der im Weg ist).
    In dem Sinne: Ein entspanntes Wochenende für Euch!
    Ein ganz großer fester Drücker an Dich!!!

    • Hi Kimi,
      menno, das beruhigt mich!!! Ich dachte schon, ich wäre die einzige, die wie wild Fotos macht und sich dann in mühevoller Kleinstarbeit durch alle Versionen arbeitet! Oft bearbeite ich dann 20 Stück und suche ganz zum Schluß meine Lieblingsbilder erst aus – gibt bestimmt pragmatischere Wege… aber mir macht das Spass!
      Übrigens: wir hatten am Freitag Besuch und es kamen meine 20 (!!!) Weckgläser zum Einsatz! Ist super angekommen 🙂
      Tausend Grüße sendet dir,
      Sandra

    • Hi June,
      ich musste mich auch erst ein wenig auf Rote Bete eingrooven und mache mittlerweile echt viel damit. Aber ich kann dich verstehen: der erdige Geschmack muss einem liegen.
      Es sendet dir ganz viele liebe Grüße aus München,
      Sandra

Schreibe einen Kommentar zu haseimglueck Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *