Hase im Glück

Toskana Impressionen 2014

Zum ersten Advent … oder
… ein besinnlicher Beitrag //

Ihr Lieben,
ich möchte die Vorweihnachtszeit (heute darf man das ja offiziell sagen) nutzen, an den kommenden vier Sonntagen keine Rezepte und lange Texte zu veröffentlichen. Heute nehme ich euch mit auf eine kleine Reise zu meinen Lieblings-Impressionen von unserem Kurzaufenthalt in der Toskana Anfang Oktober.
Ich wünsche euch von ganzem Herzen einen schönen ersten Advent, eure Sandra

haseimglueck.de Dies&Das, Toskana-Impressionen-2014, Montepulciano

haseimglueck.de Dies&Das, Toskana-Impressionen-2014, Montepulciano

haseimglueck.de Dies&Das, Toskana-Impressionen-2014, San Quirico 1

haseimglueck.de Dies&Das, Toskana-Impressionen-2014, Pienza Siena

haseimglueck.de Dies&Das, Toskana-Impressionen-2014, Siena 2

haseimglueck.de Dies&Das, Toskana-Impressionen-2014, Siena 3

 (Von oben nach unten: Restaurant/ Katze/ Schuhe: Montepulciano; Zypressen/ Wein: San Quirico; Via del Amore: Pienza; Wildschwein/ Piazza del Campo: Siena; Landschaft: zwischen Pienza und San Quirico)

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/434876_81379/webseiten/wp_versuch1/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

3 thoughts on “Toskana Impressionen 2014

  1. Hi Sandra,

    tolle Fotos hast du da geschossen. Vor allem das letzte. Eine traumhaft schöne Landschaft.

    Die Toskana steht auch noch weit oben auf meiner Reiseziel-Liste. Nicht nur aus kulinarischen Gründen. Eigentlich ist es ja garnicht so weit entfernt und doch habe ich es noch nicht dorthin geschafft. Das muss unbedingt nachgeholt werden!

    Gruß
    Jens

    • Danke dir Jens!
      Die Toskana ist echt ein Traum – zu jeder Jahreszeit.
      Ich finde sie im Spätsommer aber am schönsten. Dann sind die vielen Touris weg und das Licht ist der Hammer. Hach, ich könnte schon wieder (und das, obwohl ich erst seit gestern von 2 Wochen Madeira zurück bin) 🙂 .
      Liebe Grüße,
      Sandra

      • Ja, den Touris versuche ich auch meist aus dem Weg zu gehen. So kriegt man einfach mehr vom „echten“ Leben im jeweiligen Land mit. Ich denke Oktober ist da wirklich ein passender Monat.

        Ist vorgemerkt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *