Hase im Glück

Zucchini Nudeln mit Shrimps (low carb Pad Thai)

Warum ich Blaues Licht faste … oder
… nein, es geht hier nicht um Rambo //

Zucchini Nudeln mit Shrimps I Zucchini Noodles with Shrimps I Low Carb Pad Thai

Ein Thema, das mich seit Tagen nicht in Ruhe lässt, ist die Fastenzeit. Ich weiß nicht, ob ich eine selektive Wahrnehmung habe oder es tatsächlich DAS aktuelle Top-Thema ist (außer dem heutigen Valentinstag… wie können Leute über Verzicht schreiben und drei Tage nach Aschermittwoch rosa Zuckerbömbchen posten?), aber es fühlt sich so an, als würden mich die Wörter „Verzicht“ und „Detox“ verfolgen.
Selbstverständlich habe auch ich darüber nachgedacht, was auch ich in der Fastenzeit tun könnte (der soziale Druck war zu groß, um das Thema komplett zu ignorieren) aber irgendwie bin ich mit meinen Überlegungen nicht sehr weit gekommen.

Zucchini Nudeln mit Shrimps I Zucchini Noodles with Shrimps I Low Carb Pad Thai

Zucchini Nudeln mit Shrimps I Zucchini Noodles with Shrimps I Low Carb Pad Thai

An den kommenden Wochenenden stehen bei mir/ uns viele Besuche an, auf die ich mich schon tierisch freue – deshalb will ich mir nicht vornehmen, komplett auf Alkohol zu verzichten. Da hat man Freunde schon ewig lange nicht mehr gesehen und stößt mit Mineralwasser an? Nöööö. Ernährungstechnisch verzichte ich ja eh schon seit Anfang des Jahres (meistens) auf Butterbrezn, Schokolade und Gummibärchen, ich koche viel Low-Carb und mache regelmäßig Sport – noch päpstlicher als der Papst muss ich nun auch nicht werden… Bleibt noch Internet-Fasten… hmmm, als Blogger sechs Wochen auf soziale Medien zu verzichten macht für mich keinen Sinn.

Um nicht komplett ignorant der Fastenzeit gegenüber zu gelten, möchte ich Euch deshalb mitteilen, dass ich schon seit Oktober 2015 faste. Und zwar verzichte ich – so gut es geht – auf Blaues Licht. Wenn Ihr Euch jetzt denkt „Blaues-Licht-Fasten? Was ist das denn? Sandra hat sie ja nicht mehr alle.“, dann muss ich erstmal klar stellen, dass mein Blaues Licht nichts mit dem von Rambo zu tun hat.
Als ich nämlich das erste Mal dem Mann von Blauem Licht erzählt habe, fiel ihm spontan DIE Szene schlechthin aus einem Rambo-Film ein (laut dem Mann und dem Internet – ich kannte die Szene nicht). Der historische Filmdialog geht wie folgt: Hamid: „Wozu ist das?“ – Rambo: „Das ist blaues Licht.“ – Hamid: „Und was macht es?“ – Rambo: „Es leuchtet blau.“ (HIER in Bildern… 🙂 )

Zucchini Nudeln mit Shrimps I Zucchini Noodles with Shrimps I Low Carb Pad Thai

Zucchini Nudeln mit Shrimps I Zucchini Noodles with Shrimps I Low Carb Pad Thai

Keine Angst, ich gehe jetzt nicht weiter auf Rambo und Konsorten ein, denn dazu fehlt mir jegliche Interpretationsfantasie. Die muss ich auch nicht haben, denn ich habe im Gefühl, dass besagte Szene für Männer geschrieben wurde und naja… ich bin eine Frau… und deshalb muss ich auch nicht die Kernaussage der Szene verstehen… Aus diesem Grund kommen wir nun zu „meinem“ Blauen Licht.

Eigentlich liebe ich es, wie folgt vor dem Fernseher zu sitzen: in der linken Hand halte ich das Smartphone, auf meinem Schoß liegt mein Notebook, ich surfe parallel auf beidem Geräten rum und schaue selbstverständlich währenddessen fern. Herrlich! Der einzige Hacken ist, dass ich nach solchen Multitasking-Abenden nicht einschlafen kann. Schuld daran ist – Überraschung – Blaues Licht, bzw. die blauen Wellenlängen des Lichts, die aus den LED-Bildschirmen der mobilen Geräten strömen. Seid Ihr schon einmal in einen dunklen Raum gekommen, in dem jemand gerade auf dem Handy surft? Genau, der Raum ist blau erleuchtet!

Es gibt echt super viele Fachartikel zu dem Thema und ich versuche sie jetzt einfach mal in meinen, sehr unwissenschaftlichen, Worten zusammen zu fassen. Bei Dunkelheit wird das Hormon Melatonin ausgeschüttet -> Melatonin macht, dass man müde wird. Wenn irgendwo blaues Licht ist, ist es nicht dunkel -> es wird kein Melatonin ausgeschüttet -> man kann nicht schlafen, obwohl man müde ist (kennt man auch vom Jet Lag)

Zucchini Nudeln mit Shrimps I Zucchini Noodles with Shrimps I Low Carb Pad Thai

Zucchini Nudeln mit Shrimps I Zucchini Noodles with Shrimps I Low Carb Pad Thai

Besonders interessant fand ich, dass blaues Licht einen noch mehr als „normales“ Licht fit macht, denn es signalisiert dem Gehirn nachdrücklicher, dass man wach bleiben soll. Ich habe da super viele Dinge mit „Aha, das wusste ich nicht“- Effekt bei meiner Recherche gefunden (zum Beispiel, dass die Netzhaut auf blaue Wellenlängen besonders empfindlich reagiert und selbst gewisse Blinde mit einer 80%igen Genauigkeit sagen können, wann eine blaue Lichtquelle um sie herum eingeschaltet ist), aber der Beitrag soll ja nicht ausufern bzw. möchte ich nicht, dass sich diejenigen Leser, die sich ausschließlich für mein Rezept interessieren, stundenlang durch Textwüsten scrollen müssen bis sie zur Zutatenliste kommen (sorry…).

Natürlich gibt es viele Tipps, wie man den Blauen-Licht-Effekt reduzieren kann. Brillenträgern, die sich abends nicht von ihren LED-beleuchteten Geräten trennen können, werden Brillengläser mit speziellen Blaufiltern empfohlen. Es gibt E-Book-Reader mit extra warmen, gelb-weißem Licht und es sind sogar mittlerweile Apps erhältlich, mit denen man den Anteil des blauen Lichts auf dem Display runter schrauben kann.
Sehr interessant fand ich, dass das neue iOS Betriebssystem von Apple einen Blaulichtfilter mit dem Namen Night Shift enthält. Der Clou hier: Über die Uhrzeit und den Standort erkennt das System, wann die Sonne untergeht und die Farben des Displays werden wärmer. Bei Sonnenaufgang werden die normalen Einstellungen wieder abgerufen.

Brillengläser, Apps und was es sonst noch gibt hin oder her, ich ziehe das mit dem Blauen-Licht-Fasten weiter durch. Nach den ersten Wochen Entzugserscheinungen („Hilfeeee, ich sitze NUR vor dem Fernseher!!!“), geht es tatsächlich bergauf und man kann sich sogar entspannen. Versprochen!

Zucchini Nudeln mit Shrimps I Zucchini Noodles with Shrimps I Low Carb Pad Thai

Zucchini Nudeln mit Shrimps I Zucchini Noodles with Shrimps I Low Carb Pad Thai

Und obwohl mein Zucchini Pad Thai nicht blau, sondern grün ist, ist es auch low. Zwar Low-Carb statt Low-Blue-Light, aber immerhin low und damit passt es auch hervorragend in die aktuelle Fastenzeit. Ich fand es so super, dass ich vor dem Fotomachen einen großen Foodbloggerfehler begangen habe und die Sauce komplett drüber geschüttet habe. Dank der Tatsache dass ich mich danach spontan dazu entschieden habe, das Setting statt wie ursprünglich geplant in orange-weiß in grün-schwarz zu fotografieren und die Zucchininudeln damit schön Zeit hatten, sich mit der Sauce vollzusaugen und in sich zusammen zu fallen, sind sie leider nicht mehr gut als Zucchini Spaghetti erkennbar. Egal, lecker wars!

(Rezept gefunden bei whiteonricecouple und etwas verändert)

P.S. Mein zweites Blogjahr ohne Valentinstag-Rezept – shame on me…
P.P.S. Da ist man bei der liebsten Bloggerfreundin e-v-e-r und man stellt gemeinsam fest, dass man unabhängig voneinander am Sonntag Zucchini Spaghetti posten wird – grandios. Auf Tanjas House No. 15 gibt es sogar noch einen Valentinstags-Text dazu (HIER kommt Ihr zu dem Beitrag)
P.P.P.S. Sorry, dass ich momentan so viel schreibe… nein, ich bin keine Klugscheißerin, die die Welt belehren will, aber ich finde die Themen immer so interessant und will sie mit Euch teilen…
P.P.P.P.S. Fertig!

Zucchini Nudeln mit Shrimps (low carb Pad Thai)
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Zutaten
Portionen
Zucchini Nudeln mit Shrimps I Zucchini Noodles with Shrimps I Low Carb Pad Thai
Zubereitung
  1. Für die Sauce die Chilischote klein hacken. Den Reisessig, die Fischsauce, den Ketchup, braunen Zucker, die Chilistücke sowie die Chilisauce in einer Schüssel gut vermischen.
  2. Die Garnelen kalt abbrausen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. Die Knoblauchzehen abziehen und klein würfeln. Den Ingwer schälen und klein würfeln.
  3. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Knoblauch- und Ingwerwürfel darin andünsten. Die Garnelen in die Pfanne geben und unter gelegentlichem Umrühren gar dünsten. Den Bratensaft durch ein feinmaschiges Sieb abschütten und die Garnelen, Knoblauch- und Ingwerwürfel in die Sauce geben.
  4. Die Zucchini waschen, trocknen und mit dem Spiralschneider zu Zucchini Spaghetti schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini Spaghetti darin ca. 3 Minuten scharf anbraten (sie sollten auf keinen Fall zu weich sein). Durch ein Sieb die Zucchini Nudeln abschütten.
  5. Die Chilischote waschen, entkernen und klein schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, die Enden abschneiden und die Zwiebeln in Ringe schneiden. Die Mungobohnen in einem Sieb gut abtropfen lassen. Den Koriander waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und klein hacken.
  6. Die Pfanne wieder mit etwas Öl erhitzen. Die Chili- und Frühlingszwiebelstücke darin ca. 1 Minute anbraten. Die beiden Eier dazu geben und unter regelmäßigem Rühren stocken lassen. Die Zucchini Spaghetti, Mungobohnen, Erdnüsse und Koriander einrühren.
  7. Am Schluss die Shrimps mit der Sauce einrühren, ca. 2 Minuten köcheln lassen und mit den Limettenscheiben servieren.
www.haseimglueck.de


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/434876_81379/webseiten/wp_versuch1/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

One thought on “Zucchini Nudeln mit Shrimps (low carb Pad Thai)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *