Hase im Glück

Mini Rösti-Burger mit Lachs, Mango & Meerrettich-Guacamole

Von den Auf’s und Ab’s meiner Bloganfänge … oder
… Hip Hip Horray eine Blogparade//

Mini Rösti Burger mit Lachs I Mini Hash Browns Burger with Smocked Salmon
(Werbung: dieser Blogbeitrag ist in Kooperation mit FRIEDRICHS entstanden*)

Ne, was war das aufregend…
Vor kurzem habe ich mich gedanklich in den Sommer 2014 gebeamt und in Erinnerungen an meine Bloganfänge geschwelgt. Was war das ein emotionales Auf und Ab! Ich war unsicher (mir wurde in einer Facebook-Gruppe recht deutlich gesagt, dass ich noch an meinen Fotografier“künsten“ arbeiten solle, da meine Fotos recht unästhetisch seien…), ängstlich, dass irgendwas nicht perfekt ist (oh Mann, ich glaube, ich habe jeden der ersten Beiträge 100-mal Korrektur gelesen… in der Zeit hätte ich locker einen weiteren Beitrag erstellen können) und voller Adrenalin, wenn ich auf „Veröffentlichen“ geklickt habe (juhuuuu, ich bin eine Bloggerin!).

Direkt zum Re1zept

Zwischendrin habe ich immer wieder meinen eigenen Blog gegoogelt (ist er nicht schööööön?), mich mit der Frage gequält, ob ich auf meinem Foodblog ein Pflaumenrezept im Spätsommer posten muss, obwohl ich selbst nicht wirklich Pflaumen mag (den Pflaumenkuchen, den ich gebacken hatte, habe ich übrigens nie veröffentlicht), ich war verzweifelt, dass mich keiner (außer meine persönlichen Facebook-Kontakte, die ich aber alle dazu genötigt hatte) in meinen vier Blogwänden besuchen kommt und stolz, als mein kleiner Blog von immer mehr anderen Blogs wahrgenommen und sogar empfohlen wurde.

Die Liste könnte ich mindestens verdoppeln, aber ich will euch nicht langweilen. Um es auf den Punkt zu bringen: meine ersten Schritte im unbekannten Blogneuland waren recht unsicher und ich musste mich erstmal in der virtuellen Welt zurecht finden und herausfinden, wie ich das alles machen möchte.

Mini Rösti Burger mit Lachs I Mini Hash Browns Burger with Smocked Salmon

   Mini Rösti Burger mit Lachs I Mini Hash Browns Burger with Smocked Salmon

Endlich wieder eine Blogparade!
Warum ich das alles schreibe? Weil mich vor kurzem Clara vom Blog Tastesheriff kontaktiert und gefragt hat, ob ich bei Ihrer Blogparade „Leichte Sommerküche mit Lachs“ mitmachen möchte. Clara hat eine sehr lange Zeit jeden Monat unter dem Motto „Ich backs mir“ zum Rudelbacken unter einem bestimmten Motto aufgerufen und ich – ich habe nachgeschaut – war ganze 24-mal mit von der Partie. Ja, im Nachhinein kann ich echt sagen, dass mir die „Ich backs mir“-Aktionen wirklich geholfen haben, Fuß in der Bloggerwelt zu fassen, da ich über die Aktion viele andere Blogs und auch Menschen dahinter kennen gelernt habe.

Mini Rösti Burger mit Lachs I Mini Hash Browns Burger with Smocked Salmon

   Mini Rösti Burger mit Lachs I Mini Hash Browns Burger with Smocked Salmon

Lange Rede, kurzer Sinn und zurück zu Claras Mail: klaro bin ich bei der leichten Sommerküche mit Lachs dabei! Ich mag nämlich nicht nur Clara, sondern auch den Partner mit dem sie diese Blogparade veranstaltet, FRIEDRICHS. Von FRIEDRICHS gibt es ein breites Sortiment an Fischprodukten und ich durfte mich im Vorfeld der Blogparade davon überzeugen, wie lecker die Produkte sind, da ich ein paar Kostproben des Kodiak Wildlachs zusendet bekommen habe. Ich sag nur: SO LECKER! Besonders fein fand ich es, einfach ein Scheibchen Kodiak Wildlachs aufzurollen und pur zu genießen – aber so ein einsames Lachsröllchen im Rahmen der leichten Sommerküche mit Lachs zu präsentieren, wäre dann doch wohl etwas unkreativ gewesen…
Apropos Bloggerparade: wenn Ihr bis zum 15.06.2018 ein Lachsrezept bei Claras Aktionsseite einreicht, habt auch Ihr die Chance, eine Kitchen Aid Artisan oder 5 Lachspakete von FRIEDRICHS zu gewinnen. Na, wäre das nichts? Mehr findet Ihr HIER bei Clara.

Mini Rösti Burger mit Lachs I Mini Hash Browns Burger with Smocked Salmon

   Mini Rösti Burger mit Lachs I Mini Hash Browns Burger with Smocked Salmon

Baby, it’s Fingerfood Time
Tja, nach der ganzen Einleitung fehlt nur noch mein Rezept. Ich habe den Klassiker Lachs-Kartoffeln-Meerrettich etwas neu interpretiert und Mini-Burger kreiert. Oben und unten ein Kartoffelrösti, der Wildlachs wurde zwischen eine Meerrettich-Guacamole eingebettet und weil wir über die leichte Sommerküche sprechen, haben sich auch noch ein paar Mangoscheiben und etwas Rucola in den Burger verirrt. Ich will mich ungern wiederholen, aber das war echt SO LECKER!

* Unentgeltliche Werbung: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen FRIEDRICHS entstanden. Meine Meinung bleibt davon wie immer unbeeinflußt. Der FRIEDRICHS Kodiak Wildlachs ist wirklich ein Gedicht! Vielen Dank an FRIEDRICHS für die Kostprobe.)
Hier das Rezept.

Mini Rösti Burger mit Lachs, Mango & Meerrettich-Guacamole
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Zutaten
Mini Burger
Mini Rösti Burger mit Lachs I Mini Hash Browns Burger with Smocked Salmon
Zubereitung
Mini Rösti Burger Buns
  1. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  2. Die Kartoffeln schälen, grob reiben und mit den Händen die Flüssigkeit ausdrücken. Die Zwiebel häuten und in kleine Stücke schneiden. Die Eier verquirlen.
  3. Kartoffeln, Zwiebeln, Eier, Salz, Pfeffer und Mehl mischen.
  4. In einer Pfanne Öl erhitzen. Mit einem großen Löffel die Kartoffelmasse portionsweise in die Pfanne geben (Ich empfehle Taler mit einem Durchschnitt von ca. 5 cm). Die Kartoffelpuffer Buns von jeder Seite ca. 5 Minuten braten.
  5. Dann die Rösti auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Alufolie bedecken und ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen
Meerrettich Guacamole
  1. Die Avocados schälen, den Kern entfernen und das Fruchtfleich grob klein schneiden. Den Koriander waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stängeln zupfen und klein hacken. Die Zitrone auspressen.
  2. Die Avocados mit dem Koriander, Meerrettich, Zitronensaft, Salz und Pfeffer fein pürieren.
Mini Burger
  1. Zuerst den Ruccola waschen und trocken schleudern. Die Mango schälen und das Fruchtfleich in feine Scheiben schneiden.
  2. Einen Rösti Burger Bun mit der Meerrettich Guacamole bestreichen. Etwas Rucola, dann eine Scheibe Räucherlachs und etwas Mango darauf legen. Ein weiteres Rösti Burger Bun mit der Guacamole bestreichen und auf den Burger legen. Mit einem Holzspieß den Burger fixieren.
www.haseimglueck.de

.

Mini Rösti Burger mit Lachs I Mini Hash Browns Burger with Smocked Salmon

   Mini Rösti Burger mit Lachs I Mini Hash Browns Burger with Smocked Salmon

4 thoughts on “Mini Rösti-Burger mit Lachs, Mango & Meerrettich-Guacamole

  1. Liebe Sandra,

    Was für ein tolles Rezept!
    Sieht echt wahnsinnig lecker aus 😉

    Danke!

    Liebste Grüsse Clara

    • Hallo Clara!
      🙂 Du hast mich wieder einmal inspiriert!!! Danke dafür!
      Bei uns gab es in der Zwischenzeit schon Deine Wraps – sie waren echt toll!
      Liebste Grüße zurück,
      Sandra

  2. Bäääm! Die sehen wahnsinnig lecker aus und hören sich auch fantastisch an. Wo bleibt mein Spießchen? 😉
    Jedenfalls ist das eine tolle Kombination und ich kann es kaum erwarten diese Leckerei nachzukochen!
    Liebe Grüße, Anastasia

    • Huhu Anastasia!
      Vielen vielen Dank für Deine Worte – sobald ich wieder Mini Röstis und Lachs auf Spieße auffädeln werde, bekommst Du einen Spieß ab – versprochen!
      Tausend Grüße aus München,
      Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *