Hase im Glück

Sirup aus Ingwer

This Beitrag is dedicated to my Schal… oder
… nein, ich trage keinen Vorlegeteppich um meinen Hals //

Ingwer Sirup I Ginger Syrup  I haseimglueck.de

Diesen Beitrag möchte ich jemandem sehr besonderem widmen. Ganz nach dem Motto „This song is dedicated to…“ ist mir danach, hier und heute „Danke“ zu sagen. Und zwar ein großes „Danke“ an meinen – jetzt kommts – neuen Lieblingsschal!
Ja, es geht im Folgenden nicht um „jemanden“, sondern um „etwas“, aber Ihr solltet wissen, dass mein Schal für mich viel mehr als nur ein Stückchen Wolle, das meinen Hals warm hält, ist. Im Gegenteil, mein Schal ist mein treuer Begleiter, mein Retter in der Not, mein Fels in der Brandung.

Ingwer Sirup I Ginger Syrup  I haseimglueck.de

Ingwer Sirup I Ginger Syrup  I haseimglueck.de

Um zu vermeiden, dass die anderen 30 Schals in meinem Schrank jetzt neidisch aufheulen und eine Revolte gegen meine neueste Errungenschaft planen, möchte ich sie wissen lassen: „Ruhig Blut Ihr Lieben! Der neue Schal ist nur ein Platzhalter für Euch alle! Im Grunde möchte ich jedem einzelnen von Euch mit diesem Beitrag meinen tiefsten Dank aussprechen!“

Bevor ich zu dem emotionalen Mehrwert meines Schals komme, erstmal zu den Hardfacts. Mein neuer Lieblingsschal ist kariert, so fluffig, dass er seine Spuren auf allem hinterlässt was nicht niet- und nagelfest ist (v.a. liebt er dunkle Hosen), er ist quadratisch und ungefähr einen Quadratmeter groß. Und hier wären wir schon bei der Verteidigung:
Nein, mein Schal ist keine neue Couchdecke und nein, mein Schal ist auch kein Vorlegeteppich (ich sage jetzt nicht, dass der Mann ihn so genannt hat). Mein Schal ist wunderschön, halt etwas anders als die anderen und damit meine ich „anders schön“.

Ingwer Sirup I Ginger Syrup  I haseimglueck.de

Ingwer Sirup I Ginger Syrup  I haseimglueck.de

Ok, wenn man sich ihn komplett um den Hals wickelt, sehen die Körperproportionen (normaler Körper, riesiger Hals, kleiner Kopf) etwas unförmig aus. Aber dank seiner Ausmaße kann man sich ihn schnell immer noch lässig um den Hals UND die Schultern legen, wenn einen die etwas schiefen Blicke der anderen etwas aus dem Konzept bringen sollten. Darüber hinaus bietet der Schal noch eine riesige Liste von weiteren Vorteilen.

Der größte Vorteil: dank seiner Größe hält er warm. Wer mich kennt weiß, dass ich nichts mehr verabscheue, als zu frieren. Kalte Sandra = schlechte Laune, da gibt es kein Wenn und Aber. Es soll sogar schon Mitarbeiter von mir gegeben haben, die mein Büro vorgeheizt haben, wenn sie ein Projekt in den Sand gesetzt haben und es mir sagen mussten … Ja… wenn man weiß wie, dann ist es mit mir echt super einfach auszuhalten.

Auch im Auto tut mein Schal gute Dienste. Während es in der Vergangenheit immer wieder Diskussionen zwischen dem Mann und mir bezüglich der 18 Grad kalten Klimaanlage gab, denke ich mir seit ein paar Wochen einfach „who cares“ und schlage ich mich in meinen „Vorlegeteppich“ ein. Herrlich!

Ingwer Sirup I Ginger Syrup  I haseimglueck.de

Ingwer Sirup I Ginger Syrup  I haseimglueck.de

Darüber hinaus gibt er (damit meine ich den Schal, nicht den Mann) alles, damit mich keine Viren anspringen. Morgens in der U-Bahn mummel ich mich ganz tief mit meiner Nase in mein gutes Stück und nehme es mittlerweile etwas leichter, wenn die anderen Fahrgäste husten, schnupfen und vor sich hinröcheln.

Und nach einem langen, anstrengenden Tag (warm halten von Hals, Schultern und Beinen sowie Virenabwehr) darf der Gute mit mir aufs Sofa und bekommt eine extra Portion Liebe und Zuneigung. Hab ich eigentlich schon gesagt, wie toll ich meinen neuen Schal finde? Ja? Ok, ich wollte es nur noch mal sicherstellen, dass das bei Euch so angekommen ist.

Aus diesem Grund habe ich mein Viren-Abwimmel-Mittel Nummer 2 (Ingwer!!!) auf meinen Fotos auf das Viren-Abwimmel-Mittel Nummer 1 (genau, DER Schal!) platziert. Harmonisieren die beiden nicht großartig? Abends Wasser kochen, einen Schuß von dem Sirup rein und in den Schal gekuschelt aufs Sofa mümmeln ist der Himmel auf Erden!

Ingwer Sirup I Ginger Syrup  I haseimglueck.de

Ingwer Sirup I Ginger Syrup  I haseimglueck.de

Die Idee, Euch meinen heißgeliebten Ingwersirup zu präsentieren, hatte ich übrigens dank der lieben Julia vom Blog habe-ich-selbstgemacht. Julia feiert momentan ihren ersten Blog-Geburtstag und hat zu einer Habe-ich-Selbstgemacht-Geburtstags-Sause eingeladen. Happy Birthday Julia!!! Ich freue mich auf ganz viele weitere selbstgemachte Geschenkideen und Rezepte von dir! Dank Dir durften sich schon einige Menschen über ein Fläschchen Ingwer-Sirup als Herbstgeschenk freuen!

Bloggeburtstag-Banner-700px

Sirup aus Ingwer
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 29
Bewertung: 3.62
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 29
Bewertung: 3.62
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Zutaten
ml
Zubereitung
  1. Ingwer schälen und in schmale Scheiben schneiden. Mit dem Wasser aufkochen und 30 Minuten köcheln lassen.
  2. Das Ingwerwasser durch ein Teesieb abgießen. Die Zitrone auspressen und den Zitronensaft gemeinsam mit dem Ingwerwasser und dem Zucker weitere 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Kochendes Wasser in die Flaschen füllen, die Flaschen ausgießen und auf den Kopf stellen. Den Ingwersirup in die sterilisierten Flaschen füllen, sofort verschließen und die Flaschen 5 Minuten auf den Kopf stellen.
  4. Auskühlen lassen und kühl lagern.
www.haseimglueck.de

10 thoughts on “Sirup aus Ingwer

  1. Großartig!! Ich habe auch so einen Schal. Neu. Und ich liiibe ihn! Den hatte ich am Wochenende beim Weinbrunnenfest an. Also erstens, damit ich an Größe zulege neben der großen Frau W, nicht wahr?! Und zweitens hat der mich scooo schön gewärmt. Herrlich! Als ich ihn dem Mann gezeigt habe, kam nur: „Oh, ein Teppich!“ So viel dazu! Ich weiß also genau, wovon du redest. 😀 Ich schließe mich deiner Lobeshymne an und auch beim Ingwer bin ich total dabei. War auch diese Woche mein Bloggast… Auflösung folgt am Wochenende 😉
    Liebe Sandra, so ein Teppich am Hals ist was Wunderbares. Ich bin da völlig bei dir 😉
    Aaaallerliebste Grüße nach München
    Katja

    • Servus Katja,
      Schals sind mindestens genauso wichtig wie ein gutes Make Up nach durchzechten Nächsten oder ein Friseurbesuch, wenn man sich selbst nicht leiden kann, oder? Hihi, und ich weiss genau, was Du mit „an Größe zulegen“ in Verbindung mit Frau W. meinst 😀
      Lustig finde ich, dass nicht nur wir uns hier sehr ähnlich sind, sondern wohl auch unsere Männer gleich ticken. Mit Frau W. habe ich heraus gefunden, dass uns beide unsere Männer „Bloggi“ nennen, um uns zu ärgern… das tröstet schon ungemein, dass andere auch „Bloggi“ tituliert werden, bzw ihr Schal als „Teppich“ herunter gemacht wird.
      Mit einem „Hoch“ auf uns und unsere Schals sendet Dir die allerliebsten Grüße,
      Sandra

    • Hallöchen Julia,
      ich freue mich wirklich sehr, dass Dir mein Beitrag gefällt.
      Ich koche hier seit Wochen Ingwersirup ein und hatte gar nicht in Erwägung gezogen, einen Blogbeitrag draus zu machen. Dank deinem Event ist mein aktueller Antialkoholischer-Lieblings-Abends-Drink bei mir verewigt – hurraaaa!
      Ich bin schon gespannt, was sich da weiter bei Dir an tollen Geburtstags-Ideen sammeln wird – sind ja schon tolle DIY-ideen zusammen gekommen.
      Liebste Grüße sendet Dir,
      Sandra

  2. Ja, von Schals kann man zur Zeit wirklich nicht genug haben. Und so einen super kuscheligen, in dem man sich vergraben kann, könnte ich auch gut gebrauchen. Ich bekomme gerade die totale Paranoia (bin gaaaanz leicht hypochondrisch :-D), wenn ich mit den Öffis unterwegs bin. Überall wird geniest und geschnupft (ahhhh!). 18°C im Auto? Puhhhh…
    Der Sirup hat es sicher in sich. Soviel Ingwer wie da drin steckt, kann einem sicher kein Virus mehr was anhaben 🙂
    Einen wundervollen Abend wünsche ich Dir!
    Liebste Grüße,
    Kimi
    PS: Ich zähl schon die Tage 😉

    • Hallo Kimi,
      ja, ich bin da voll und ganz bei dir – von Schals kann man einfach nicht genug haben! Und nachdem sich die „klassischen“ Schalformen in allen möglichen Farben hier im Schrank tummeln, hatte ich dieses Jahr Lust auf Farbe und „Decke“ 😀
      Die Sache mit den Öffis kann ich super gut nachvollziehen. Nicht nur, dass ich eh von Haus aus in der Früh total geruchsempfindlich bin – nein, dieses Rumgeschniefe ist auch noch doppelt ecklig…
      Der Sirup ist übrigens Wunderwaffe no. 1 – gesund UND lecker 😉 Im Moment vergeht kein Abend ohne das gute Gesöff 😉
      Liebste Grüße zurück sendet Dir,
      Sandra
      P.S. ich zähle auch schon die Tage… bin schon richtig aufgeregt… 1+1-Reihe goes 1.0… huraaaaa!!!

  3. Hallo, da ich gerade flach liege, hab ich viel zeit zum lesen und bin auf dein tolles rezept gestossen. Was genau machst du damit? Pur oder gemischt? Der Schal ist auch super
    Lg melanie

    • Hallo Melanie,
      den Ingwersirup habe ich tatsächlich auch schon diesem Jahr mehrmals gemacht 😉 er schmeckt wirklich super lecker!
      Pur ist er auf alle Fälle zu süß, aber mit Wasser gemischt schmeckt er hervorragend. So ein Schüßchen von dem Sirup in ein Glas Prosecco ist auch nicht schlecht 😉 Wenn Du ihn mit Wasser verdünnst, dann brauchst du nicht viel von dem Sirup.
      Ich wünsche Dir Gute Besserung und sende Dir viele Genesungswünsche,
      Sandra

    • Hi Sabi,
      ich verwende am liebsten immer den Roh-Rohrzucker von der bio Zentrale (bekommst Du im Bioregal von deinem Supermarkt, bei mir gibt es den beim Edeka).
      Viele liebe Grüße,
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *