Hase im Glück

Semmelködel mit Speck & einer Pfifferling-Rahm-Sauce

Fragen über Fragen … oder
… Einblicke in mein Ausschlussverfahren //

(Werbung: dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit WestwingNow entstanden*) 

Semmelknödel mit Speck & Pfifferling-Rahm-Sauce I Bread Dumplings with Bacon & Chanterelles-Cream-Sauce

Ich habe den Mann ja relativ spät (genauer gesagt mit 34 Jahren, wobei „spät“ ja bekanntlich eine gesellschaftliche und nicht persönliche Definitionssache ist) kennen gelernt. Selbstverständlich hat sich das Warten gelohnt, aber um es etwas zu verkürzen, habe ich mich parallel dazu auch auf die Suche nach „Mr. Right“ gemacht. Wie es als Single nun mal so ist, wird man mit steigendem Alter kompromissloser und dementsprechend verlangte die Suche mit den Jahren nach mehr -sagen wir mal – Struktur.
Irgendein Stimmchen flüsterte mir immer lauter ins Ohr, dass die Zeit des „ja, er ist ok, schau ma moi, ob sich da was entwickeln könnte“ vorbei ist und man statt „schau ma moi, dann seng ma scho“ lieber auf knallharte Fakten umschwenken sollte. Denn: der Markt lichtete sich je älter ich wurde und dass ich supertolle Singlefrauen im Freundeskreis hatte, machte die Suche auch nicht entspannter. Eines Abends saßen meine supertolle ebenfalls sehr strukturierte Singlefreundin Steffi (seit ein paar Wochen glücklich verheiratet) und ich zusammen und haben uns jeweils eine Liste mit wichtigen Fragen an den Potentiellen zusammengestellt.

Semmelknödel mit Speck & Pfifferling-Rahm-Sauce I Bread Dumplings with Bacon & Chanterelles-Cream-Sauce

Semmelknödel mit Speck & Pfifferling-Rahm-Sauce I Bread Dumplings with Bacon & Chanterelles-Cream-Sauce

Jede von uns beiden durfte sich ein Kriterium aussuchen, das der auserwählte Herr von Grund auf mitbringen sollte, um überhaupt in den Genuss unserer Befragung kommen zu dürfen. Jaaaa… ich gebe zu, bei mir war das immer schon ein sehr oberflächliches Kriterium, aber da ich mit meinen 1,74 Metern auch mal hohe Schuhe tragen möchte und mich dabei an den Mann schmiegen und nicht auf ihn herab blicken möchte, war die Körpergröße des Mannes schon immer ein nicht unwesentliches Kriterium. Ab 1,85 Metern kam meine Liste dann zum Einsatz. (Nur fürs Protokoll: natürlich habe ich sie nicht rausgezogen und bin Frage für Frage mit dem armen Kerl gegenüber durchgegangen… ich habe die Fragen immer gedanklich parat gehabt und sie smart verpackt. Es muss ja was Gutes haben, im Marketing zu arbeiten…). Hier kommt ein Auszug:

Frage 1: „Katze oder Hund?“
Ich finde, es gibt Katzen- und Hundemänner. Bitte versteht mich nicht falsch, ich finde Katzen trotz Katzenhaarallergie auch süß, aber irgendwie kann ich mit Hunden mehr anfangen. Ja, und demnach kann ich mit Hundemännern auch mehr anfangen.

Frage 2: „Nudeln oder Reis?“
Aktuell stehen 2 Reisgerichte und um die 20 Pastagerichte auf dem Blog – mehr muss ich dazu wohl nicht sagen.

Frage 3: „Berge im Sommer oder Berge im Winter?“
Die Frage ist der Tatsache geschuldet, dass ich als Münchnerin nicht skifahren kann. Wenn der potentielle Kandidat nun vor Dir sitzt und lang und breit mit glänzenden Augen von seinen letzten Skiurlauben mit seiner Clique (in der selbstverständlich alle schon seit Kindesbeinen begeistert und richtig toll Skifahren) erzählt, dann weiß ich, dass wir da sehr schwer einen gemeinsamen Nenner finden werden (ich hatte mal ein traumatisches Skierlebnis mit 12, freiwillig bekommt mich keiner auf die Bretter).

Frage 4: „80-er oder 90-er Jahre?“
Die Antworten hierzu fand ich immer sehr amüsant.

Semmelknödel mit Speck & Pfifferling-Rahm-Sauce I Bread Dumplings with Bacon & Chanterelles-Cream-Sauce

Semmelknödel mit Speck & Pfifferling-Rahm-Sauce I Bread Dumplings with Bacon & Chanterelles-Cream-Sauce

Und jetzt hat sich einfach eine Frage eingeschmuggelt, um eine Überleitung zu meinem Rezept herzustellen. Nichts desto trotz, ich finde sie durchaus berechtigt:
Frage 5: „Semmelknödel oder Kartoffelknödel?“
Ich würde ja immer spontan Kartoffelknödel sagen, aber ich lasse mich auch gerne vom Gegenteil überzeugen. Die in einer Pfifferling-Rahm-Sauce badenden Semmelknödel sind auf jeden Fall ein Brüller und ganz ehrlich, in der Kombi könnte kein Kartoffelknödel mithalten. Da das Auge mit isst, habe ich sie auf unsere aktuellen Lieblings Pastateller drapiert. Diese habe ich so wie die kleinen Schüsselchen bei WestwingNow bestellt, aber dazu kommen wir gleich noch mal.

Diele, Altbau, Bank I Entrance, Apartement in an Old Building, Bench

Diele, Altbau, Bank I Entrance, Apartement in an Old Building, Bench

Eine Frage, die man als Mädchen auch noch gerne stellen würde, die der Herr jedoch bestimmt mit einem Stirnrunzeln beantworten würde, wäre noch „Scandi oder Vintage?“. Für alle, die nun mit einem Fragezeichen im Gesicht vor dem PC sitzen: damit sind Einrichtungsstile gemeint.
Die Frage hätte ich so oder so aber nicht gestellt, denn da ich den Mix verschiedenster Stile liebe, hätte ich sie auch nicht eindeutig beantworten können: Während unsere Küche mit ihrem Vintagestile (man kann auch „Shabby Look“ sagen) und meinem abgeranzten Lieblingstisch eher an eine Studi-WG erinnert, geht es in unserer Diele und unserem Gäste-Ess-Arbeits-Fotografier-Bügelzimmer eher „scanditstyle-puristisch“ zu. Das Wohnzimmer ist auch eher nordisch, aber nicht so clean und das Schlafzimmer halt ein Schlafzimmer.

Obwohl ich nicht so oft die Wohnung umdekoriere wie andere, lasse ich mich dennoch gerne inspirieren, wie man mit kleinen Kniffen eine andere Stimmung in einen Raum bekommt. Hierfür eignet sich hervorragend Pinterest oder aber auch WestwingNow, ein Online-Einrichtungshaus, in dem man unter anderem auch nach Produktkategorien shoppen kann. Ihr glaubt es nicht, aber das ist sooooo inspirirend! Man klickt auf einen Einrichtungstil bzw. Look der einem gefällt und von der Kerze bis zur Vase erhält man Inspirationen, wie man den Raum am besten stylen kann.

Semmelknödel mit Speck & Pfifferling-Rahm-Sauce I Bread Dumplings with Bacon & Chanterelles-Cream-Sauce

Semmelknödel mit Speck & Pfifferling-Rahm-Sauce I Bread Dumplings with Bacon & Chanterelles-Cream-Sauce

Als WestwingNow mich gefragt hatte, ob ich ihre tolle Plattform vorstellen möchte, habe ich nicht lange überlegen müssen, denn… tataaa… ich hatte das „Projekt Diele“ gerade abgeschlossen. Nachdem mich unsere Schuhablage eineinhalb Jahre genervt hat, hatte ich einfach eine Bank bestellt, diese über die Schuhablage gestellt, zwei Filzkissen drauf drapiert und feddisch. Das Bild mit der im Trevibrunnen badenden Anita Ekberg aus „La Dolce Vita“ hatten der Mann und ich für 1,50 € in Rom „geschossen“ und es erinnert mich jeden Tag an unseren schönen Aufenthalt in Bella Italia. Und wer sich jetzt denkt, warum wir so einen komischen Schrank in der Diele stehen haben: jeder schöne Altbau hat auch eine Schattenseite und in unserem Fall ist das ein mini fensterloses Badezimmer – Ihr seht also unseren Badschrank.

Meine neuen Teller und Schüsselchen von WestwingNow mussten dann natürlich auch auf der Bank Platz nehmen und ich finde, dass sie sich da richtig gut machen (keine Angst, ich habe sie nach dem Shooting dann weggeräumt, es steht normalerweise kein Geschirr auf unserer Schuhbank). Ach ja, die Teller sind übrigens von ASA und die Schüsseln von Bloomingville – die Auswahl an schönem Geschirr bei WestwingNow ist echt toll.

Diele, Altbau, Bank I Entrance, Apartement in an Old Building, Bench

Diele, Altbau, Bank I Entrance, Apartement in an Old Building, Bench

So, ich entlasse Euch jetzt in die Pilzsaison und ins WestwingNow-Surfen. Viel viel Spass dabei!
(Rezept gefunden bei Küchengötter und verändert)

P.S. Der 1,96 Meter große, Hunde liebende, Pasta vernichtende und ebenfalls nicht Skifahren-könnende Mann, der so wie ich gerne im Auto zu 80-er Jahre Songs mitsingt, hat sich bei der Befragung übrigens seeeehr gut geschlagen 🙂

*Werbung: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit WestwingNow entstanden. WestwingNow hat mir freundlicherweise die abgebildeten Produkte zum Testen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon wie immer unbeeinflusst. Vielen Dank für die schöne Zusammenarbeit.

Semmelködel mit Speck & einer Pfifferling-Rahm-Sauce
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Zutaten
Portionen
Semmelknödel mit Speck & Pfifferling-Rahm-Sauce I Bread Dumplings with Bacon & Chanterelles-Cream-Sauce
Zubereitung
Semmelknödel mit Speck
  1. Die Brötchen in kleine Stücke schneiden. Die Milch erwärmen, über die Brötchenstücke gießen, gut durchmischen und mindestens 10 Minuten stehen lassen.
  2. Die Zwiebel häuten und fein hacken. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebelstücke kurz andünsten. Dann die Speckwürfel hinzugeben und alles ca. 5 Minuten anbraten. Den Pfanneninhalt auf ein Küchenpapier geben und etwas abkühlen lassen.
  3. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und klein hacken. Die Petersilie mit den Eiern, dem Speck-Zwiebelgemisch, Salz und Pfeffer zu den durchgeweichten Brötchenstücken geben und alles mit den Händen gut durchmischen. Ca. 20 Minuten stehen lassen.
Pfifferling-Rahm-Sauce
  1. Die Pfifferlinge putzen, abreiben und ggfs. klein schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und klein hacken. Die Schalotten abziehen und ebenfalls klein würfeln.
  2. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Die Pfifferlinge hinzugeben und ca. 5 Minuten mit braten. Alles mit dem Balsamico ablöschen und die Sahne und Brühe unterrühren. Die Sauce kurz aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten einköcheln lassen.
  3. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und dem Estragon abschmecken. Die Speisestärke mit etwas Wasser glatt rühren und in die Sauce einrühren. Alles noch einmal aufkochen, die Petersilie hinzu geben und die Sauce dann warm stellen.
  4. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Währenddessen die Hände mit Wasser befeuchten und aus der Knödelmasse ca. 6 Knödel formen. Das Wasser leicht salzen und die Knödel darin bei kleiner Hitze 15 Minuten ziehen lassen.
  5. Die Knödel mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die Knödel darin schwenken. Die Pfifferling-Rahm-Sauce auf einen Teller geben und die Knödel darauf anrichten.
www.haseimglueck.de


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/434876_81379/webseiten/wp_versuch1/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

One thought on “Semmelködel mit Speck & einer Pfifferling-Rahm-Sauce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *